• 20. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Beobachter sprechen bereits von einer Rekordbeteiligung bei der Regionalwahl in Katalonien. - © APAweb / AP Photo, Santi Palacios

Katalonien

Die Gewichtung macht's2

  • Die Regionalwahl in Katalonien könnte wiederholt in einer Pattsituation enden. Das Wahlrecht bevorzugt die Separatisten.

Barcelona/Wien. "Noch so ein Sieg, und wir sind verloren!", soll König Pyrrhos I. von Epirus nach seinem Sieg über die Römer in der Schlacht bei Asculum in Süditalien 279 vor Christus einem Vertrauten gesagt haben. Und vielleicht raunen sich das einige Politiker in Katalonien auch dieser wieder Tage zu... weiter




Der Ausgang der Wahl in Katalonien ist ungewiss, ein Kopf-an-Kopf-Rennen wird erwartet. - © APAweb / AFP

Spanien

Schicksalswahl in Katalonien2

  • Es wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen ERC und Ciutadans erwartet.

Barcelona/Madrid. Im politisch gespaltenen Katalonien haben die Wähler am Donnerstag ein neues Regionalparlament gewählt. Vor den Wahllokalen bildeten sich bereits am Vormittag lange Schlangen. Nach wochenlanger schwerer Krise wegen der Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien gilt die Abstimmung als richtungsweisend... weiter




- © afp/Josep Lago/Pau Barrena

Katalonien

"Angst, aber nicht mehr vor Spanien"11

  • In Österreich lebende Katalanen fiebern dem Ergebnis der Regionalwahl am Donnerstag entgegen.
  • Nach wie vor herrscht Ungewissheit, ob die Unabhängigkeitsgegner oder die Befürworter die Oberhand gewinnen.

Barcelona/Wien. Wäre Jordi Sanahuja zwei Jahre früher in Katalonien zur Welt gekommen, er hätte einen anderen Vornamen, erzählt der Architekt Jahrgang 1977, der seit drei Jahren in Graz wohnt. "1975 ist Franco gestorben. Davor waren die katalanische Sprache und katalanische Namen verboten... weiter




Ein Bild mit Seltenheitswert: Zuletzt hießen die Barcelona-Spieler Real vor zehn Jahren so freundlich willkommen. - © afp

Spanien

Spalier-Posse um den Clásico

  • Der FC Barcelona will Klub-WM-Sieger Real Madrid wieder einmal nicht die Ehre erweisen.

Barcelona. (rel) Und es wird wieder nichts mit dem "Pasillo". Also jener persönlichen Geste, mit der im spanischen Fußball vor Anpfiff der Gegner traditionell mit einem Spalier auf dem Rasen empfangen wird, sollte dieser zuvor einen bedeutenden Titel in Meisterschaft, Cup, Europacup oder einem anderen ähnlichen Turnier gewonnen haben... weiter




Die Unabhängigkeitsfrage macht sich in allen Lebensbereichen in Katalonien bemerkbar - auch am Weihnachtsmarkt. - © Manuel Meyer

Unabhängigkeit

Katalonien am Scheideweg7

  • Bei den Regionalwahlen am Donnerstag wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet.

Barcelona. Nein, Frustration sei nicht der richtige Begriff. Sie befürchtete schon, dass die Ausrufung der Unabhängigkeit Kataloniens Mitte Oktober nur ein symbolischer Akt war, da die spanische Zentralregierung bereits vorher das Ergebnis des Referendums am 1. Oktober schon nicht akzeptiert hatte... weiter




Wahlkampf per Video-Übertragung: Carles Puigdemont spricht zu seinen Anhängern in Barcelona. - © afp/Gene

Carles Puigdemont

Europäischer Haftbefehl zurückgenommen1

  • Der Oberste Gerichtshof Spaniens kassiert den transnationalen Haftbefehl gegen die katalanischen Ex-Regierungsmitglieder.

Brüssel/Madrid. (wak) In einer überraschenden Entscheidung hat der Oberste Gerichtshof in Madrid den europäischen Haftbefehl gegen die im Ausland befindlichen ehemaligen katalanischen Regierungsmitglieder ausgesetzt. Damit können sich der ehemalige Regierungschef Carles Puigdemont sowie seine vier Ex-Minister, Antonio Comín, Lluís Puig... weiter




Carles Puigdemont kann wieder gefahrlos reisen. - © APAweb/Reuters, Javier Barbancho

Spanien

Kein EU-Haftbefehl für Puigdemont mehr

  • Entscheidung betrifft auch vier nach Belgien geflohene Ex-Minister.

Barcelona/Madrid/Brüssel. Das Oberste Gericht Spaniens hat den europäischen Haftbefehl gegen den abgesetzten katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont zurückgezogen. Auch die europäischen Haftbefehle für vier katalanische Ex-Minister, die wie Puigdemont nach Belgien geflohen sind, würden fallen gelassen... weiter




Katalonien

Aus dem Ausland, aus der Zelle

  • Die U-Haft über den ehemaligen katalanischen Vizeregierungschef Junqueras wurde verlängert. Puigdemont wartet in Belgien.

Brüssel/Madrid. Gibt es nach der Katalonien-Krise noch unparteiische Richter in Spanien? Können die daran beteiligten katalanischen Politiker darauf vertrauen, dass ihnen ein fairer Prozess gemacht wird? Dass sind die Fragen, mit denen sich derzeit ein belgischer Richter beschäftigt... weiter




Nach dem Parteienbündnis "Gemeinsam fürs Ja" ("Junts pel Si") für Kataloniens Unabhängigkeit gründete Carles Puigdemont nun die neue Plattform "Gemeinsam für Katalonien" ("Junts per Catalunya"). - © ap

Katalonien

"Ich kann es nicht aufhalten"2

  • EINe "Rebellion" in der Regierungskoalition zwang Puigdemont, den Unabhängigkeitskurs fortzusetzen.

Barcelona/Brüssel. Carles Puigdemont hielt diesen Herbst ganz Spanien im Atem. Zur Erinnerung: Der damalige katalanische Präsident ließ am 1.Oktober eine umstrittene Abstimmung zur Unabhängigkeit Kataloniens durchführen. Eine überwältigende Mehrheit stimmte für die Loslösung... weiter




Zuletzt durfte das ÖFB-Team im EM-Viertelfinale gegen Spanien jubeln. - © apa/Punz

Frauen-Fußball

Wiedersehen am Ballermann

  • Österreichs Frauen-Nationalelf trifft am Dienstag in Mallorca auf WM-Qualifikationsgegner Spanien.

Palma de Mallorca. (rel/apa) Im Ausland mag ja die Baleareninsel Mallorca vorrangig als Party- und Urlaubsinsel bekannt sein, dass es hier aber auch eine starke Fußballszene inklusive Stadion - immerhin fasst das Iberostar Estadi in Palma rund 23.000 Sitzplätze - gibt, wissen nur wenige... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung