• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Universitäten

Leserforum: Katalanien, Parkpickerl, Gleichbehandlung1

Das Reformpotenzial der spanischen Proteste Zum Artikel vom 26. September Mitten in der Schuldenkrise will die autonome Region Katalonien sich von Spanien abspalten. Während diese Separationsbestrebungen innerstaatliche Grenzen der Solidarität sichtbar machen, zeugen wiederholte Demonstrationen in Madrid von Verzweiflung... weiter




Spanien

Europa in der Krise: Ist die Demontage des Sozialstaates der einzige Ausweg?3

  • Beispiel Spanien: Wenn die Selbstheilungskräfte des Marktes versagen.
  • Die totale Deregulierung der Finanzmärkte und ihre Auswirkungen.

Das Hauptproblem, mit dem wir in Europa konfrontiert sind, besteht in der enormen öffentlichen Verschuldung der Staaten, weil sie über ihre Verhältnisse gelebt haben. Dieser Stehsatz wird uns immer wieder als Erklärung für die Krisensituation präsentiert. Der einzige Ausweg liege in einer rigorosen Sparpolitik... weiter




Spanien

Lob für das Einschlafmittel

  • Spanien wird für seine langweilige Spielweise kritisiert, doch es sind vielmehr die Gegner, die für die lauen Partien verantwortlich sind.

Schäfchen zählen gehört zu den Hausmitteln bei Einschlafproblemen. Aber wer macht denn das wirklich? Eine Alternative wäre, die Pässe der spanischen Teamspieler zu zählen. Aus dem einst sehenswerten Tiqui-Taca des Welt- und Europameister ist bei dieser EM mehr ein Taaak-Taaak-Taaak geworden, das wenige Höhepunkte bietet... weiter




Polen

Das Spiel mit der Wahrscheinlichkeit1

  • Kroatien und Spanien legten ihre Strategie so an, dass die Chancen auf ein gutes Resultat stiegen. Die Kroaten machten es besser und verloren trotzdem.

Ein einziges Tor hat den Kroaten zum Aufstieg gefehlt. Und sie hatten auch eine Chance für dieses eine Tor, als Ivan Rakitic nach einem Konter völlig freistehend zum Kopfball kam. Der geradezu fassungslose Blick des verhinderten Torschützen verriet, dass die Kroaten von Beginn an auf diese eine Chance gehofft hatten, dann kam sie tatsächlich... weiter




EU

Nur keine Angst vor der "Banken-Union"

Brüssel. In der Krise werden Banken und Staaten zu Schicksalsgemeinschaften. Oft widerwillig, mit Zähneknirschen, aber bis dato unausweichlich. Zwei Beispiele illustrieren das: Weil die Griechen das Vertrauen in die politische Stabilität ihres Landes verlieren, räumen sie die Konten leer. Dieser "Bankrun" läuft schleichend seit Monaten... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Spanien

Auf die lange Bank...5

Die Euro-Krise hat nun also mit voller Wucht Spanien erreicht. Dem dortigen Bankensektor drohen gigantische Kreditausfälle, und die Regierung in Madrid erweckt nicht den Eindruck, als ob sie die eigene Beteuerung glaubt, man könne das Problem alleine lösen... weiter




Spanien

Leserbriefe 02.05.2012

Anhebung des Pensionsantrittsalters Fast jede Regierung verspürt den Drang, das Pensionsantrittsalter der Arbeitnehmer anzuheben. Zurzeit ist es wohl sogar das zentrale Thema, weil die Erreichung der Ziele für das ausgearbeitete Sparpaket doch weitgehend davon abhängig ist... weiter




Spanien

Prinz Felipe Juan Pablo y Alfonso de Todos los Santos de Borbón y Grecia

Felipe Juan Pablo y Alfonso de Todos los Santos de Borbón y Grecia hat derzeit Gelegenheit zum Üben: Spaniens 44-jähriger Kronprinz muss nämlich derzeit seinen Vater Juan Carlos (74) bei mehreren offiziellen Terminen vertreten, weil sich dieser ja bei der umstrittenen Elefantenjagd in Botswana die Hüfte gebrochen hat... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Spanien

Die spanische Treppe . . .3

Die Hüftverletzung von Juan Carlos, erlitten bei der Großwildjagd in Botswana, hat einen spanischen Blogger zur bangen Frage beflügelt: Und wie geht es dem Elefanten? Wer sich am Montag weniger mit Tier- und mehr mit Euro-Schutz beschäftigt hat, kommt allerdings zur ebenfalls bangen Frage: Und wie geht es Spanien... weiter




Spanien

Neue Mode

Der Schuldenschnitt scheint in Mode zu kommen. Offenbar verhandelt die spanische Regierung mit den Fußballklubs des Landes über einen Nachlass ihrer Schulden. Barcelona, Real und Co. stehen bei den Finanzämtern mit unglaublichen 752 Millionen Euro in der Kreide, was seit Jahren ein Streitthema im internationalen Fußball ist... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung