• 23. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Unabhängigkeitsgegner erhielten mehr Stimmen und die liberalen Ciudadanos von Ines Arrimadas wurde sogar stärkste Fraktion. - © APAweb/AP, Santi Palacios

Spanien

Katalonien stehen unruhige Zeiten bevor1

  • Wiedererstarken von Carles Puigdemont bei Regionalwahlen dürfte Konfliktkurs zwischen Spanien und Katalonien verschlimmern.

Barcelona. Am Donnerstag haben die separatistischen Parteien bei den Regionalwahlen in Katalonien erneut eine absolute Parlamentsmehrheit erreicht. Das heißt allerdings nicht, dass die Mehrheit der Katalanen für die Loslösung der Region von Spanien gestimmt hat... weiter




Oriol Junqueras

Der aussichtsreiche Spitzenkandidat in Untersuchungshaft

(wak) Die Republikanische Linke ERC (Esquerra Republicana de Catalunya) war im 20. Jahrhundert für lange Zeit die führende Partei der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung und als solche seitens der spanischen Zentralregierung häufig Druck und Repressalien ausgesetzt... weiter




Carles Puigdemont

Puigdemont bleibt trotz Exils Nummer 1 der Separatisten

(wak) Es war eine abenteuerliche Flucht, mit der der abgesetzte Regionalpräsident Carles Puigdemont das Land verlassen hat - innerhalb von 24 Stunden, nachdem die Zentralregierung in Madrid die Zwangsverwaltung der Region beschlossen hatte. Es fing an mit einem Versteckspiel um das Anwesen der Familie Puigdemont in einem gutbürgerlichen Vorort von... weiter




- © Javier Soriano/afp

Katalonien

Die Sozialisten legten zu

  • Die Sozialisten werden Zweiter bei den Unabhängigkeitsgegnern.

(wak) Katalonien scheint in fast zwei gleich große Hälften geteilt - jene der Unabhängigkeitsbefürworter und jene der Gegner. Regierungsfähige Mehrheiten müssen sich nach Meinung von Politikexperten also außerhalb diese Dichotomie finden. Beobachter hatten gehofft, dass hier die Stunde der katalanischen Sozialisten schlagen, könnte... weiter




- © A. Gea/reuters

Katalonien

Eine Andalusierin an der Spitze der Einheitsbefürworter

(wak) Geboren in Andalusien, nun der Polit-Star der katalanischen Ciudadanos: Die heute 36-jährige Inés Arrimadas gilt als Hoffnungsträgerin und stärkste Widersacherin der Separatisten. Ihre Partei wird laut vorläufigen Zahlen sogar stärkste Kraft und kommt auf 25,9 Prozent... weiter




- © Josep Lago/afp

Podem

Die linke Protestpartei ohne klare Ansage

(wak) Die Unabhängigkeitsfrage hat den katalanischen Flügel der linken Protestpartei Podemos aufgerieben. Denn während der Bundesvorsitzende Pablo Iglesias zwar die Wichtigkeit der Selbstbestimmung der Katalanen hervorhebt, so hat er sich dennoch gegen eine einseitige Unabhängigkeitserklärung ausgesprochen... weiter




Eine deutliche absolute Mehrheit wurde wie erwartet von allen Parteien deutlich verpasst. - © APAweb / AP Photo, Bernat Armangue

Katalonien

Knappe "Absolute" für Separatistenlager möglich2

  • Laut Prognose könnten die - gegen die Unabhängigkeit eingestellte - "Ciudadanos" stärkste Einzelpartei werden.

Barcelona. Bei der Neuwahl in der spanischen Konfliktregion Katalonien haben die Parteien des separatistischen Lagers gemeinsam möglicherweise erneut eine knappe absolute Mehrheit der Sitze im Parlament von Barcelona errungen. Das geht aus einer Prognose der angesehenen Godo-Mediengruppe (La Vanguardia) hervor... weiter




Oriol Junqueras

Der aussichtsreiche Spitzenkandidat in Untersuchungshaft

(wak) Die Republikanische Linke ERC (Esquerra Republicana de Catalunya) war im 20. Jahrhundert für lange Zeit die führende Partei der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung und als solche seitens der spanischen Zentralregierung häufig Druck und Repressalien ausgesetzt... weiter




Carles Puigdemont

Der abgesetzte Präsident auf der Flucht

(wak) Es war eine abenteuerliche Flucht, mit der der abgesetzte Regionalpräsident Carles Puigdemont das Land verlassen hat - innerhalb von 24 Stunden, nachdem die Zentralregierung in Madrid die Zwangsverwaltung der Region beschlossen hatte. Es fing an mit einem Versteckspiel um das Anwesen der Familie Puigdemont in einem gutbürgerlichen Vorort von... weiter




- © Josep Lago/afp

Podem

Die linke Protestpartei ohne klare Ansage

(wak) Die Unabhängigkeitsfrage hat den katalanischen Flügel der linken Protestpartei Podemos aufgerieben. Denn während der Bundesvorsitzende Pablo Iglesias zwar die Wichtigkeit der Selbstbestimmung der Katalanen hervorhebt, so hat er sich dennoch gegen eine einseitige Unabhängigkeitserklärung ausgesprochen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung