• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Puigdemont hat sich mit mehreren anderen ehemaligenRegionalministern nach Belgien abgesetzt. - © APAweb, Reuters, Yves HermanVideo

Spanien

Oberstes Gericht lädt Puigdemont vor5

  • Abgesetzter katalanischer Regionalpräsident will allerdings vorerst nicht nach Spanien zurückkehren

Barcelona/Brüssel/Madrid. Der katalanische Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont will vorerst nicht nach Spanien zurückkehren, um dort vor einem Gericht in Madrid zu erscheinen. Das niederländische Fernsehen NOS zitierte den belgischen Anwalt Puigdemonts, Paul Bekaert, mit den Worten: "Es liegt auf der Hand, dass mein Mandant vorerst abwarten wird... weiter




Montags, vor dem Regierungspalast in Barcelona: Ein Mann mit der separatistischen Estelada-Flagge steht neben drei älteren Männern mit der spanischen Flagge sowie einem Karton mit der Aufschrift "Sieg", in spanischen Farben, wohl in Anspielung auf die Entmachtung der katalanischen Regionalregierung durch Madrid. - © reuters/Medina

Katalonien

"Hauptsache nicht im Regierungspalast"5

  • Der abgesetzte katalonische Regierungschef Puigdemont setzt sich mit fünf seiner Minister nach Brüssel ab.

Barcelona/Brüssel. (wak) Nach all den Drohungen und Gegendrohungen inklusive Eskalation nehmen nun die Aufräumarbeiten ihren Lauf. Am Freitag hat bekanntlich der spanische Senat Artikel 155 gebilligt - der es der spanischen Regierung erlaubte, Katalonien unter Zwangsverwaltung zu stellen... weiter




Katalanische und spanische Flaggen vor dem Palau de la Generalitatin Barcelona. Spanien übernimmt heute offiziell die Amtsgeschäfte in Katalonien. - © APAweb, Reuters, Juan Medina

Katalonien

Anklage gegen Puigdemont und Minister9

  • Puigdemont befindet sich derzeit in Brüssel und will noch am Montag eine Erklärung abgeben.

Barcelona/Madrid/Kiew. Die spanische Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen die Mitglieder der entmachteten katalanische Regionalregierung erhoben. Den Politikern um den abgesetzten Regionalpräsidenten Carles Puigdemont werde Aufruhr, Rebellion und Missbrauch öffentlicher Mittel vorgeworfen... weiter




Der Demonstrationszug in Barcelona. - © APAweb/REUTERS, Herman

Spanien

Für die Einheit9

  • Unabhängigkeitsgegner demonstrieren in Barcelona, Gewerkschaft ruft zu Streik ab Montag auf.

Barcelona/Madrid. Rund eine Million Menschen haben am Sonntag nach Angaben der Behörden in Barcelona für die Einheit Spaniens demonstriert. Sie schwenkten spanische Fahnen und riefen "Viva Espana". Nach der Unterstellung Kataloniens unter die Zwangsverwaltung der Zentralregierung bemühten sich beide Seiten am Wochenende... weiter




Weder der bisherige Regierungschef Carles Puigdemont noch sein Vize Oriol Junqueras äußerten sich bis am Samstag zu Mittag öffentlich zur offiziellen Übernahme der katalanischen Amtsgeschäfte durch Madrid. - © APAweb/AFP, Josep Lago

Katalonien

Schweigen aufseiten der abgesetzten Politiker

  • Bisher keine Reaktion auf Übernahme der Amtsgewalt durch Madrid.

Barcelona/Madrid. Die abgesetzte katalanische Regionalregierung hat sich am Samstag in Schweigen gehüllt. Weder der bisherige Regierungschef Carles Puigdemont noch sein Vize Oriol Junqueras äußerten sich bis am Samstag zu Mittag öffentlich zur offiziellen Übernahme der katalanischen Amtsgeschäfte durch Madrid... weiter




Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat am frühen Samstag offiziell die Amtsgeschäfte des abgesetzten katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont übernommen. - © APAweb/REUTERS, Susana Vera

Absetzung

Entmachtung der katalanischen Regionalregierung amtlich4

  • Ministerpräsident Rajoy übernahm Amtsgeschäfte Puigdemonts

Barcelona/Madrid. Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat am frühen Samstag offiziell die Amtsgeschäfte des abgesetzten katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont übernommen. Auch die übrigen Mitglieder der nach Unabhängigkeit strebenden Regierung in Barcelona wurden mit der offiziellen Veröffentlichung im Amtsblatt abgesetzt... weiter




Die - noch - inoffizielle Flagge Kataloniens, die Estelada, wird freudig geschwungen. - © reu/Medina

Katalonien

Rajoy greift durch12

  • Das katalanische Parlament machte seine Drohung wahr und stimmte am Freitag für die Unabhängigkeit. Die Zentralregierung in Madrid konterte mit der Entlassung der Regionalregierung und setzt Neuwahlen an.

Barcelona/Madrid. Es wirkte chaotisch. Aber das war es nicht. Das katalanische Parlament hat am Freitag nun seine Unabhängigkeit verkündet. Der Ernstfall, den Madrid lange Zeit befürchtet hat. Doch es war ein anderes katalanisches Parlament als noch vor einem Monat, es ist ein anderes Katalonien als noch vor einem Monat. Die Abstimmung am 1... weiter




Nach der Abstimmung im Parlament. - © APAweb/REUTERS, Albert Gea

Spanien

Senat billigt Zwangsverwaltung Kataloniens3

  • Die Abgeordneten in Barcelona stimmten zuvor in geheimer Abstimmung für die Loslösung der autonomen Region von der Zentralregierung.

Barcelona/Madrid. "Wir erklären Katalonien zum unabhängigen Staat in Form einer Republik", hieß es in einer Resolution, die in geheimer Abstimmung mit 70 Ja-Stimmen gegen zehn Nein-Stimmen bei zwei Enthaltungen angenommen wurde. Damit hat das katalanische Parlament am Freitag für die Unabhängigkeit von Spanien gestimmt... weiter




Der Regierung in Barcelona unter Regionalregierungschef Carles Puigdemont warf Rajoy die Missachtung der Gesetze und eine Verhöhnung der Demokratie vor. - © APAweb/REUTERS, Susana Vera

Katalonien

Unabhängigkeitserklärung im katalanischen Parlament vorgelegt3

  • Krise zwischen Madrid und Barcelona steuert endgültig auf Eskalation zu.
  • Rajoy fordert Entmachtung katalanischer Regierung

Madrid/Barcelona. Im katalanischen Parlament haben die Unabhängigkeitsbefürworter am Freitag eine Resolution zur Abspaltung ihrer Region von Spanien vorgelegt. "Wir erklären Katalonien zum unabhängigen Staat in Form einer Republik", heißt es in dem Text, über den das katalanische Parlament noch am Freitag in Barcelona abstimmen könnte... weiter




Hat sich Katalonien für unabhängig erklärt oder nicht? Regionalpräsident Carles Puigdemont ist der Antwort ausgewichen.  - © APAweb / AFP, Josep Lago

Katalonien

Puigdemont sagt Reise nach Madrid ab3

  • Senat könnte am Freitag Weg für Entmachtung der Regionalregierung freimachen.

Barcelona. Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat eine geplante Erklärung im spanischen Senat zu den Unabhängigkeitsbestrebungen seiner Region kurzfristig abgesagt. Das bestätigte die katalanische Regierung am Mittwoch. Noch am Vormittag sagte ein Abgeordneter aus Puigdemonts Partei PDeCat... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung