• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wahlhelfer

Leserforum:
Arbeitszeit,
Online-Wahlhelfer,
Mariahilferstraße

Zum Leitartikel von Reinhard Göweil, 21. August Komplexe Themen werden sachlich und klar erklärt Hervorragend, wie Chefredakteur Reinhard Göweil wieder einmal ein Thema mit großem Sachverstand und den erforderlichen Hintergrundinformationen von mehreren Seiten beleuchtet... weiter




Wähler

Leserforum:
Weltwirtschaft,
Wählerschwund,
Wahlkampf

Zum Artikel vom 20. August Gerechtere Wirtschaft durch gemeinsame globale Politik Die treibende Kraft der globalen Wirtschaft ist die Spekulation. Nur eine Wirtschaftsgemeinschaft souveräner Demokratien mit gleichen sozialen und ökonomischen Standards und einer direkten Umverteilung der Einkommen- und Unternehmersteuern brächte eine sozial gerechte... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Wahlkampf

Liebe in Zeiten des Wahlkampfs11

  • Die ersten Wahlkampfplakate erscheinen. Bei manchen muss man allerdings zweimal hinschauen, damit man glaubt, was da steht.

Da steht’s. Groß und in roter Schrift. "Liebe deine Nächsten". Darüber "FPÖ". Das ist neu. Um aber die Verwirrung im FPÖ-affinen Mitmenschen zu begrenzen, der sich angesichts eines derartigen Slogans auf dem Plakat wohl nun ängstlich fragen wird, ob er jetzt nichts mehr gegen die Ausländer, Türken, Grünen, Fahrradfahrer, Sozis, Künstler... weiter




Leserbriefe

Leserforum:
Falschparker,
Handelsketten,
Lehrerdienstrecht

Zum Artikel von Matthias G.Bernold, 9. August Kompetenzen der Parksheriffs ausweiten Eine allgemeine Frage zum Thema Falschparker: Haben die "Parksheriffs" in Wien eigentlich die Kompetenz, neben Falschparkern in Kurzparkzonen auch solche Kraftfahrzeuge zu strafen, die auf Gehsteigen, Radwegen... weiter




Walter Hämmerle

Medien

Die Aura des einen Tages5

Womöglich hätte der Sozialdemokrat Peer Steinbrück eine realistische Chance, deutscher Kanzler zu werden, wenn, ja wenn nicht die gesamte Berichterstattung vom genauen Gegenteil überzeugt wäre. Der deutsche Wahlkampf ist nur das gravierendste Beispiel; auch hierzulande betätigen sich Medien und Politexperten nur zu gerne in der Rolle von... weiter




Intellektuelle

Mit Großkopferten gewinnt man keine Wahlen1

  • Der letzte Politiker, der hierorts für Begeisterung unter Intellektuellen sorgte, ist auch schon lange tot. Seitdem trennen Ozeane die beiden Welten.

Die Sehnsucht nach dem "großen Wurf", nach einer "Politik aus einem Guss" erfreut sich -insbesondere in Wahlkampfzeiten - publizistisch breiter Unterstützung. Das ist nicht wirklich verwunderlich: Wer sich quasi beruflich nicht nur mit dem biederen Ist, sondern auch mit dem, was sein könnte, auseinandersetzt - also Journalisten und Intellektuelle -... weiter




Nationalratswahl

Leserforum:
Wahlkampf,
Pkw-Kosten,
Sprachkritik

Zum Artikel von Wolfgang Zaunbauer, 3. August Der Nationalratswahlkampf beginnt Volksnähe der Politiker ist nur vor der Wahl zu sehen Wir brauchen keine absolutistischen Herrscher, sondern die Richtung muss Stärkung der Bürgerrechte sein, damit sich unsere gewählten Politiker nicht ohne Folgen während der Legislaturperiode wie absolutistische... weiter




Peter Strasser

Leserforum:
Wahlkampf,
Humanismus,
Wissenschaft

Zum Leitartikel von Reinhard Göweil, 23. Juli Wahlkampf der Regierung auf Kosten von Reformen Dass der Wirtschaftsstandort Österreich permanent im Ländervergleich verliert, ist eine nicht zu leugnende Tatsache. Auch, dass unsere Regierung in einer ganzen Legislaturperiode keine einzige der vielen Großbaustellen erfolgreich zum Abschluss bringen... weiter




Wirtschaftspolitik

Leserforum:
Konkordat,
Marktwirtschaft,
Syrien

Zum Artikel von Edwin Baumgartner, 19. Juli Österreich war von 1938 bis 1945 ohne Konkordat Im Artikel am 19. Juli über den Abschluss des Reichskonkordats zwischen Deutschland und dem Vatikan vor 80 Jahren findet sich ein Fehler, der gerade für Österreich große Bedeutung hat: Nach dem "Anschluss" galt weder das österreichische Konkordat von 1933/34... weiter




Hauptstadtszene

Biedere Amateure im Wahlkampf der Worte3

  • In Österreich steckt die Sprachvernebelungskunst noch in den Kinderschuhen.

Durch Sprache zu überzeugen, ist eine hohe Kunst. Und eine rare sowieso. Nun haben in Wahlkämpfen nicht nur die Politiker, sondern auch die Dichter und Texter in den Parteizentralen Hochkonjunktur, wenn es um die Formen eingängiger Botschaften geht. Die, aber das nur am Rande, umso dringender gebraucht werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung