• 21. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kurz, Aslan: OeAWi empfiehlt Richtlinien für Zusammenarbeit von Politik und Wissenschaft. - © apa

Muslimische Kindergärten

Streit um Islam-Studie geht weiter8

  • Untersuchungskommission: Kein Verstoß gegen Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis, wohl aber Mängel.

Wien. Eigentlich war es von Anfang an ein Politikum. Von Juni bis Dezember 2015 untersuchte der Wiener Islamwissenschafter Ednan Aslan die muslimischen Kindergärten in Wien - und zwar im Auftrag von Integrationsminister Sebastian Kurz. Schon im Dezember 2015 wurden erste Ergebnisse der "Vorstudie" präsentiert... weiter




Vizekanzler Brandstetter, Kanzler Kern: Beim Sicherheitspaket und den Unis hakt es noch. - © apa/Andy Wenzel

Koalition

Hoffen auf Bewegung6

  • Können SPÖ und ÖVP nach der Einigung bei der Bildung noch weitere Punkte realisieren?

Wien. (rei) Wer eine Einigung zwischen SPÖ und ÖVP bezüglich noch offener Regierungsvorhaben bereits abgeschrieben hatte, wurde am Sonntag eines Besseren belehrt: Die Bildungsreform soll nun doch noch auf Schiene gebracht werden. Gut möglich, dass die Einigung nach dem Hin und Her der vergangenen Wochen nun auch in anderen Punkten Bewegung in die... weiter




- © afp/Alexander KleinAnalyse

Bundesregierung

Die Legende vom freien Spiel der Kräfte32

  • Selbst wenn es dürfte, könnte das Parlament nicht, wie es wollen würde.

Wien. Wer einen Schnellsiedekurs in politischer Bildung zu den besonderen Verhältnissen der österreichischen Demokratie belegen will, dem soll die Nationalratsdebatte vom Dienstag empfohlen werden, samt Erklärungen von Christian Kern und Sebastian Kurz. Die ungeschriebene Realverfassung ging dabei auf Kollisionskurs mit ihrer geschriebenen Variante... weiter




SPÖ

Heinrich Himmer wird offenbar Stadtschulratspräsident15

  • Der Lehrer-Gewerkschafter gilt als Kritiker von Bürgermeister Häupl.

Wien. Der Gewerkschafter Heinrich Himmer dürfte neuer Stadtschulratspräsident von Wien werden. Das erfuhr die APA aus SPÖ-Funktionärskreisen am Rande der Vorstandstagung. Himmer darf als Signal an die Flächenbezirke gelten. Er ist Simmeringer und seit Oktober 2016 im Vorstand der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD)... weiter




Ganztagsschule

ÖVP und SPÖ einigen sich über Ausbauplan1

  • Die Verteilung der 750 Millionen Euro für den Ausbau der Ganztagsschulen ist beschlossen.

Wien. SPÖ und ÖVP haben sich über die Verteilung der 750 Millionen Euro für den Ausbau der Ganztagsschulen bis 2025 geeinigt. In den nächsten Tagen geht ein Gesetzesentwurf in Begutachtung, hieß es aus dem Bildungsministerium. Demnach fließen 428 Millionen Euro für Infrastrukturmaßnahmen und Freizeitbetreuung sowie 248 Millionen Euro für... weiter




Schulsystem

Hammerschmid für Chancengerechtigkeit3

  • Bildungsministerin will für gleiche Bildungschancen an Problemschulen sorgen.

Wien. Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) spricht sich für eine Verteilung von Mitteln für zusätzliche Fördermaßnahmen an Schulen nach einem Sozialindex ein. Ein solcher "Chancen-Index" setze punktgenau an den Standorten und somit in den Klassen an. "Dies bedeutet Chancengerechtigkeit für alle", so Hammerschmid in einer Aussendung... weiter




Staatssekretär Harald Mahrer, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Kanzler Werner Faymann und Kanzleramtsminister Josef Ostermayer (v.l.n.r.) präsentieren in Krems dieBildungsreform. photonews/Georges Schneider

Bildung

Autonomie-Bewegung1

  • Bildungsreform bis 17. November: Schulen sollen autonomer werden, Eltern eingebunden.

Krems. "Wir haben gute Erfahrungen mit Terminen gemacht, und die Zahl 17 ist der Glückstag der Regierung geworden", sagte Bundeskanzler Werner Faymann. Bis 17. März sollte die Steuerreform stehen - der Termin hielt. "Also haben wir beschlossen, die Bildungsreform bis 17. November zu erledigen." Das neue Zauberwort lautet Schulautonomie... weiter




Einig im Ziel, doch über den Weg zum neuen Lehrerdienstrecht - ob mit den Lehrern oder gegen deren Willen - sind Spindelegger und Faymann uneins. - © apa/Schlager

Bundesregierung

SPÖ erhöht Druck auf die Lehrer2

  • Regierungs-Taskforce soll Verhandlungen beschleunigen.

Wien. (zaw) Wenn man will, dass etwas klappt, muss man es selber machen - das scheint fast das Credo von Bundeskanzler Werner Faymann und Vizekanzler Michael Spindelegger zu sein. Um die Chancen zu erhöhen, bis zur Wahl mit dem leidigen Thema Lehrerdienstrecht durch zu sein, haben die beiden eine Taskforce eingesetzt... weiter




SPÖ

Uni-Zugang: SP-Jugend mit Kreisky gegen Beschränkungen

  • Fünf Thesen symbolisch an die SP-Zentrale genagelt

Wien. Mit Bildern von Ex-Bundeskanzler Bruno Kreisky und Ex-Wissenschaftsministerin Herta Firnberg haben SPÖ-Jugendorganisationen am Freitag Vormittag ihre Mutterpartei an noch aufrechte Parteitagsbeschlüsse für den offenen Hochschulzugang erinnert. Der Protest richtet sich gegen eine etwaige Ausweitung von Zugangsbeschränkungen an den... weiter




SPÖ

Kein Studiengebühren-Streit am SPÖ-Parteitag

  • Burgstaller: Partei bereit, Lage der Studenten und Universitäten zu verbessern und dafür Studiengebühren einzuheben.

Wien. Das Thema Studiengebühren wird die SPÖ zumindest am Bundesparteitag im Oktober nicht spalten. Es soll nämlich nicht über die verschiedenen diesbezüglich angekündigten Anträge - u.a. jenen der Salzburger Landeshauptfrau Gabi Burgstaller - abgestimmt, sondern die Bildung einer Arbeitsgruppe aus Experten, die sich um eine Lösung bemühen soll... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Schlagwörter


Werbung




Werbung