• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Zu wenig Aufenthaltsmöglichkeit für Fußgänger, zu wenig Platz für Lieferanten, doch die ÖVP will alles beim Alten belassen.

Umfrage

"Soll so bleiben, wie es ist"

  • Bezirksvorstehungen, Grüne und Wirtschaftskammer für Umgestaltung.

Wien. (rös) "Es soll alles so bleiben, wie es ist auf der Mariahilfer Straße" - das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die die Wiener ÖVP durchgeführt hat. Von 30.000 angeschriebenen Bewohnern des 6. und 7. Bezirkes haben 3000 geantwortet - und von denen sehen 63 Prozent keinen Veränderungsbedarf auf der Einkaufsstraße... weiter




Die FPÖ verlangt eine namentliche Abstimmung über die Halbierung der Bausparprämie. - © APA/BARBARA GINDL

Grüne

Wiener Grüne wollen keine Nulllohnrunde

  • Parlamentsgrüne bieten sich für Regierung als Mehrheitsbeschaffer an.

Wien. Die Regierung hat im Sparpaket für die Beamten eine Nulllohnrunde fixiert. So wie die meisten Bundesländer hat sich auch Wien dazu bereit erklärt, diese umzusetzen. Die Gewerkschaft hat dazu bereits ihre Zustimmung erteilt - allerdings unter der Voraussetzung, dass am niedrigeren Pensionsantrittsalter nicht gerüttelt wird... weiter




Ellensohn (r.) im Gespräch mit Schäfer-Elmayer über das gute Benehmen in der Politik. - © Armin Rudelstorfer / Armin Rudelstorfer

Thomas Schäfer-Elmayer

Die Grünen wollen regieren

  • Ellensohn spricht mit Schäfer-Elmayer über "Anstand in der Politik".

Wien. (bs/apa) Die Grünen sind gerne anders. Deswegen haben sie sich zum 25. Geburtstag selbst ein Geschenk gemacht und Vertreter ihrer Partei mit bekannten Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu Gesprächen rund um grüne Themen zusammengebracht... weiter




Sabine Gretner geht. - © KURT KEINRATH / KURT KEINATH

Grüne

Wiener Grüne verlieren ihre Planungsexpertin Sabine Gretner1

  • Nummer drei der Stadt-Ökos geht in die Wirtschaft - Maresch, Chorherr rücken auf.

Wien. (may) Die Wiener Grünen müssen einen schmerzlichen Personal-Abgang verzeichnen: Die langjährige Planungssprecherin Sabine Gretner, die seit der grünen Regierungsbeteiligung auch die rechte Hand von Planungsstadträtin Maria Vassilakou war, zieht es überraschend in die Wirtschaft... weiter




Der Verhandlungserfolg scheint den Grünen sicher zu sein: Die Jahreskarte für die Öffis wird billiger. - © APA/Christoph H. Brenei/ Wiener

Wien

Letztes Aufbäumen vor Tarifreform

  • Fahrgastbeirat gegen günstigere Öffi-Jahreskarten.
  • Teile der SPÖ skeptisch gegenüber Finanzierbarkeit.
  • Laut Vassilakou billigere Jahreskarten so gut wie fix.

Wien. "Die Geschäftsführer der Wiener Linien haben sich wahrscheinlich gegen eine Tarifreduktion bei den Wiener Linien ausgesprochen, weil das zuvor der Fahrgastbeirat schon getan hat", hieß es aus Kreisen der Wiener SPÖ am Dienstag. Wenn es nach den Wiener Linien-Chefs Alexandra Reinagl und Eduard Winter geht... weiter




Kehrtwende in der Wiener Garagenpolitik: Das Neubauprogramm wird radikal eingestampft. - © www.BilderBox.com

Wien

Die Stadt Wien legt den Garagen-Neubau auf Eis2

  • Vassilakou: Geplantes Budget wird eingedampft.
  • Ausweitung des Parkpickerls soll mehr Plätze schaffen.

Wien. Tiefgaragen-Projekte, die gegen den Willen der Anrainer durchgedrückt werden; Park-and-Ride-Anlagen, die üppig gefördert werden, aber fast leer stehen: Was die Wiener Grünen seit Jahren in der Opposition kritisierten, soll sich nach Übernahme des Verkehrsressorts nun radikal ändern... weiter




Beim dritten Besuch der UNESCO-Delegation soll vor allem das städtebauliche Großprojekt am neuen Wiener Hauptbahnhof im Fokus stehen. - © Aldinger & Wolf

Wien

Finale Unesco-Prüfung für Wien

  • Delegation nimmt Hauptbahnhof-Türme ins Visier.
  • Vassilakou sieht Welterbe als Wert an.

Wien. Die Bundeshauptstadt Wien bekommt bald wieder Besuch einer Unesco-Delegation in Sachen Weltkulturerbe. Bereits bei den Konflikten um das Hochhausprojekt Wien-Mitte und dem Komet-Turm nahe Schönbrunn machten sich unabhängige Experten selbst ein Bild von der Lage - und erstatteten Bericht ans Welterbe-Zentrum nach Paris... weiter




Klubobmann David Ellensohn (l.) und die Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou am Sonntag bei der65. Landesversammlung der Wiener Grünen. Foto:apa/Georg Hochmuth - © APA/GEORG HOCHMUTH

Wien

Grüne Kultur ohne "Wadlbeißerei"

  • "Die Autos fahren immer noch, die Stadt ist nicht untergegangen."
  • Die Jahreskarte wird laut Ellensohn billiger werden.

Wien. Die Wiener Grünen haben am Sonntag bei ihrer ersten Landesversammlung seit Unterzeichnung des Koalitionspakts ein positives Resümee der bisherigen Regierungsarbeit gezogen. Man habe nicht nur diverse Projekte auf den Weg gebracht, sondern auch eine neue politische Kultur ohne "Wickel" und "Wadlbeißerei" eingeführt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung