• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nationalrat

Grüne Geschichten

  • 31 Jahre Grüne im Parlament haben neue Themen, Aktionismus und mehr Kontrolle ins Hohe Haus gebracht.

Wien. "Wollt Ihr keinen Super-GAU, wählet Freda Meissner-Blau." Eigentlich war es ein Slogan, den die Grünen bei den Demos gegen die deutsche Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf geboren hatten. Eigentlich, denn im Zuge des Bundespräsidentenwahlkampfes kam es zur Katastrophe. Am 26... weiter




Au-Proteste: Auch mit dabei die späteren Grünen Freda Meißner-Blau, Günther Nenning und Kaspanaze Simma. - © picturedesk.com/Imagno/Hlavac

Grüne

Grüne Geschichten4

  • 31 Jahre Grüne im Parlament haben neue Themen, Aktionismus und mehr Kontrolle ins Hohe Haus gebracht.

Wien. "Wollt Ihr keinen Super-GAU, wählet Freda Meissner-Blau." Eigentlich war es ein Slogan, den die Grünen bei den Demos gegen die deutsche Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf geboren hatten. Eigentlich, denn im Zuge des Bundespräsidentenwahlkampfes kam es zur Katastrophe. Am 26... weiter




Bundesländerwahlen

Vier Landtagswahlen - dreimal Überlebenskampf in Grün1

  • Anfang 2018 werden vier Landtage neu gewählt. Die Tirol-Wahlen im Februar werden für die Grünen ein Lackmustest.

Wien. (jm) Die Nationalratswahl ist geschlagen und in naher Zukunft wird sich auch eine neue Koalitionskonstellation an der Spitze der Bundesregierung konstituieren. Dann ist aber noch nicht Schluss mit wählen. Zumindest nicht für lange. Bereits wenige Monate nach den Parlamentswahlen wird in vier Bundesländern wieder um Stimmen gerungen... weiter




37.000 Wahlkarten werden am Donnerstag ausgezählt - die letzten Stimmen für die Nationalratswahl. - © APAweb, Barbara Gindl

NRW17

36 Prozent für ein Wunder in Grün2

  • Die Grünen fliegen fix aus dem Nationalrat - letzte Chance sind die Wahlkarten am Donnerstag.

Wien. Noch sind zwar nicht alle Stimmen ausgezählt - aber das Ergebnis der Nationalratswahl steht fest. Die fast 37.000 in fremden Wahlkreisen abgegebenen Wahlkarten, die die Landeswahlbehörden morgen, Donnerstag, auszählen, werden nicht viel ändern. Die Grünen bräuchten ein großes Wunder für den Verbleib im Nationalrat: Sie müssten auf rund 36... weiter




Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel stehen schwierige Koalitionsverhandlungen bevor, die "Jamaika-Gespräche" genannt werden. - © APAweb/AP, Michael Sohn

Deutschland

Komplizierte Jamaika-Gespräche beginnen1

  • Unionsparteien beginnen Sondierungen mit FDP und Grünen.

Berlin. In Deutschland beginnen Union, FDP und Grüne mit Sondierungen für eine sogenannte Jamaika-Koalition. Zu Mittag treffen sich die Unionsparteien CDU und CSU zuerst mit Vertretern der FDP, dann am Nachmittag mit einer Grünen-Delegation. Am Donnerstag kommen FDP und Grüne zu einem Austausch zusammen... weiter




Ein bitterer Abschied: Ulrike Lunacek und Ingrid Felipe werfen das Handtuch.  - © APAweb / Robert Jäger

Nationalratswahl

Lunacek und Felipe geben auf9

  • Kogler übernimmt nach Rauswurf aus Nationalrat den Vorsitz bei den Grünen.
  • ÖVP-Chef Kurz will bis Weihnachten eine Koalition mit stabiler Mehrheit.
  • FPÖ will in die Regierung.

Wien. Die Grünen haben erste Konsequenzen aus ihrer schweren Wahlniederlage gezogen: Ingrid Felipe ist als Bundessprecherin abgetreten, Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek zieht sich aus dem EU-Parlament zurück. Die Parteiführung übernimmt vorerst Vizeparteichef Werner Kogler... weiter




Wien

Grüne Hochburgen gefallen10

  • SPÖ erobert 20 Bezirke, verliert aber in allen Flächenbezirken. ÖVP hat in diesen die meisten Zuwächse zu verzeichnen.

Wien. (sand/vasa) Im Bund haben sie den Kanzler verloren, die Hochburg Wien hielt. Mit einem Plus von 3,34 Prozentpunkten erreichte die SPÖ laut vorläufigem Endergebnis (ohne Briefwahlstimmen und wahlkreisfremden Wahlkarten) den ersten Platz in der Bundeshauptstadt mit 34,98 Prozent... weiter




Als selbstverschuldete "Tragödie" hat das grüne Urgestein Johannes Voggenhuberdas Wahlergebnis der Grünen bezeichnet. - © APAweb, Marie-Theres Fischer

Grüne

Erste Rufe nach Köpferollen25

  • Wie geht es nach dem Wahldebakel weiter mit der Öko-Partei: Es droht der finanzielle Ruin.

Wien. Nach dem Wahldebakel sind bei den Grünen die Grabenkämpfe eröffnet. Als erste haben sich Wiener Politiker aus der Deckung gewagt und Änderungen verlangt. Die Grünen stürzten bei der Nationalratswahl am Sonntag von 12,4 auf 3,7 Prozent ab und dürften damit aus dem Parlament fliegen... weiter




Ingrid Felipe, Bundessprecherin der Grünen (r.) und die Grüne Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek müssen um den Einzug in den Nationalrat bangen. - © APAweb, Herbert PfarrhoferVideo

NRW17

Hoffen auf ein grünes Wunder24

  • 750.000 Stimmen sind noch nicht ausgezählt. Von ihnen hängt ab, ob die Grünen in den Nationalrat einziehen.

Wien. Mehr als 750.000 Stimmen der Nationalratswahl sind noch nicht ausgezählt. Diese Briefwahl- und Wahlkartenstimmen dürften der SPÖ doch noch Platz 2 vor der FPÖ bringen. NEOS und Liste Pilz haben laut den Briefwahlprognosen nichts zu befürchten - und die Grünen müssen für den Verbleib im Nationalrat auf ein Wunder hoffen... weiter




- © apa/Helmut Fohringer

NRW17

Grünes Zittern wegen Pilz6

  • Die Grünen könnten nach einem dramatischen Absturz den Einzug in den Nationalrat verpassen. Daran hat auch Pilz einen Anteil.

Wien. "Es wird am Wahltag so sein wie bei uns, auch uns wurden Verluste prognostiziert und dann haben wir dazugewonnen." Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der deutschen Grünen, sollte mit seiner Einschätzung beim grünen Wahlkampf-Finale daneben liegen. Und wie. Dass die Grünen nicht dazugewinnen werden, war freilich erwartet worden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung