• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Konsumenten kurbeln die heimische Wirtschaft an. - © APAweb/ APA, Walter Bieri

Volkswirtschaft

Herr und Frau Österreicher in Kauflaune1

  • BIP wuchs auch im 4. Quartal 0,5 Prozent gegenüber Vorquartal.

Wien. Österreichs Wirtschaft hat zu Jahresende das recht hohe Wachstumstempo beibehalten. Wie im 3. Quartal legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorquartal auch von Oktober bis Dezember real um 0,5 Prozent zu, im Jahresabstand beschleunigte sich das Plus sogar von 1,3 auf 1,8 Prozent... weiter




Die Wechselkurse sind so schlecht wie nie, die Inflation steigt stetig. - © afp

Türkei

Risiko-Partner Türkei8

  • Die Wirtschaft strauchelt, die Lira befindet sich im freien Fall.

Wien/Ankara. Ein verhinderter Putsch, Terroranschläge, Säuberungsaktionen, der Streit mit der EU um den Flüchtlingsdeal: Ankara wird von zahlreichen Krisen gebeutelt. Dazu kommt, dass Staatschef Recep Tayyip Erdogan das Land konsequent in Richtung Diktatur steuert... weiter




Die türkische Lira verliert rapide an Wert. - © APAweb / Reuters, Murad Sezer/File Photo

Wirtschaft

Anleger meiden die Lira2

  • Politische Unsicherheit und Terroranschläge treiben die türkische Landeswährung von einem Rekordtief zum nächsten.

Istanbul. Die Kurven auf den Charts biegen sich dramatisch nach unten. Seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei im Sommer hat die türkische Landeswährung Lira rund 30 Prozent ihres Wertes verloren. Wegen politischer Turbulenzen und Terroranschlägen ziehen Anleger scharenweise ihr Geld aus dem Land am Bosporus ab... weiter




- © roductions/gettyimages

Tourismus

"Russen sind loyale Touristen"1

  • Das "Tourismusjahr 2017" will die Beziehungen zwischen Österreich und Russland intensivieren.

Wien. "Die Russen sind sehr loyale Touristen. Wenn sie einmal kommen, dann kommen sie immer wieder, und das ist eine sehr seltene Eigenschaft." Der Aussage von Taleb Rifai, Generalsekretär der UN-Welttourismusorganisation, stimmt die russische Vizekulturministerin Alla Manilowa nickend zu... weiter




Auch die Verbraucherpreise sind zuletzt angestiegen. Das macht den Wirtschaftsplanern Mut. - © afp/Zhao

China

Chinas Wirtschaft erholt sich2

  • Erzeugerpreise steigen, Wohnungs- und Automarkt boomen.

Peking. (ag.) Die Flaute ist vorbei, die neuen Konjunkturdaten aus China deuten darauf hin, dass die zweitgrößte Volkswirtschaft langsam wieder in Schwung kommt. So sind die Erzeugerpreise im Dezember so schnell wie seit über fünf Jahren nicht mehr gestiegen... weiter




Internationale Betriebsansiedelungen

"Wir haben die Schallmauer durchbrochen"8

  • Im Vorjahr haben sich so viele internationale Betriebe in Österreich angesiedelt wie noch nie.

Wien. Rankings, die unternehmerische Stimmung und die Ansiedlung internationaler Betriebe in Österreich zeigen laut Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) eine einheitliche Tendenz: nach oben. "Der Standort Österreich ist im Aufwind", sagte Mitterlehner am Mittwoch... weiter




Ausländische Firmen sollten in Österreich nur zu gleichen Bedingungen arbeiten dürften wie einheimische Firmen, fordert Kaske. - © APAweb / Georg Hochmuth

Steuern

Billigere Arbeit mit "rundem Steuerkonzept"6

  • AK-Präsident Kaske fordert umfassende Strukturreform des Abgabensystems.

Wien. Arbeiterkammer-Präsident Rudolf Kaske fordert eine umfassende Strukturreform des Steuer- und Abgabensystems. Vermögens- und Ökosteuern sollten erhöht, um auf der anderen Seite den Faktor Arbeit billiger zu machen. Kaske spricht sich auch für Arbeitszeitverkürzungen aus, um die Arbeitslosenquote zu senken... weiter




Trotz des kleinen Aufschwungs wird die Arbeitslosigkeit nicht zurückgehen. - © de.fotolia.com / stockpics

Wirtschaft

Zartes Pflänzchen Wirtschaftswachstum1

  • Nationalbank erwartet ein Plus von 1,5 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt, mehr Inflation und weniger Schulden.

Wien. Die heimische Wirtschaft dürfte heuer um 1,4 Prozent gewachsen sein und die kommenden Jahre bis 2019 um jeweils 1,5 Prozent zulegen. So lautet die Prognose der Österreichischen Nationalbank (OeNB). Österreichs Wirtschaft sei auf einem guten Pfad, den man aber mit Vorsicht betrachten müsse, fasste OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny zusammen... weiter




Bei Firmen gab es eine Steigerung, bei Privatpersonen einen Rückgang der Insolvenzen. - © www.fotalia.de , animaflora

Insolvenzen

Jede Woche gehen 105 Firmen pleite11

  • Privatinsolvenzen nahmen ab, die Durchschnittsverschuldung beträgt rund 107.500 Euro.

Wien. Die Firmeninsolvenzen nehmen heuer nach vorläufigen Zahlen des Alpenländischen Kreditorenverbandes (AKV) im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Prozent auf 5.463 zu. Eröffnet wurden 3.145 (+0,4 Prozent) Insolvenzen, mangels Masse abgewiesen 2.318 (+8,7 Prozent). Die Privatinsolvenzen nahmen um 3,9 Prozent auf 9.595 ab... weiter




- © WZ/Moritz ZieglerInterview

Neoliberalismus

Was Wirtschaftsexperten nicht wissen14

  • IHS-Direktor Martin Kocher über die Schwarzen Löcher seiner Wissenschaft, Österreichs Glück und die Tragik des Euro.

Wien. Der Mensch, so heißt es bei Shakespeare, sei "ein leichtsinniges, flatterhaftes Wesen". Die Wirtschaftswissenschaften können ein Lied davon singen, weigert sich dieses Wesen doch, sich an die großen Theorien dieser Zunft zu halten. Der Mensch ist schon ein Homo oeconomicus, aber eben auch viel mehr... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung