• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Überdurchschnittlich viele Migranten machen sich selbstständig. Der Grund ist Mangel an Erwerbsalternativen. - © Thorsten Futh

Wirtschaft

Jeder fünfte deutsche Firmengründer ist zugewandert

  • Kehrseite ist die höhere Abbruchquote der Projekte, wenn sich eine attraktive Jobmöglichkeit ergibt.

Berlin. Migranten machen sich in Deutschland besonders häufig selbstständig. Jährlich gebe es rund 170.000 Existenzgründungen durch sie, wie die staatliche deutsche Förderbank KfW am Dienstag mitteilte. Jeder fünfte Gründer ist demnach Ausländer oder eingebürgert, bei einem Bevölkerungsanteil von lediglich 18 Prozent... weiter




In die Qualifikation von Flüchtlingen in Österreich soll mehr investiert werden. - © dpa/Andreas Arnold

Asylwerber

Mehr gegeben als genommen9

  • Eine Studie zeigt: Asylberechtigte leisten einen positiven Beitrag zur Wirtschaft. Doch es gibt auch beunruhigende Effekte.

Wien. Bisher tappte man weitgehend im Dunkeln, wenn es um den Beitrag von Asylberechtigten zur österreichischen Wirtschaft gegangen ist. Nun füllt eine von Caritas und Österreichischem Roten Kreuz (ÖRK) in Auftrag gegebene Studie diese statistische Lücke... weiter




Deutschland

Flüchtlingsausgaben kurbeln Wirtschaft dauerhaft an5

  • "Staatliche Leistungen für Geflüchtete wirken wie ein kleines Konjunkturprogramm".

Berlin. Die milliardenschweren staatlichen Ausgaben für Flüchtlinge und auch private Mehrausgaben von Migranten und Unternehmen erhöhen nach Einschätzung von führenden Ökonomen dauerhaft das deutsche Wirtschaftswachstum. "Die staatlichen Ausgaben für Geflüchtete haben im Jahr 2016 das Wirtschaftswachstum um etwa 0,3 Prozent erhöht"... weiter




Wirtschaft

Zwei Millionen Jobs durch Firmen von Migranten1

  • Zuwanderer leisten steigenden Beitrag zur deutschen Wirtschaft.

Berlin. Etwa jeder 20. Erwerbstätige in Deutschland hat nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung durch Unternehmertum von Migranten eine Arbeit. Rund 709.000 Selbstständige mit ausländischen Wurzeln hätten im Jahr 2014 zusätzlich zur eigenen Tätigkeit etwa 1,3 Millionen Menschen beschäftigt, heißt es in der am Donnerstag veröffentlichten Studie... weiter




Wirtschaft

Zuwanderung als Schweizer Wachstumsmotor

  • Umsätze für Schweizer Einzelhandel dürften 2014 um 1,5 Prozent zulegen.

Zürich. Die Schweiz darf sich über positive Aussichten für den Einzelhandel und den Einkaufstourismus im Jahr 2014 freuen. Laut einer Studie der Credit Suisse dürften die Umsätze 2014 um 1,5 Prozent zulegen, nachdem sie im vergangenen Jahr lediglich um 0,5 Prozent gewachsen sind... weiter




Deutschland

Hohe Kosten durch Armutszuwanderung?2

  • Migrationsforscher rechnen eher mit gut qualifizierten Fachkräften.

Berlin. Die Kommunen in Deutschland befürchten hohe Kosten durch Armutszuwanderung aus Bulgarien und Rumänien, wenn dort zum Jahresanfang die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit greift. Dann brauchen auch Menschen aus diesen Staaten keine Arbeitserlaubnis mehr, um nach Deutschland zu kommen... weiter




Fordern Gleichheit, v.l.n.r.: Christian Friesl (IV), Ali Rahimi (VWFI), Bettina Glatz-Kremsner (Österreichische Lotterien), Velibor Kojić ("Miteinander am Monte Laa") und Georg Kraft-Kinz (VWFI). - © Verein "Wirtschaft für Integration"

Wirtschaft

Initiatoren hoffen auf neue Impulse durch Integrationstag

  • Zum zweiten Mal findet heuer der Österreichische Integrationstag statt.

Wien. Integrationsevents gibt es mittlerweile eine ganze Menge, doch kaum eines dürfte diese Größenordnung erreichen: Rund 400 Teilnehmer werden am 27. April beim zweiten Österreichischen Integrationstag erwartet, um sich mit den Herausforderungen von Integration auseinanderzusetzen... weiter





Werbung




Werbung