• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Trainer der Fußball-Bundesliga (l. Dietmar Kühbauer, r. Ricardo Moniz) und ÖFB-Präsident Leo Windtnerbemühten sich zumindest vor den Kameras um gute Laune. - © APA/GERT EGGENBERGER

Fußball

Pflichtübungen und Fleißaufgaben

  • Selbst für eine EM-Qualifikation ist vorgesorgt.
  • 2012 beginnt mit Test gegen Ukraine.

Klagenfurt. Alles ist möglich, nichts ist fix. Und hin und wieder hat diese Binsenweisheit ja auch im Fußball schon ihre Gültigkeit bewiesen. Für den österreichischen Fußball-Bund aber war es vor dem Testspiel gegen die Slowakei am Mittwochabend (nach Redaktionsschluss) und den letzten beiden EM-Qualifikationsspielen wohl doch nicht mehr als eine... weiter




Das ÖFB-Team macht noch immer, was Teamchef Didi Constantini will, und nicht was ihm gerade einfällt. Auch wenn es vielleicht anders aussieht. - © APA/GERT EGGENBERGER

ÖFB

Ein Testspiel, einfach so

  • Ländermatch als Leistungsabfrage für den aktuellen Kader.
  • Constantini hofft auf gute Leistung.

Klagenfurt. (man) Schön langsam kehrt auch der internationale Fußball aus der Sommerpause zurück. Untrügliches Zeichen dafür ist ein ganzer Rattenschwanz an internationalen Testspielen, die am Mittwoch über die Bühne gehen. Auch Österreich macht mit und empfängt in Klagenfurt (20.30 Uhr/live ORFeins) die Slowakei... weiter




ÖFB

Unbemerkte Sensationen

Die erste Runde des ÖFB-Cups ist geschlagen, und sie ging ohne gröbere Überraschungen über die Bühne. In Wiener Neustadt, der Vienna, Altach und St. Pölten scheiterten nur vier der Klubs aus den beiden Profiligen an den unterklassigen Gegnern. Für zwei dieser Überraschungen sorgten Amateurteams der Bundesligisten... weiter




ÖFB

Ein torloser WM-Abschied

  • Österreichs U20 vorzeitig gescheitert.
  • 0:4 gegen Ägypten,
  • Leistungsunterschied war zu groß.

Cartagena. (sir/apa) Wenn die Erwartungen hoch sind, schmerzt ein Scheitern umso mehr. "Ich bin derzeit völlig leer", sagte Andreas Heraf, Österreichs U20Teamchef, nach dem 0:4 gegen Ägypten. Drei Spiele, null Punkte, kein einziger Treffer, sieben Gegentore: Die Bilanz der WM ist verheerend... weiter




ÖFB

Wen wollte der ÖFB haben?

Dass Leo Windtner mit der Arbeitsweise von Teamchef Constantini nicht zufrieden ist, hat er immer wieder angedeutet, nun also wieder. Allerdings ist nicht anzunehmen, dass Constantini je anders gearbeitet hat, als er es jetzt tut. Zweimal war der Tiroler Teamchef-Assistent, der ÖFB müsste ihn und seine Art also kennen... weiter




ÖFB

Querelen vor dem Endspurt

  • Leitgeb vorerst nicht mehr im Team.
  • Constantini über Windtner verärgert.

Wien. Die Liste ist schon lang. Und sie wird länger. Es ist die Liste jener Kicker, die Didi Constantini aus diversen, aber eben nicht rein sportlichen Gründen, nicht im Nationalteam sehen will, oder die von sich aus nicht mehr wollen. Stranzl, Manninger, Garics, Ivanschitz, Arnautovic, Ibertsberger, und jetzt eben auch Christoph Leitgeb... weiter




Leo Windtner

Wunschloses Unglück für Österreichs Nationalteam

  • Deutschland feiert bereits Platz eins.
  • Schweden erwartet "milden Widerstand" von Österreich.

Rio de Janeiro. Die Reaktionen der Medien waren euphorisch. Von "echtem Losglück" war zu lesen, von "eher leichteren Aufgaben" und von der "Pflicht", in dieser Gruppe C Platz eins zu belegen. Es waren die Reaktionen aus Deutschland auf die Qualifikations-Auslosung für die WM 2014 in Brasilien, in der Deutschland auf Schweden, Irland, die Färöer... weiter




Vor vier Jahren kämpfte Thomas Panny (r.) bei der WM noch mit Spielern wie Jozy Altidore (l., USA) um den Ball. Heute spielt er in der Wiener Liga und ist froh, bei der Feuerwehr zu sein. - © EPA

ÖFB

Einmal in die große Fußballwelt und wieder zurück4

  • Thomas Pannys Träume von einer Profikarriere endeten praktisch bei der U20-WM 2007.

Wien. Mit seinem neuen Verein möchte er so viele Punkte wie möglich holen und natürlich, sagt Thomas Panny, denkt er auch an den Meistertitel, schließlich sei der das Ziel des Vereins. Das sind keine ungewöhnlichen Ziele für einen 24-jährigen Fußballer, schon gar nicht, wenn er sich als ehemaliger U20-WM-Teilnehmer bezeichnen darf... weiter




ÖFB

Der Ausschuss ist zu groß

Österreichs Fußball - zu einem nicht unbeträchtlichen Teil unterstützt vom Steuerzahler - investiert viel Geld in die Ausbildung seiner Talente. Der Großteil davon landet jedoch in Regional- und Landesligen. Auch dort brauche man gute Fußballer, sagt ÖFB-Direktor Willi Ruttensteiner... weiter




Österreichs Fußballnachwuchs wird in Akademien wie der Akademie Burgenland mit umfangreicher Betreuung und moderner Infrastruktur ausgebildet. Seit geraumer Zeit feiert Österreich auf Nachwuchsebene regelmäßigErfolge, in der Bilanz des A-Teams macht sich der erhöhte Einsatz noch nicht bemerkbar.

ÖFB

Österreichs Fußball kämpft mit letztem Schritt zum Erfolg3

  • Die Teilnahme an der U20-WM ist der jüngste Erfolg des österreichischen Nachwuchsfußballs.
  • Im Erwachsenenfußball macht sich die erhöhte Qualität noch kaum bemerkbar.

Wien. Der Jubel war groß, und er ist es nach wie vor. Als sich das U19-Nationalteam vor ziemlich genau einem Jahr bei der Europameisterschaft für die U20-WM in Kolumbien, die am Freitag beginnt, qualifizierte, freute sich Fußball-Österreich über eine weitere Bestätigung für die in den vergangenen Jahren verbesserte Nachwuchsarbeit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung