• 19. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Demonstration

Proteste nach Freispruch von Polizisten im US-Staat Missouri2

Ein Fall von tödlichen Polizeischüssen auf einen Schwarzen hat in den USA erneut zu Unruhen geführt: Der Freispruch eines weißen Ex-Polizisten in St. Louis führte am Wochenende erneut zu Protesten, nachdem bei Krawallen am Freitag bereits zehn Polizisten verletzt und 23 Menschen festgenommen worden waren... weiter




Diplomatie

Türkei protestiert gegen Kurden-Fest in Köln

Aus Protest gegen ein Kurden-Festival in Köln hat die Türkei am Samstag den deutschen Botschafter in Ankara ins Außenministerium zitiert. Die Türkei verurteile "nachdrücklich", dass die von Sympathisanten der verbotenen PKK organisierte Veranstaltung erlaubt und es geduldet worden sei, "dass dort Terrorpropaganda betrieben wurde"... weiter




Regierungspolitik

Beobachter sollen Dialog über Lage in Venezuela begleiten

Der Dialog zwischen der venezolanischen Regierung und der Opposition soll von befreundeten Ländern beobachtet werden. Zu der Gruppe gehörten Mexiko, Chile, Bolivien und Nicaragua, teilte der dominikanische Präsident und Vermittler Danilo Medina am Donnerstag nach sechsstündigen Gesprächen zwischen den Konfliktparteien mit. Am 27... weiter




Regierungspolitik

Venezuelas Regierung und Opposition erwägen Verhandlungen

Nach Monaten der Konfrontation haben die venezolanische Regierung und die Opposition die Chancen auf einen Dialog zur Beilegung der Krise sondiert. Vertreter beider Lager verhandelten am Mittwoch in der Dominikanischen Republik über die Rahmenbedingungen für einen Dialog... weiter




Regierungspolitik

Maduro akzeptiert Gespräche mit Opposition

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat sich nach Monaten der Konfrontation zu einem Dialog mit der Opposition bereit erklärt. Dieser soll auf neutralem Boden in der Dominikanischen Republik stattfinden. Der Dialog solle "dem Frieden und der Demokratie in Venezuela" dienen, sagte Maduro... weiter




Identitärer Fackelzug am Kahlenberg: für die Bewegung eine patriotische Gedenkaktion, für Kritiker ein faschistischer Aufmarsch. - © Jenis

Demonstration

Sakko oder Bomberjacke?8

  • Laut Experten bemühen sich die Identitären um das Image einer NGO, werden rechtsextreme Zuschreibungen aber nicht los.

Wien. Schlussendlich waren am vergangenen Samstag am Kahlenberg mehr Polizisten als Identitäre und Gegendemonstranten vertreten. Etwa 150 Anhänger der Bewegung trafen sich zu einem Gedenkmarsch anlässlich der Befreiung Wiens während der zweiten Türkenbelagerung 1683 durch den polnischen König Johann III. Sobieski... weiter




Die 86-jährige Louise Schneider bezeichnet sich selbst als Friedensaktivistin. - © Keystone/Anthony Anex

Pensionisten

Mehr als Bridge, Bingo oder Basteln11

  • Senioren leisten Sozialarbeit und setzen sich für ihre Pension ein - politische Ambitionen verschwinden nicht mit 60.

Wien. Österreich befindet sich mitten im Bundespräsidentschaftswahlkampf, als Frau Gertrude, 89, Holocaust-Überlebende, für Aufruhr sorgt. In einem Video vergleicht sie die politischen Vorgänge mit der NS-Vergangenheit und beeinflusst so den Wahlausgang. Zwei Jahre zuvor wird Frida Nagl, 74, als Wut-Oma bekannt... weiter




In Serbien gehen Zehntausende gegen die Regierung die Straße. - © Reuters

Serbien

"Nicht mein Präsident"42

  • Die Proteste gegen den designierten serbischenPräsidenten Aleksandar Vucic weiten sich aus.

Wien/Belgrad. Sie blasen in Trillerpfeifen, hüpfen auf und ab und halten Transparente in die Höhe, auf denen steht "Gegen die Diktatur", "Nieder mit dem Terror" und "Er ist nicht mein Präsident". Vor allem junge Menschen und Studenten haben sich versammelt, um in Belgrad und weiteren Städten in Serbien auf die Straße zu gehen... weiter




Nach Plan des Innenministers soll die Polizei künftig bessere Möglichkeiten erhalten, für Sicherheit bei Demonstrationen zu sorgen. Die Maßnahmen sind aber umstritten. - © apa/Herbert Oczeret

Versammlungsgesetz

Demonstrative Uneinigkeit7

  • Innenminister Sobotka macht weiter Druck für eine Neufassung des Versammlungsrechts. Experten sehen die Pläne kritisch.

Wien. Manchmal reicht es, auch nur einziges Mal falsch abgebogen zu sein, um sich hoffnungslos zu verirren. Der Bundesregierung dürfte dies in Sachen Versammlungsgesetz passiert sein - wobei sie in diesem Fall wohl nicht nur eine falsche Abzweigung erwischt hat... weiter




Opernball

"Kaviar für euch, Krise für uns"5

  • Demonstrationszug gegen den Opernball blieb der Oper fern.

Wien. Erstmals seit Jahren hat es am Donnerstagabend wieder eine Gegendemonstration zum Opernball gegeben. Mehrere hundert Teilnehmer versammelten sich und zogen Richtung Innenstadt, sie blieben der Oper aber wie geplant fern, die Schlusskundgebung fand beim Museumsquartier statt. Der Protest stand unter dem Motto "Eat the rich... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung