• 24. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kennen einander aus FPÖ-Zeiten: Karl Schnell aus Saalbach-Hinterglemm, und Barbara Rosenkranz aus Harmannsdorf.

FLÖ

"Schwarz-Blau ist abgemacht"26

  • FLÖ-Spitzenkandidatin Rosenkranz erklärt, warum die FPÖ zu neoliberal ist.

Wien. "Ein Sammelbecken für ausgeschlossene, enttäuschte und realitätsfremde Politiker." So bezeichnet Tirols FPÖ-Chef Markus Abwerzger den FPÖ-Ableger FLÖ, was so viel bedeutet wie Freie Liste Österreich. Urheber dieser Liste ist Karl Schnell, einst Landesparteichef der Salzburger FPÖ... weiter




VSStÖ

Florian Kraushofer zum neuen ÖH-Chef gewählt

  • 21-Jähriger von den parteiunabhängigen Fachschaftslisten erhielt bei der konstituierenden Sitzung der Bundesvertretung 57 von 78 Stimmen.

 Wien. Der 21-jährige Florian Kraushofer von den parteiunabhängigen Fachschaftslisten (FLÖ) ist am Freitag zum neuen Chef der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH), dem landesweiten Studentenparlament, gewählt worden. Kraushofer erhielt bei der konstituierenden Sitzung der ÖH-Bundesvertretung 57 von 78 Stimmen und führt eine Koalition aus... weiter




Janine Wulz von den Grünen und Alternativen Studenten ist die neue Vorsitzende der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH). - © apa / Hochmuth

ÖH

"Laut, kritisch und stark"

  • Wulz setzt sich mit 56 von 83 Stimmen gegen Bernhard Krall von der AG durch.
  • Im kommenden Jahr übernimmt Martin Schott (FLÖ).

Wien. Auf den ersten Blick ändert sich nach der Wahl der Exekutive der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) am Mittwoch nicht viel: Der ÖH-Vorsitz bleibt in linker Frauenhand. Mit 56 von 83 Stimmen setzte sich Janine Wulz (Grüne und Alternative Studenten, Gras) gegen Bernhard Krall (AktionsGemeinschaft, AG) durch... weiter




Einen Monat nach der ÖH-Wahl wird heute die ÖH-Regierung gewählt. - © APA/HERBERT NEUBAUER

ÖH

Offenes Geheimnis wird gelüftet

  • Wahlsieger Aktionsgemeinschaft ist ausgestiegen.
  • Linke Regierung - diesmal offenbar aus vier Fraktionen.

Wien. Fix ist nur, wer nicht dabei sein wird: Wenn heute die Regierung der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH), die sogenannte Exekutive, gewählt wird, stimmen die 23 Mandatare der Aktionsgemeinschaft (AG) wohl dagegen. Denn der eigentliche Wahlsieger der Hochschülerschaftswahlen vom Mai ist aus den Koalitionsverhandlungen ausgestiegen... weiter





Werbung




Werbung