• 19. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Trump-Russland-Affäre

Trumps Ex-Wahlkampfchef laut CNN während Wahlkampf abgehört

Der frühere Wahlkampfmanager von US-Präsident Donald Trump, Paul Manafort, ist laut einem CNN-Bericht während des Wahlkampfs bis nach dem Urnengang heimlich von den Behörden abgehört worden. Manaforts Gespräche seien auf Grundlage einer geheimen Gerichtsanordnung bis mindestens Anfang dieses Jahres mitgeschnitten worden... weiter




Flüchtlinge

Richter bremst Trumps Kampf gegen "Sanctuary Cities"

US-Präsident Donald Trump hat bei seiner Migrationspolitik erneut Gegenwind von der Justiz zu spüren bekommen. Ein Bundesrichter in Chicago (Bundesstaat Illinois) erließ am Freitag eine einstweilige Verfügung gegen die Anordnung der US-Regierung an die Kommunen, künftig bei der Umsetzung von Bundesgesetzen in Sachen Migration helfen zu müssen... weiter




Brasilien-Regierungskrise

Neue Anklage gegen Brasiliens Präsident Temer1

Dem brasilianischen Präsidenten Michel Temer droht neues Ungemach. Die Generalstaatsanwaltschaft reichte am Donnerstag (Ortszeit) beim Obersten Gerichtshof in Brasilia Klage gegen ihn wegen angeblicher Behinderung der Justiz und Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung ein. Es ist die zweite Anklage während der Amtszeit des Staatschefs... weiter




Staatsoberhaupt

Trump unterzeichnete Resolution gegen Rassismus

Wenige Wochen nach seinen zweideutigen Äußerungen über die rassistische Gewalt in Charlottesville hat US-Präsident Donald Trump eine Resolution gegen Rassismus und Hasskriminalität unterzeichnet. Er sei "froh", das Dokument zu unterzeichnen, erklärte Trump am Donnerstag (Ortszeit)... weiter




Brasilien-Regierungskrise

Brasiliens Präsident scheiterte mit Absetzung von Ermittler

Der unter Korruptionsverdacht stehende brasilianische Präsident Michel Temer ist mit dem Versuch gescheitert, den Chefermittler in seinem Fall abzusetzen. Der Oberste Gerichtshof des Landes votierte am Mittwoch in Brasilia einstimmig dafür, Generalstaatsanwalt Rodrigo Janot im Amt zu belassen... weiter




Staatsoberhaupt

Trump: Sind Einigung über Gesetz zu Einwandererkindern nahe

US-Präsident Donald Trump ist mit dem Kongress nach eigenen Worten nahe an einer Einigung über ein Gesetz, das junge Einwanderer betreffen würde. Man arbeite an einem Plan für das sogenannte DACA-Programm, erklärte Trump am Donnerstag kurz vor seinem Abflug nach Florida. Er sei mit dem Kongress "ziemlich nahe" an einer Einigung... weiter




Flüchtlinge

Van der Bellen reist nach Malta

Bundespräsident Alexander Van der Bellen nimmt am Donnerstag und Freitag am jährlichen Treffen der Arraiolos-Gruppe, das diesmal in Malta stattfindet, teil. Die 13 nicht-exekutiven Staatsoberhäupter von EU-Staaten treffen einander auf der kleinen Mittelmeerinsel... weiter




Bundespräsidentenwahl

Wählerverzeichnisse werden nun aktualisiert2

  • Bundespräsidentenwahl: Zahl der Wahlberechtigten wird um ein paar tausend wachsen.

Wien. (apa/red) Weil die Hofburg-Stichwahl nicht nur aufgehoben, sondern die vom Verfassungsgerichtshof vorgeschriebene Wiederholung auch noch verschoben werden musste, werden für den 4. Dezember ausnahmsweise die Wählerverzeichnisse aktualisiert. Damit wird die Zahl der Wahlberechtigten - bisher 6.382.507 - um ein paar tausend wachsen... weiter




Philippinen

Ein rüder Politiker als Präsident1

  • Mit Rodrigo Duterte beginnt neue Ära auf den Philippinen.

Manila. Die einen sehen in dem nächsten Präsidenten der Philippinen ein unflätiges Großmaul mit Hang zum Protzen, die anderen sehen einen fürsorglichen Stadtvater. Einen, der als Bürgermeister die Straßen seiner Heimatstadt Davao sauber gehalten, den Drogenhandel beendet, den Alkoholausschank einschränkt, das Rauchen verbannt... weiter




epa04913389 Otto Perez Molina, former president of Guatemala, speaks on the second day of hearings in court in Guatemala City, Guatemala, 04 September 2015. Guatemalan ex-president Otto Perez was detained overnight after hearing corruption charges against him in court, following his resignation on 03 September. Vice President Alejandro Maldonado was sworn in to complete the last months of the presidential mandate until January. Perez appeared before court on 03 September hours after filing his resignation letter to Congress. The judge ordered the hearing to continue on 04 September, and the former president to be held overnight. Perez stands charged with criminal association, corruption and fraud in connection with a ring that helped importers avoid millions of dollars in customs fees in exchange for bribes. Perez denies the charges. EPA/Esteban Biba - © APA (EPA)

Angeklagte

Guatemalas Ex-Präsident in Korruptionsskandal angeklagt

Guatemalas zurückgetretener Präsident Otto Perez wird wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung, Betrugs und Bestechlichkeit angeklagt. Die von der Staatsanwaltschaft vorgelegten Ermittlungsergebnisse ließen den Schluss zu, dass der ehemalige Staatschef für den jüngsten Korruptionsskandal im Zollwesen des mittelamerikanischen Landes... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung