• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Klimaschutz

Studie: 79 Prozent sehen Österreichs Natur vom Klimawandel bedroht

  • 8 von 10 Österreichern fürchten Auswirkungen des Klimawandels auf die österreichische Natur.

Wien/Purkersdorf. Der Klimawandel sorgt auch bei den Österreicherinnen und Österreichern für Besorgnis. Vor allem die Auswirkungen auf Naturschutzgebiete, Baumbestände und Gletscher stehen im Mittelpunkt der wachsenden Aufmerksamkeit. 79 Prozent der Bevölkerung oder 8 von 10 Österreichern sehen Österreichs Natur durch den weltweiten Klimawandel... weiter




Im Winter verwandelt sich das Tourismus- und Naturschutzgebiet Neusiedler See in den größten Eislaufplatz Europas. - © APA/ANDREAS PESSENLEHNER

Klimawandel

Gewässer im Stresstest1

  • Experten versuchen, das Austrocknen des Neusiedler Sees zu verhindern.

Wien. Noch ist das "Meer der Wiener" in passablem Zustand, aber gerade der Neusiedler See macht den Limnologen (Erforschern von Binnengewässern) in Zeiten des Klimawandels zunehmende Sorgen. Ständig steigende Temperaturen könnten - wie schon von 1864 bis 1870 - zum völligen Austrocknen des Sees führen... weiter




Bauer Keita will es trotz schlechter Ernte weiter versuchen, viele andere wollen Mali verlassen. - © Philipp Hedemann

Mali

Bauer Keita und die Wüste1

  • Immer öfter erlebt Mali schwere Dürren, die Sahara breitet sich unaufhaltsam aus.

Bamako. Für Modibo Keita ist die Sache klar. So etwas Gewaltiges kann nur der allmächtige Gott machen. Seit über zwei Monaten hat es keinen Tropfen geregnet, die gesamte Hirseernte auf seinem Feld im Süden Malis ist vertrocknet. Was der fromme Muslim in Berenimba für eine Laune Allahs hält... weiter




Mitarbeiter des Klimaforschungszentrums Karlsruhe stehen während Wartungsarbeiten neben einer Messstation gegenüber der 2962 Meter hohen Zugspitze. - © APAweb/dpa

Klimawandel

Klimawandel wird zu Landflucht und extremen Kosten führen

  • Arme Länder besonders betroffen.
  • In zehn Tagen beginnt der UN-Klimagipfel in Durban.

Berlin. Zehn Tage vor Beginn des UN-Klimagipfels im südafrikanischen Durban will der Weltklimarat IPCC am 18. November in Kampala (Uganda) einen "Sonderbericht Extremwetter" veröffentlichen. Dieser erläutere, wie sich mit dem Klimawandel weltweit wichtige Wettermuster verschieben könnten, wenn nichts dagegen getan werde... weiter




Klimawandel

Klimawandel lässt Tiere und Pflanzen schrumpfen

  • Schottische Schafart gegenüber 1985 um fünf Prozent geschrumpft.

Washington. Der Klimawandel ist laut US-Forschern dafür verantwortlich, dass einige Tier- und Pflanzenarten schrumpfen. Das Team untersuchte frühere Studien und kam zum Schluss, dass 38 von 85 begutachteten Tier- und Pflanzenarten in den vergangenen Jahrzehnten kleiner wurden... weiter




Die Schattenseiten des vermeintlichen Südsee-Paradieses: Immer mehr Bürger verlassen Tuvalu, zurück bleiben die unbrauchbar gewordenen Überreste der modernen Zivilisation. - © © Ashley Cooper/Corbis

Tuvalu

Stiller Exodus aus dem Paradies

  • Angesichts der Klimaprobleme verlassen immer mehr Menschen Tuvalu.

Suva. Roselise will nur noch weg. Einsam wartet sie im Empfangsraum des "Tuvalu-House" in der fidschianischen Hauptstadt Suva auf ihre Papiere. Es ist kurz nach 14 Uhr, die Schalter der Botschaft sind noch geschlossen. Geht alles gut, würde sie bereits in wenigen Monaten in ihrer neuen Heimat Neuseeland ihre Zelte aufschlagen, sagt sie... weiter




Elektrofahrzeuge brauchen Tankstellen mit Stromkabeln für das grüne Fahren. - © dpa/Jochen L?bke

Wissenschaft

Prima Klima mit dem Elektromobil?

  • Motoren nutzen Energie aus Akkus effizienter als aus Benzin oder Diesel.

Berlin. Wenn Deutschland zum Leitmarkt der Elektromobilität werden soll, setzt die Bundesregierung auf eine bewährte Technik: Der französische Erfinder Gustave Trouvé ließ bereits 1881 ein dreirädriges Auto mit zwölf Stundenkilometern durch Paris rollen... weiter




Klimaschutz

Ex-US-Vizepräsident Gore startet neue Kampagne gegen Klimawandel1

 Washington. Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore, der für seinen Einsatz gegen den Klimawandel mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, will einen erneuten internationalen Weckruf zum Kampf gegen die Erderwärmung starten. Unter dem Titel "24 Stunden Wahrheit" wolle er diese Woche in einer ganztägigen Onlinepräsentation über neue... weiter




Freie Bahn statt Eis-Slalom für Arktis-Schiffe. - © EPA

Schifffahrt

Auf Spitzbergen kommt Sonnenbaden in Mode

  • Schiffe müssen im Norden nicht mehr Slalom fahren.
  • Für Klimaschützer droht "Todesspirale".

Stockholm. Auf der norwegischen Arktisinsel Spitzbergen sind T-Shirts in diesem Spätsommer knapp. Auf Norwegisch heißt die etwa 1000 Kilometer nördlich des Festlandes liegende Insel zwar Svalbard - kühle Küste -, doch heuer springen noch Ende August Norwegerinnen im Bikini ins Wasser, man sonnt sich in Liegestühlen am Strand... weiter




Wenn wie hier in Bologna Grünflächen fehlen, besteht höchste Hitzegefahr. Foto:Knauer - © honorarpflichtig

Stadtplanung

Grün kühlt das Klima der Stadt

  • Großstädte bilden nachts Wärmeinseln.
  • Hitzenächte ohne Schlaf stehen bevor.

Berlin. Stadtplaner sollten schon heute an das Klima von morgen denken. Denn in Metropolen wie Berlin, Wien, Mailand, New York, Tokio, Casablanca, Kairo, Singapur oder Rio de Janeiro werden auch in 50 oder 100 Jahren noch Menschen in den Strukturen leben, die heute geplant werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung