• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Asterix wurde in vielen Sprachen übersetzt, seinen Erfolg im deutschsprachigen Raum verdankt er aber auch der Übersetzung von Gudrun Penndorf. - © dpa/Rolf Vennenbernd

Asterix

"Die spinnen, die Römer!"5

  • Asterix-Übersetzerin Gudrun Penndorf im Interview.

Hildesheim. Der Gallier "Grautvornix" oder der Römer "Nixalsverdrus" haben eines gemeinsam: Beide Namen sind Schöpfungen der Übersetzerin Gudrun Penndorf. Seit mehr als 45 Jahren übersetzt sie die "Asterix"-Bände und weitere berühmte Comics ins Deutsche und prägt damit ganze Generationen von Lesern... weiter




Das Cover von Todd McFarlane. - © Heritage Auctions, Marvel

Amazing Spider-Man

Für ein paar Dollar mehr1

  • Das signierte Cover der Nummer 300 von "Amazing Spider-Man" wird versteigert.

Dallas. Die Titelgrafik eines "Amazing Spider-Man"-Comics könnte auf einer Auktion in den USA mehr als eine Viertelmillion Dollar bringen. Die etwa 45 Zentimeter hohe Grafik, die Druckvorlage für ein Comicheft von 1988 war, ist von Todd McFarlane signiert... weiter




Cartoons im Mittleren Osten spotten über Isis-Terroristen. - © ap

Cartoons

Comics gegen den Dschihad3

  • Als Antwort auf Propaganda der Isis machen sich Cartoons über Terrormiliz lustig.

Bagdad. (vee) Der Schreck verbreitenden islamistischen Terrormiliz Isis soll mit Satire beigekommen werden: Quer über den Mittleren Osten verbreiten sich Cartoons, die die Dschihadisten auf die Schippe nehmen. Verschiedenste Animationsfilme verspotten die radikalen Ideen der Gotteskämpfer und porträtieren die Gruppe als narzisstisch... weiter




Comics

Wo die bunten Bilder laufen1

  • Auf der Comic-Con sind Hefte und Bücher fast schon Nebensache.

Hier trifft der Joker auf Robocops und Hobbits: In San Diego in Kalifornien hat die Comic Convention begonnen. Zum Start war unter anderem "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch zu Gast. Oscar-Preisträger Matthew McConaughey nutzte das Podium, um einen neuen Trailer für seinen kommenden Science-Fiction-Film Interstellar vorzustellen... weiter




Marvel

Thor, die Donnergöttin2

  • Die Marvel-Comicfigur wird weiblich.

Los Angeles. Thor, der berühmte Donnergott mit blonder Mähne und starken Muskeln, wird weiblich: Ab Oktober werde die Comic-Figur als Superheldin den Hammer schwingen, kündigte der US-Verlag Marvel Comics an. Ob die Geschlechtsumwandlung auch mögliche Fortsetzungen der Thor-Filme treffen wird, die auf der Comicserie basieren, war zunächst unklar... weiter




Die Hardcore-Fans erkennt man auf den Conventions mitunter schon am Gewand, wie hier in New York. - © corbis/Scott Houston

AlphaCon

Trekkies, Vampire und Werwölfe7

  • Die Comic-Con mag berühmter sein, den Stars kommt man aber auf der "AlphaCon" in Vösendorf bei Wien näher.

Es begann im Jahr 1970 im U.S. Grant Hotel in San Diego. Knapp zwei Autostunden von Los Angeles entfernt versammelten sich rund 300 Fans, um ihrer Leidenschaft zu frönen: dem Sammeln, Tauschen und Diskutieren von Comic-Büchern. Die einzigen Prominenten, die in den Anfangsjahren zugegen waren, waren die Künstler und Autoren der Bücher selbst... weiter




Glossen

Künstlerische Erweckung1

Mein Zeichenlehrer am Gymnasium war ein wüster Geselle. So nett er die Mädchen behandelte, die er "mein Täubchen" oder "mein Zuckerkanderl" nannte, so rüpelhaft konnte er gegenüber seinen Geschlechtsgenossen auftreten. Die Bezeichnung "abgerissener Hosenknopf" etwa gehörte noch zu den angenehmeren Titulierungen... weiter




Der französische Comiczeichner Jacques Tardi. - © Albert Olive / efe / picturedesk.com

Wiener Journal

"Mit Freuden ins Entsetzen"5

  • Jacques Tardis Comics gegen den Krieg: Seine Zeichnungen brennen sich ein.

Schwarze, verbrannte Erde, Mondlandschaften: verkohlt, verwüstet, umgepflügt mit Sprengmaterial aller Art, mehrfach. Jacques Tardis Bilder zum Ersten Weltkrieg brennen sich ein. Grotesker "Baumschmuck" – ein halbes Pferd im Geäst, offenbar durch eine Explosion dorthin befördert... weiter




Carlos Gardel im Schatten seines Hutes. - © José Munoz, Reprodukt

Lateinamerikanische Comics

Zwischen Traum und Alptraum10

  • Zwei lateinamerikanische Comics, die verschiedener nicht sein könnten: Ein argentinisches Werk folgt den Spuren des Tangosängers Carlos Gardel, ein mexikanisches prangert die Gewalt an Frauen an.

Die Maske könnte die Insignie des argentinischen Tangosängers Carlos Gardel sein. In dem gleichnamigen Comic von José Muñoz und Carlos Sampayo mit dem Untertitel "Die Stimme Argentiniens" wird das Undurchschaubare dieser Figur luzide zum Ausdruck gebracht... weiter




- © tomfatz.net

Comics

Reise zum Anfang einer langen Nacht21

  • Die Ereignisse des Februar 1934 als Comic: Linolschnitte von Thomas Fatzinek.

Manchmal lenken Kritik, Zweifel und Ablehnung geradewegs auf neue Bahnen. So hat die Nachricht über ein Comic über den Holocaust Thomas Fatzinek zum Comic-Zeichner gemacht. "Um Himmels willen! Ein Comic über die Shoah!  Das darf man nicht machen!", waren seine ersten Reaktionen, als er 1989 von Art Spiegelmans Comic "Maus" erfuhr... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung