• 26. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bürgerkrieg

Syrischer Außenminister zeigt sich vor UNO siegessicher

Sechs Jahre nach Beginn des Bürgerkrieges in Syrien hat sich der Außenminister des Landes in einer Rede vor den Vereinten Nationen siegessicher gezeigt. Ein militärischer Sieg sei "jetzt in greifbarer Nähe", sagte Walid al-Muallem am Samstag bei der UNO-Vollversammlung in New York... weiter




Bürgerkrieg

Anti-IS-Koalition eroberte Syriens größtes Gasfeld zurück

Von den USA unterstützte syrische Einheiten haben das größte Gasfeld des Bürgerkriegslandes von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zurückerobert. Die von Kurden geführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) hätten das Koniko-Gasfeld in der ostsyrischen Provinz Dair as-Saur eingenommen... weiter




IS

36 mutmaßliche IS-Anhänger in Istanbul festgenommen

Die türkische Polizei hat bei Razzien in der Metropole Istanbul 36 mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen. Davon seien 31 Ausländer, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Samstag. Zahlreiche Dokumente seien bei Durchsuchungen an 15 verschiedenen Orten beschlagnahmt worden... weiter




Politische Bewegungen

De Maiziere: Deutscher Verfassungsschutz hat AfD im Blick1

Der deutsche Verfassungsschutz hat nach den Worten von Innenminister Thomas de Maiziere ein Auge auf die rechte AfD wegen etwaiger verfassungsfeindlicher Tendenzen geworfen. Der Verfassungsschutz verfolge, "ob sich Rechtsextremisten dieser Partei bemächtigen", sagte der Minister am Samstag der Internet-Plattform t-online.de... weiter




Extremismus

Derzeit fast 13.000 "Reichsbürger" in Deutschland

In Deutschland gibt es nach Regierungsangaben derzeit rund 12.900 sogenannte Reichsbürger. Rund 700 von ihnen haben einen Waffenschein, heißt es in einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion, aus der die "Mitteldeutsche Zeitung" am Samstag zitierte... weiter




Anschlag

Sechste Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag

Knapp eine Woche nach dem Londoner U-Bahn-Anschlag hat die britische Polizei einen sechsten Verdächtigen festgenommen. Ein 17-Jähriger wurde kurz nach Mitternacht im Stadtteil Thornton Heath im Süden Londons gefasst, wie Scotland Yard am frühen Donnerstagmorgen mitteilte. "Wir haben jetzt sechs Männer in Haft... weiter




Anschlag

Londons Polizei meldet dritte Festnahme nach Anschlag

Bei ihren Ermittlungen zu dem Anschlag auf die Londoner U-Bahn hat die britische Polizei einen dritten Verdächtigen festgenommen. Eine Anti-Terror-Einheit habe den 25-Jährigen am Dienstag im walisischen Newport festgenommen, teilte die Londoner Polizei mit. Seine Unterkunft werde durchsucht... weiter




Geächtet: die Frau eines mutmaßlichen IS-Kämpfers in einem Flüchtlingslager unweit von Mossul. - © afp/Hamed

Syrien

Späte Reue93

  • "Dschihad-Bräute" wollten an der Seite eines IS-Kämpfers glücklich werden. Doch viele sitzen als Witwen fest.

Wien. Was tun, wenn der Traum vom Kalifat zerplatzt: Das fragen sich zahllose junge Frauen, die als "Dschihadisten-Bräute" vom IS angeworben wurden. Und die jetzt in Syrien und im Irak mit kleinen Kindern festsitzen. Die Ehemänner sind zu großen Teilen nicht mehr am Leben oder haben sich in den Untergrund zurückgezogen... weiter




Europol-Chef Rob Wainwright. - © APAweb/AFP, Aurore Belot

Extremismus

Terrorgefahr in Europa steigt11

  • Europol-Chef Wainwright warnt vor neuen Anschlägen und fordert schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem europäischen Land.

Brüssel. Die europäische Polizeibehörde Europol warnt vor neuen Terroranschlägen in Europa. "Die Terrorgefahr in Europa ist die höchste, die wir seit einer Generation hatten, die höchste der vergangenen 20 Jahre. Und sie steigt auch noch, darauf haben wir Hinweise", sagte Europol-Chef Rob Wainwright der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag)... weiter




Extremismus

USA machen IS für Zerstörung von Moschee in Mossul verantwortlich

  • US-Luftwaffe weist Vorwürfe eines Luftangriffs zurück.

Mosul. Die USA haben jede Verantwortung für die Zerstörung der Großen Moschee von al-Nuri in Mosul (Mosul) zurückgewiesen. "Wir haben keine Angriffe in dieser Region ausgeführt", sagte ein Sprecher der US-Luftwaffe am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung