• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bankbilanzen

EZB mahnt bei Problemkrediten

  • Zentralbank präsentiert neue Leitlinie für als notleidend eingestufte Darlehen.

Frankfurt. Die Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB) fordert Geldhäuser im Währungsraum zu mehr Risikovorsorge für notleidende Darlehen auf. Mit neuen Richtlinien wollen die Kontrolleure dafür sorgen, dass es nicht erneut zum übermäßigen Anwachsen von Problemkrediten in den Bankbilanzen kommt... weiter




Fremdwährungskredite

Vom Backen und von Fremdwährungskrediten24

  • Gastbeitrag: Zinsgleitklauseln und andere Leckereien.

Wien. Haben Sie Ihrem netten Nachbarn, der so gerne bäckt, schon einmal Zucker, Eier oder Milch "geliehen" mit der Bitte, Ihnen die gleiche Menge zu einem späteren Zeitpunkt zurückzugeben? Ja? Dann können Sie mit Fug und Recht behaupten, schon einmal einen waschechten Darlehensvertrag (und nein, es ist keine Leihe) geschlossen zu haben... weiter




Frank Stronach

Stronach will kein Geld mehr spenden, nur noch leihen12

Wien. Knapp zehn Millionen Euro ließ Frank Stronach seit Herbst 2012 zukommen. Via Großspenden. Das ist deshalb bekannt, weil Zuwendungen dieser Art dem Rechnungshof offengelegt werden müssen. Mit dieser Transparenz dürfte es nun vorbei sein, plant der Parteigründer und Milliardär doch, künftig seinem Team Stronach nur mehr Geld zu leihen... weiter




Innovation

Förderung hilft KMU beim Markteinstieg

  • FFG vergibt niedrig verzinste Darlehen bis zu einer Million Euro für Gründer.

Wien. (apa/sf) Nur jede zweite Innovation schafft den Schritt auf den Markt. Beim Überwinden des "Todestals" zwischen Forschungsförderung und Markteinstieg soll eine neue Förderung für junge, innovative Unternehmen helfen. Ab September wird die Forschungsförderungsgesellschaft FFG im Auftrag des Infrastrukturministeriums unter dem Titel "Markt... weiter




Darlehen

Beim Glaserzeuger Walther wackeln 156 Arbeitsplätze

  • Volle Auftragsbücher sollen Braunauer Unternehmen schnelle Sanierung ermöglichen.
  • Zugleich müssen Darlehensgläubiger und Raiffeisenbank Salzburg 5,5 Millionen Euro Forderungen ruhend stellen.

Braunau. Bei der Walther Glas GmbH, die die Assets der insolventen Walter Glas Austria erst im Vorjahr erworben hat, ist derzeit Feuer auf dem Dach. Der Betrieb (156 Mitarbeiter) hat laut Alexander Meinschad vom KSV1870 Insolvenz angemeldet und ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung beantragt... weiter





Werbung




Werbung