• 16. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © afp/Javier Soriano

Fußball

Ein Ángel, der kein Engel ist

  • Spaniens Verbands-Chef Villar wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen.

Madrid. Der einflussreiche Fußball-Funktionär Ángel María Villar ist in Madrid wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden. Der 67-jährige Chef des nationalen Verbandes, der auch Vizepräsident des Weltverbandes Fifa und der europäischen Konföderation Uefa ist... weiter




Im Dezember 2010 zog der damalige Fifa-Präsident Sepp Blatter das Kaninchen aus dem Hut - beziehungsweise den Zettel mit Katar als Ausrichter der WM 2022 aus dem Kuvert. Foto: Fabrice Coffrini/afp

Fußball

Fifa legt Korruptionsbericht offen

  • Der Weltfußballverband spricht von "illegalem Leak".

Zürich. Seit Jahren waren die Korruptionsvorwürfe rund um die WM-Doppelvergabe 2018 und 2022 an Russland und Katar ständiger Begleiter des Weltfußballverbandes Fifa, Michael Garcia hat sie untersucht und seine Ergebnisse in einem 430 Seiten langen Report zusammengefasst - veröffentlicht wurde dieser bisher nie... weiter




Gianni Infantino nimmt Anleihen bei Donald Trump: "Alles Fake-News", poltert er. - © ap

Fußball

Volkssport Fifa-Bashing?

  • Präsident Gianni Infantino wehrt sich gegen Vorwürfe - doch die bleiben.

Manama. Gianni Infantino machte den Donald Trump des Fußballs: Mit scharfen Worten beklagte sich der Fifa-Präsident am Donnerstag auf dem Kongress in Manama über einen angeblich unfairen Umgang mit dem Fußball-Weltverband Fifa und seiner Person. Vor der umstrittenen Neubesetzung der Ethikkommission sagte Infantino: "Es gibt viele Fake News und... weiter




Sportpolitik

Volleyball: Sand im Getriebe des Verbandes1

Wien. Ausgerechnet wenige Monate vor der Beach-Volleyball-WM in Wien ist der heimische Verband in schwere Turbulenzen geraten: Nachdem zuletzt Serienmeister Hypo Tirol durch den Sponsoren-Streit mit dem Verband und dem (wahrscheinlichen) Rückzug aus der österreichischen Liga für Schlagzeilen gesorgt hatte, wurde am Donnerstag bekannt... weiter




Der Spitze zu nahe gekommen? Hans-Joachim Eckert (l.) und Cornel Borbély (r.) mit Sprecher Marc Tenbücken nach ihrer Entmachtung. - © Jack Guez/afp

Fußball

Im Anfang war der Eklat3

  • Fifa-Chef Gianni Infantino war seinen Ruf als Reformer schneller los, als Ronaldo schießen kann. Durch die Entmachtung der Chef-Ethiker kommt er erneut unter Druck.

Manama. (art) Es wäre kein Fifa-Kongress ohne Eklat. Am Dienstagmittag, als die Delegierten der Mitgliedsverbände des Weltfußballverbandes in Manama eintrafen, gab’s zunächst ein paar salbungsvolle Worte von Präsident Gianni Infantino als Stimmungsaufheller, doch schon am Abend war es mit der guten Laune auch nach außen hin vorbei... weiter




Ex-Präsident Nicolas Leoz gerät wieder unter Druck. - © Duarte/afp

Sportpolitik

Verband Südamerikas fühlt sich betrogen

Santiago de Chile. Der südamerikanische Fußballverband Conmebol sieht sich um Schmiergelder in Höhe von umgerechnet rund 117 Millionen Euro betrogen. Binnen 16 Jahren soll der Betrag von Verbandskonten abgezweigt worden sein, wie aus einer Untersuchung hervorgeht... weiter




Trainieren im Top bleibt für viele arabische Frauen ein unerfüllbarer Wunschtraum. - © Fotolia/Ingo BartussekReportage

Sportpolitik

Tag für Tag eine Kraftprobe11

  • Arabische Frauen in Dubai erkämpfen sich über den Sport Stück für Stück Freiheiten.

Dubai. Sarah Sharif hat es eilig. Schnell packt die 23-jährige Perserin ihren Fisch, den sie soeben am Großmarkt gekauft hat, in ihre Tasche ein. "Wenn Sie eine junge, stylische Frau ohne Verschleierung sehen, die ihren Autoschlüssel und das iPhone 7 in der Hand und eine operierte Stupsnase hat, dann bin das ich", hatte sie am Telefon noch gesagt... weiter




Christoph Rella

Abseits

Der Panhans dreht sich im Grab um36

Der alte Vinzenz Panhans (1841 bis 1905) war halt noch einer, der sprichwörtlich vom Tellerwäscher zum Millionär aufgestiegen ist. Jedenfalls ist die Karriere, die er als Küchenchef im Südbahnhotel begann und die er 1888 mit der Eröffnung seines eigenen Grand Hotels am Semmering krönte, beachtlich... weiter




Jack Warner - eine Schlüsselfigur in der WM-2006-Affäre? - © ap

Fußball

Glaubwürdigkeit des DFB erschüttert1

  • Ermittler knackten in WM-2006-Affäre eine brisante Datei.

Frankfurt. In der Affäre um die Fußball-WM 2006 hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt eine möglicherweise brisante und bisher verschlüsselte Datei mit dem Namen "Komplex Jack Warner" geknackt. Eine Sprecherin bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der "Süddeutschen Zeitung". Zum Inhalt äußerte sich die Behörde nicht... weiter




- © apa/Herbert Neubauer

Sportpolitik

Doch noch Präsident

  • Rudolf Hundstorfer steht vor seiner Wahl zum Präsidenten der österreichischen Bundessportorganisation.

Wien. (art) Mit dem Einzug in die Bundespräsidentenstichwahl ist es mit nur 11,28 Prozent der gültigen Stimmen im April nichts geworden, dafür steht seine Wahl zum Präsidenten der Bundessportorganisation BSO schon vor der offiziellen Kür fest: Am Freitag wird Ex-Minister Rudolf Hundstorfer formal in dieses Amt gehoben; der sechsköpfige... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung