• 20. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Arbeitslosigkeit ist rückläufig. "Voestalpine"-Arbeiter am Hochofen am Standort Donawitz. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Arbeitslosenquote

Arbeitslosigkeit sinkt weiter7

  • Im September waren 374.935 Menschen ohne Job, das sind um 4,3 Prozent weniger als im Vorjahr.

Wien. Der Wirtschaftsaufschwung lässt weiterhin die Arbeitslosenzahlen in Österreich sinken. Ende September waren im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,3 Prozent weniger Personen ohne Job, Arbeitslose und Schulungsteilnehmer zusammengerechnet also 374.935 Personen (-17.004)... weiter




- © getty, Daniel Haskett, John HolcroftAnalyse

Arbeitsmarkt

Über das Kommen und Gehen10

  • Der Arbeitsmarkt hat in den vergangenen zwei Legislaturperioden wichtige Zäsuren erlebt. Was hat sich verändert?

Wien. Das Jahr 2008. Die Wirtschaftsdaten in Österreich sind günstig, in den beiden vorangegangenen Jahren ist die Konjunktur jeweils deutlich über drei Prozent gelegen, und Arbeitsminister Martin Bartenstein verkündet, dass man der Vollbeschäftigung schon sehr nahe sei. Als aber die Österreicherinnen und Österreicher am 28... weiter




  - © APAwebVideo

Konjunktur

Arbeitslosigkeit weiter rückläufig2

  • Im August waren 374.792 Menschen ohne Job, AMS-Chef Kopf klagt über Mangel an Fachkräften.

Wien. Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist im August 2017 weiter zurückgangen. Inklusive der 63.300 Schulungsteilnehmer waren Ende August 374.792 Personen ohne Job, ein Rückgang zum Vorjahr um 3,6 Prozent. Demgegenüber waren 61.868 offene Stellen beim AMS gemeldet, um 43,5 Prozent mehr als im Vorjahr... weiter




Frankreich

Die Reifeprüfung

  • Die französische Regierung hat ihre Pläne zur Liberalisierung des Arbeitsmarkts vorgestellt.

Paris. (reu/ast) Es war eines seiner großen Wahlkampfversprechen: Emmanuel Macron trat an, um das immer wieder als zu starr kritisierte französische Arbeitsrecht zu lockern und Unternehmen mehr Flexibilität einzuräumen. Frankreich solle eine Start-up-Nation werden... weiter




Pensionisten machen ihrem Ärger über die griechische Sparpolitik Luft. - © reu/KonstantinidisReportage

Griechenland

Bluten für Hellas6

  • Die Bezüge für Griechenlands Pensionisten sind seit 2010 eingebrochen.

Athen. Nikos Meletis, 69, mächtiger Schnauzer, Strohhut, offenes Hemd, stöhnt unter der brütenden Hitze. In der ansonsten pulsierenden Athener Innenstadt treiben sich an diesem heißen Augusttag daher fast nur Touristen herum. Aber Nikos Meletis kann nicht weg... weiter




Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist im Juli erneut zurückgegangen. - © APA, dpa, Julian StratenschulteVideo

Arbeitsmarkt

Wirtschaftsaufschwung lässt Arbeitslosigkeit sinken3

  • Die Zahl der offenen Stellen steigt stark an, doch Langzeitarbeitslose und Ältere bleiben auf der Strecke.

Wien. Der Konjunkturaufschwung senkte im Juli nicht in allen Bereichen die Arbeitslosenzahlen in Österreich. Mehr arbeitslose Personen und Schulungsteilnehmer gab es im Vergleich zum Vorjahresmonat bei Akademikern (+5 Prozent) und Personen mit höherer Bildung (+2,8 Prozent), über 50-Jährigen (+3,8 Prozent) und Ausländern (+2,6 Prozent)... weiter




Die Arbeitslosigkeit in der EU und Eurozone entwickelt sich konstant positiv. - © Statista - Das Statistik-Portal

Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit in der Eurozone sinkt4

  • Österreich auf Platz acht und zweitniedrigster bei Jugendarbeitslosigkeit.

Brüssel/Wien. Die Arbeitslosigkeit ist im Juni in der Eurozone weiter zurückgegangen und erreichte mit 9,1 Prozent den tiefsten Wert seit Februar 2009. In der EU gab es im Juni mit 7,7 Prozent keine Veränderung gegenüber dem Mai, was die niedrigste Quote seit Februar 2008 ist... weiter




Für 2017 bis 2021 erwartet das IHS in seiner am Mittwoch präsentierten mittelfristigen Prognose ein Wirtschaftswachstum von durchschnittlich 1,7 Prozent pro Jahr. - © APAweb / dpa, Martin Schutt

IHS-Prognose

Wirtschaft wächst, Arbeitslosgkeit sinkt3

  • Für 2017 bis 2021 erwartet das IHS ein Wirtschaftswachstum von durchschnittlich 1,7 Prozent pro Jahr.

Wien. Österreichs Wirtschaft ist im Vorjahr nach einer längeren Schwächephase wieder auf einen soliden Wachstumskurs eingeschwenkt und expandiert derzeit kräftig, so das Institut für Höhere Studien (IHS). Die Arbeitsmarktlage sollte sich verbessern, die Arbeitslosigkeit etwas zurückgehen... weiter




Zwar gibt es erheblich mehr ältere Beschäftigte, aber Überalterung sorgt weitere für Probleme bei 50 plus. - © APA/dpa-Zentralbild/Jens BŸttneGrafik

Jobmotor

Arbeitslosigkeit weiter gesunken2

  • Sozialminister Stöger sieht "Trendwende" gekommen.
  • Erheblich mehr ältere Beschäftigte, aber Überalterung sorgt weitere für Probleme bei 50 plus.

Wien. Die Zahl der Arbeitssuchenden ist im Juni im Jahresvergleich um 3,1 Prozent gesunken, gleichzeitig hat die Zahl der offenen Stellen um 38,1 Prozent zugelegt. Trotz guter Konjunktur verfestigt sich allerdings die Langzeitarbeitslosigkeit, während Junge deutlich leichter eine Stelle finden... weiter




Die Arbeitslosigkeit sinkt bis 2018 wohl stärker als bisher erwartet. - © APAweb / dpa, Patrick Pleul

Wifo-Prognose

Wirtschaft wächst, Arbeitslosigkeit sinkt5

  • Das Wifo hat die BIP-Prognose für heuer von 2,0 Prozent im März auf nunmehr 2,4 Prozent angehoben.

Österreichs Wirtschaft wächst heuer selbst für die Experten unerwartet stark. Deshalb haben Wifo und IHS ihre Konjunkturprognose deutlich nach oben gesetzt. Angetrieben wird die Konjunktur von der exportorientierten Sachgütererzeugung - und es wird deutlich mehr investiert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung