• 23. April 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Grüne Königsmacher

  • SPD und CSU brauchen Wähler der Öko-Partei für Bürgermeistersessel in München.

München/Wien. (da) München ist in Aufregung, ein Todesfall derzeit das Gesprächsthema in der bayerischen Landeshauptstadt. Jannik Inselkammer, der Geschäftsführer der hiesigen Augustiner-Brauerei, starb vor einigen Tagen beim Helicopter-Skiing. Die Münchner sorgen sich nun um ein Symbol... weiter




Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer ist spürbar verstimmt. Statt des Treffens des Koalitionsausschusses gibt es nun ein Gespräch im kleinen Kreis mit Angela Merkel und Sigmar Gabriel. - © epa/hoppe

Der Fall Edathy und der Rücktritt von Agrarminister Friedrich sorgen in der CSU für massiven Unmut

Horst Seehofer will jetzt reden

  • Die CSU-Spitze schießt sich auf SPD-Fraktionschef Oppermann ein.

Berlin. Dass im großkoalitionären Verhältnis längst nicht mehr alles eitel Wonne ist, hat sich bereits in den vergangenen Tage ablesen lassen. Durchaus freimütig machte da etwa der langgediente CSU-Innenpolitik-Experte Hans-Peter Uhl seinem Ärger über den Fall Sebastian Edathy und den nicht unbedingt freiwilligen Rücktritt seines Parteifreundes... weiter




Werfen die Vorgänge rund um die Causa Edathy werden ein schlechtes Licht auf die politische Klasse in Deutschland? Oder hat Hans-Peter Friedrich Deutschland vor größerem Schaden bewahrt? - © APAweb / Reuters - Tobias Schwarz

Friedrich tritt zurück7

  • Vorwurf des Verrats von Dienstgeheimnisse steht im Raum.

Die Bestätigung der Staatsanwaltschaft Hannover über Ermittlungen gegen den SPD-Politiker Sebastian Edathy wegen des Verdachts des Besitzes von Kinderpornografie sendet politische Schockwellen durch Deutschland. Da die Behörde auch die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verrats von Dienstgeheimnissen und Strafvereitelung im Amt gegen... weiter




Edathy dementiert bisher die Pornografie-Vorwürfe. - © epa/M. Reichel

Kinderporno-Verdacht bringt SPD-Spitze in die Bredouille

  • Parteiführung wusste seit Oktober von Ermittlungen gegen Sebastian Edathy.

Berlin. (ag/da) Bis vor kurzem war Sebastian Edathy ein unauffälliger, emsiger Abgeordneter. 15 Jahre saß er im Bundestag, er leitete den Untersuchungsausschuss des Parlaments zu den Terroranschlägen des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) und erhielt dafür parteiübergreifendes Lob... weiter




Schwarzgeldkonten von Alice Schwarzer und eines Politikers entfachen Steuer-Debatte

Schluss mit Nachsicht

  • SPD fordert automatischen Austausch von Kundendaten.

Berlin/Wien. Die Frage ist dieselbe, und die Leser antworten in einhelliger Ablehnung: "Soll Steuerbetrug bei Selbstanzeige in Deutschland straffrei bleiben?", fragen derzeit die wichtigsten deutschen Online-Nachrichtenportale. Nein, votierten beispielsweise mehr als 80 Prozent auf "Tagesschau.de"... weiter




"Armutszuwanderung" aus dem Osten ist das neue Reizwort in Deutschland. Die CSU warnt vor der Öffnung des Arbeitsmarktes, die statistischen Daten sprechen gegen die Befürchtungen. - © epa/Doru Domitru

Deutscher Außenminister Steinmeier kontert CSU-Warnung vor "Armutszuwanderung"

Schreckgespenst zur Wahl6

  • Bayerns Christsoziale polarisieren vor Kommunal- und Europawahl.

Berlin/Bukarest/Sofia. Weihnachtlich präsentiert sich der Webauftritt der CSU dieser Tage. Anfang Jänner regiert auf den Social-Media-Kanälen der bayerischen Christsozialen noch immer Besinnlichkeit. Parteichef Horst Seehofer streut noch ein bisschen symbolische Glasur auf die CSU-Kekse: "Es ist ein Glück, in Bayern zu leben"... weiter




Auch Regierung Merkel nunmehr startklar1

  • Vertrag unterzeichnet, Einigung besiegelt.

Berlin. Die dritte Große Koalition in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ist besiegelt. Die Vorsitzenden von CDU, CSU und SPD - Kanzlerin Angela Merkel, Horst Seehofer und Sigmar Gabriel - unterzeichneten am Montag in Berlin den Koalitionsvertrag... weiter




Ursula von der Leyen (links) wird Verteidigunsministerin. Die deutsche Kanzlerin konnte mit ihrer Minsiterauswahl überraschen. - © APAweb / Reuters, Kai Pfaffenbach

Merkel überrascht mit Ministerauswahl1

  • Ursula von der Leyen wechselt als erste Frau in Deutschland ins Verteidigungsministerium.

Berlin. Nach dem erfolgreichen SPD-Mitgliederentscheid zur Großen Koalition haben die deutschen Regierungsparteien CDU, CSU und SPD am Sonntag offiziell die Besetzungen für die einzelnen Ministerien bekanntgeben.Die CDU stellt neben Kanzlerin Angela Merkel den Kanzleramtsminister und besetzt fünf Ministerien... weiter




Die Abstimmung brachte keine Überraschung. Auch in Deutschland ist die Große Koalition startklar. - © APAweb / EPA, Hannibal Hanschke

SPD-Basis will die Große Koalition

  • 75,96 Prozent der Parteimitglieder votierten mit Ja.

Berlin. Deutschland wird künftig wieder von einer Großen Koalition regiert. Knapp drei Monate nach der Bundestagswahl stimmten nach den Spitzengremien von CDU und CSU auch die SPD-Mitglieder mit der deutlichen Mehrheit von 75,96 Prozent dem Koalitionsvertrag zu... weiter




Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Simone Peter, übt scharfe Kritik an der Entscheidung der SPD, auf das Finanzministerium zu verzichten. - © APAweb / dpa-Zentralbild, Britta Pedersen

Grüne kritisieren "feige" SPD

  • Verzicht auf Finanzministerium bedeute Aufgabe des Gestaltungsanspruches.

Berlin. Die deutschen Grünen haben der SPD wegen des neuen Zuschnitts der Bundesregierung "Feigheit" vorgeworfen. "Sie hätte das Finanzressort beanspruchen müssen, um ihren eigenen Gestaltungsanspruch in Deutschland und Europa auch geltend machen zu können"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




"Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück." ("Cymbeline", vierter Akt, zweite Szene)

Die Grünen, die sich auch als Antikorruptionspartei positionieren, enthüllen ihre Plakate - einmal gegen krumme Geschäfte ... Francesca Woodman, Untitled, Rome, Italy, 1977–1978/2006
Schwarz-Weiß-Silbergelatineabzug auf Barytpapier.

23.4.2014 - Einsatzkräfte sorgen mit Wasserwerfern und körperlichem Einsatz für Ruhe und Ordnung bei einer Demonstration gegen den Besuch von US-Präsidenten Barack Obama vor der US-Botschaft in Manila. Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Werbung