• 18. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Von 15 Mitgliedern im Sicherheitsrat stimmten elf für die Verlängerung. Ägypten und China enthielten sich, Bolivien stimmte wie Russland gegen die Maßnahme. - © APAweb/REUTERS, Lucas Jackson

Diplomatie

Russisches Veto gegen weitere UNO-Giftgasuntersuchung in Syrien3

  • Von 15 Mitgliedern im Sicherheitsrat stimmten elf für die Verlängerung.

New York. Russland hat im UNO-Sicherheitsrat sein Veto gegen eine Verlängerung der UNO-geführten Untersuchung zu Giftgasangriffen in Syrien eingelegt. Es ist bereits das zehnte Mal, dass Russland von seinem Vetorecht im Sicherheitsrat Gebrauch macht, um Aktionen des Gremiums gegen seinen Verbündeten Syrien zu verhindern... weiter




Libanons Premierminister Saad Hariri bei einem Interview in Saudi Arabien. - © APAweb/AP, Future TV

Diplomatie

Libanesischer Premier Hariri soll nach Paris reisen

  • Laut Insidern offenbar innerhalb der nächsten 48 Stunden.

Paris/Beirut. Der unter bisher ungeklärten Umständen in Saudi-Arabien zurückgetretene libanesische Ministerpräsident Saad Hariri nimmt Insidern zufolge eine Einladung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron an. Er werde zusammen mit seiner Familie innerhalb der nächsten 48 Stunden nach Paris reisen... weiter




Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi und US-Außenminister Rex Tillerson bei einer gemeinsamen Pressekonferenz. - © APAweb/Reuters, Aye Win Myint

Diplomatie

Tillerson gegen umfassende Sanktionen gegen Myanmar3

  • Suu Kyi verwahrt sich gegen Kritik im Konflikt mit Rohingya.

Yangon. Trotz der groß angelegten "Säuberungskampagne" gegen Muslime in Myanmar sieht US-Außenminister Rex Tillerson keine Grundlage für umfassende Wirtschaftssanktionen gegen das südostasiatische Land. Bei einem Besuch in der Hauptstadt Naypyidaw deutete Tillerson am Mittwoch aber an, dass die USA Sanktionen gegen einzelne Verantwortliche erwägen... weiter




Diplomatie

Ex-Premier Hariri kündigt baldige Rückkehr in Libanon an

Im ersten Interview nach seinem spektakulären Rücktritt vor gut einer Woche hat der ehemalige libanesische Ministerpräsident beteuert, "innerhalb von Tagen" in die Heimat zurückzukehren. Saad Hariri sagte dem libanesischen TV-Sender Future TV aber nicht, wann dies genau geschehen werde... weiter




US-Präsident Donald Trump tourt mit Chinas Präsident Xi Jinping durch die verbotene Stadt. - © APAweb/AP, Andrew Harnik

Diplomatie

Trump fordert von China mehr Druck auf Nordkorea2

  • US-Präsident soll Forderungen an chinesischen Amtskollegen stellen.

Peking/Washington. US-Präsident Donald Trump will bei seinem Besuch in Peking Regierungskreisen zufolge abermals auf ein entschlossenes Vorgehen Chinas gegen Nordkorea zur Lösung des Atomstreits dringen. Trump werde China bei seinem Treffen mit Präsident Xi Jinping am Mittwoch auffordern... weiter




US-Präsident Donald Trump schüttelt Südkoreas Präsident Moon Jae-in die Hand. - © APAweb/Reuters, Jonathan Ernst

Diplomatie

Trump in Südkorea eingetroffen1

  • Vor dem Hintergrund der Krise mit Nordkorea gilt der Besuch als besonders heikel.

Washington. Nach seinem Japan-Besuch ist US-Präsident Donald Trump zu einem 24-stündigen Aufenthalt in Südkorea eingetroffen. Vor dem Hintergrund der Krise um das Atomprogramm Nordkoreas gilt der zweitägige Staatsbesuch von Trump in Südkorea als besonders heikle Station seiner Asienreise... weiter




Trump spricht in Yokota nahe Tokio vor US-Soldaten. - © APAweb/AP, Hoshiko

Diplomatie

"Yeah"5

  • US-Präsident Trump begann seinen Japan-Aufenthalt mit harter Rhetorik gegen Nordkorea und erwartet ein Treffen mit Putin.

Washington/Moskau. Zum Auftakt seiner Asien-Reise hat sich US-Präsident Donald Trump in harter Rhetorik im Nordkorea-Konflikt geübt. "Kein Diktator, kein Regime, keine Nation sollte jemals die Entschlossenheit der Amerikaner unterschätzen", sagte Trump am Sonntag nach der Ankunft in Japan am Yokota-Luftwaffenstützpunkts bei Tokio und stellte ein... weiter




"Wie schon Außenminister (Rex) Tillerson klar gemacht hat, ist unser Ziel nicht Krieg, sondern die vollständige, überprüfbare und unumkehrbare Schaffung einer atomwaffenfreien koreanischen Halbinsel", sagte Mattis laut Berichten der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap am Freitag bei einem Besuch der stark befestigten innerkoreanischen Grenze. Mattis war zuvor zu sicherheitspolitischen Gesprächen in Südkorea eingetroffen. - © APAweb/REUTERS/Yonhap

Diplomatie

USA wollen keinen Krieg mit Nordkorea1

  • US-Verteidigungsminister Mattis auf Besuch in Südkorea
  • UNO-Experte: Nordkorea-Sanktionen könnten Lage im Land verschlimmern.

Seoul. Im Konflikt um das Atomprogramm Nordkoreas hat US-Verteidigungsminister James Mattis erneut unterstrichen, dass Washington eine friedliche Lösung anstrebe. "Wie schon Außenminister (Rex) Tillerson klar gemacht hat, ist unser Ziel nicht Krieg, sondern die vollständige... weiter




US-Botschaft in Ankara. - © APA, afp, Adem Altan

Diplomatie

Visa-Streit zwischen USA und Türkei8

  • Gegenseitiges Einfrieren von Visa-Vergabe belastet das ohnehin angespannte Verhältnis schwer.

Washington/Ankara. In der diplomatischen Krise zwischen Ankara und Washington hat die Türkei die USA zum Einlenken aufgefordert. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu am Montag meldete, forderte das Außenministerium die USA auf, die Einschränkungen für die Visum-Vergabe an den Konsulaten in der Türkei zurückzunehmen... weiter




Mattis verteidigte am Dienstag außerdem das internationale Atomabkommen mit dem Iran. - © APAweb/AP, Andrew Harnik

Diplomatie

Mattis für diplomatische Bemühungen im Atomstreit mit Nordkorea1

  • Pentagon-Chef stärkt Außenminister Tillerson im Streit mit Trump den Rücken.

Washington. Im Ringen um die richtige Nordkorea-Strategie zwischen US-Präsident Donald Trump und Außenminister Rex Tillerson hat Pentagon-Chef Jim Mattis dem Außenminister den Rücken gestärkt und sich für eine diplomatische Lösung ausgesprochen. "Das Verteidigungsministerium unterstützt Minister Tillersons Bemühungen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung