• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Beim Reden kommen die Leut z’samm - egal, ob am Donaukanal beim Tel Aviv Beach oder auch virtuell auf www.charta.wien.at.. - © Claudio Farkasch

Wiener Charta

Nächste Phase für Charta1

  • Wiener Charta: Beirat fasst nun bis zum 13. April die Themen zusammen.

Wien. (rös) Die erste Phase der Wiener Charta ist beendet: Bis zum Wochenende wurden von den Wienern auf www.charta.wien.at insgesamt 1848 Vorschläge für Themen eingebracht, über die in der Stadt diskutiert werden soll. Nun startet Phase zwei: In den nächsten Tagen werden die bisher eingebrachten Themen von einem unabhängigen Beirat in... weiter




Nicht nur Integration ist Charta-Thema, laut den Onlinebeiträgen wünschen sich viele Senioren mehr Kontakt zu den Jüngeren. - © dpa/Fredrik von Erichsen

Bürgerbeteiligungsverfahren

Schon über 600 Themenvorschläge für die Wiener Charta6

  • Als "Charta-Partner" sind auch schon Raiffeisen und die Wiener ÖVP an Bord.

Wien. (rös) Mehr als 560 Beiträge sind in der ersten Woche im Online-Portal des Bürgerbeteiligungsprojektes Wiener Charta auf charta.wien.gv.at eingegangen, erklärte die zuständige Stadträtin Sandra Frauenberger am Montag in Wien. Es gab via "like"-button auch 13... weiter




Wien

Wiener Charta - Stadt sucht neue Regeln für das Zusammenleben3

  • Startschuss für "eines der größten Bürgerbeteiligungsverfahren Europas".

Wien. (rös) Bis zum November sollen sie stehen, die Grundsätze für ein gutes Zusammenleben in der Stadt – die Wiener Charta. Den Startschuss für "eines der größten Bürgerbeteiligungsverfahren Europas" gaben Bürgermeister Michael Häupl, Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger am Dienstag... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung