• 24. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ministerpräsidentin und SPD-Spitzenkandidatin in Nordrhein-Westfalen Hannelore Kraft bei der Stimmenabgabe. - © APAweb / Reuters, Kai Pfaffenbach

Nordrhein-Westfalen

Hohe Wahlbeteiligung bei Landtagswahl5

  • Knappes Rennen zwischen SPD und CDU erwartet. Bis Mittag gaben im Durchschnitt 34 Prozent der Wähler ihre Stimme ab.

Düsseldorf. Bei der Landtagswahl im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen hat sich am Sonntag eine hohe Wahlbeteiligung abgezeichnet. Wie die Landeswahlleitung in Düsseldorf mitteilte, gaben bis Mittag im Durchschnitt knapp 34 Prozent der Wähler ihre Stimme ab. Bei der Abstimmung 2012 waren es bis Mittag 29,5 Prozent gewesen... weiter




"Dass es so deutlich ausfällt, das habe ich mir in den kühnsten Träumen nicht vorstellen können", sagte die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU). Sie wurde bei den Wahlen am Sonntag mit 40,7 Prozent klar bestätigt. - © APA/dpa/Arne Dedert

Deutschland

Kein "Schulz-Effekt" im Saarland5

  • CDU gewinnt die Landtagswahlen überlegen vor der enttäuschten SPD, die unter dem Ergebnis von 2012 bleibt.

Saarbrücken. Die deutschen Christdemokraten haben die Landtagswahl im Saarland klar gewonnen. Ein halbes Jahr vor der deutschen Bundestagswahl im Herbst kam die Partei von Bundeskanzlerin Angela Merkel laut vorläufigem amtlichen Endergebnis auf 40,7 Prozent der Stimmen. Dies entspricht einem Plus von 5,5 Prozentpunkten... weiter




Saarland

Populäre Regierungschefin führt CDU zum Erfolg9

  • Kramp-Karrenbauer bleibt wohl Ministerpräsidentin im Saarland - Wahlbeteiligung mit 71 Prozent höher.

Saarbrücke. Selten war Annegret Kramp-Karrenbauer für die CDU so wichtig wie jetzt. Nach Stimmenverlusten bei einer ganzen Reihe von Landtagswahlen und Sorgen wegen des Umfragehochs von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz brauchten die CDU und Bundeskanzlerin Angela Merkel dringend einen Erfolg... weiter




Landtagswahlen

Höhere Beteiligung bei Saarlandwahl

  • Wahllokale schließen um 18.00 Uhr - Laut Umfragen Wechsel zu rot-rotem Bündnis denkbar.

Saarbrücken. Bei der Landtagswahl im deutschen Bundesland Saarland zeichnet sich eine etwas höhere Wahlbeteiligung ab als vor fünf Jahren. Bis 14.00 Uhr hätten 32,6 Prozent der rund 800.000 Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, erklärte die Landeswahlleiterin am Sonntag. 2012 waren es um diese Uhrzeit 31,1 Prozent gewesen... weiter




Deutschland

Landtagswahlen im Saarland1

  • Wahlausgang wird große bundespolitische Bedeutung beigemessen.

Saarbrücken. Im Saarland hat am Sonntag die Landtagswahl begonnen. Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl können rund 800.000 Bürger über die Zusammensetzung des Parlaments entscheiden. In Saarbrücken regiert seit 2012 eine schwarz-rote Landesregierung unter Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer(CDU)... weiter




Parteichef Lindner kann seit Sonntag gut lachen. - © reuters

Deutschland

Gelb riecht die Morgenluft1

  • Die totgesagte FDP hat sich bei den Landtagswahlen deutlich zurückgemeldet und hofft nun auf ein Comeback im Bundestag.

Berlin. (reuters/rs) So groß war der Jubel bei den FDP-Anhängern im Berliner Thomas-Dehler-Haus schon lange nicht mehr gewesen. Die nach ihrem Absturz 2013 fast in der Versenkung verschwundene Partei schaffte es bei den Landtagswahlen am Sonntag nicht nur im Stammland Baden-Württemberg, sondern auch in Rheinland-Pfalz ins Parlament... weiter




Deutschland

Rege Beteiligung bei Landtagswahlen3

  • Bis zum frühen Sonntagnachmittag gaben mehr Wähler ihre Stimme ab als vor fünf Jahren.

Ramstein. Bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und in Sachsen-Anhalt zeichnet sich eine rege Beteiligungen ab. Bis zum Sonntagnachmittag gaben in allen drei Bundesländern deutlich mehr Wähler ihre Stimme ab als vor fünf Jahren. Die höchste Wahlbeteiligung unter den drei Bundesländern verzeichnete um 14.00 Uhr Rheinland-Pfalz... weiter




SPD-Chef Gabriel muss mit einer Schlappe rechnen. - © afp/KienzleAnalyse

Landtagswahlen

Die Angst der SPD vor dem Absturz

  • In Sachsen-Anhalt werden die Sozialdemokraten wohl nur viertstärkste Partei, die Alternative für Deutschland wird in drei Landtage einziehen.

Magdeburg/Mainz. Nicht nur in Baden-Württemberg könnten die Landtagswahlen am Sonntag eine Zäsur bringen. Auch im benachbarten Rheinland-Pfalz und im ostdeutschen Sachsen-Anhalt wird gewählt. In beiden Ländern steht ebenfalls die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel im Zentrum der Auseinandersetzung... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

"15 Minutes of Fame" für AfD11

Am Sonntagabend werden wieder die Talkrunden heiß laufen. Dann versammeln sich die Orakel der deutschen TV-Nation bei der aufgeregten Suche nach Erklärungen für den Erfolg der rechten Populisten. Die Kollegen könnten sich die Mühe sparen. Die AfD ist nicht aus dem Frust einiger aufgetaucht, um zu bleiben... weiter




Julia Klöckner geht es nur am Rande um die AfD. - © reu/Pfaffenbach

AfD

Ignorieren oder entlarven?3

  • CDU, SPD und Grüne streiten über den Umgang mit der Alternative für Deutschland, die vor Wahlerfolgen in drei deutschen Bundesländern steht.

Mainz/Stuttgart/Wien. Auf den ersten Blick ist es ein starkes demokratiepolitisches Signal: Wir boykottieren die "Elefantenrunde", beschloss die rheinland-pfälzische CDU am Donnerstag. Denn zwei Tage zuvor kündigte der Intendant des Südwestrundfunks (SWR), Peter Boudgoust, an, nur die Spitzenkandidaten der derzeitigen Landtagsparteien SPD... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung