• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bildende Kunst

Willy Puchners "Fabelhaftes Meer"

So weit, so tief, so vielfältig, so schwerelos: eine Liebeserklärung des Künstlers an die Ozeane und an alles maritime Leben. Er bezaubert mit seinem Panoptikum des Meeres in unzähligen verschiedenen Facetten. Es bleibt nicht bei bloßer Abbildung: Bei Willy Puchner verbinden sich Beobachtung, Phantasie, Gedanken, Ideen und Poesie... weiter




- © Willy Puchner

ABC der fantastischen Prinzen

Willy Puchner2

Sechsundzwanzig Froschprinzen aus aller Welt präsentieren sich auf dem großen Prinzenball. Die Qual der Wahl haben sechsundzwanzig fabelhafte Prinzessinnen. Welcher Prinz ist der attraktivste? Prinz August mit dem allerschönsten Amulett aus Ägypten? Oder Prinz Parsival, der Pazifist und Philosoph... weiter




- © Willy Puchner

Hans im Glück

Willy Puchner

Das Märchen hält uns einen Spiegel vor. "Hans im Glück" tauscht sein schwer verdientes Gold gegen ein schnelles Pferd, dieses gegen eine dicke Kuh, die wiederum gegen ein junges Schwein, das gegen eine fette Gans, die dann gegen zwei schwere Schleifsteine, die in einen Brunnen fallen... weiter




Kunst

Willy Puchners Welt der Farben

Aus dem Buch "Willy Puchners Welt der Farben" (erschienen im Residenz Verlag und ausgezeichnet mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2012 und dem Illustrationspreis der Stadt Wien) Website Willy Puchner weiter




Fotografie

Fotografische Schablonen

  • "Ich posiere vor der Kamera und riskiere dabei nichts, schon gar nicht im Zeitalter der digitalen Fotografie."

"Nachdem ich mich in Szene gesetzt habe, zweifle ich auch nicht, ob das Bild existiert, ich weiß, dass es imaginär und gegenwärtig ist. Viel mehr will ich wissen, wie es aussieht oder besser gesagt: wie ich aussehe. Gefalle ich mir? Wirke ich sympathisch? Ich hoffe, dass mein Bild mit meinen Wünschen übereinstimmt... weiter




Extra

Willy Puchners ABC der fabelhaften Prinzessinnen

  • Sechsundzwanzig Prinzessinnen machen Prinz Willem ihre Aufwartung. Von Prinzessin Apfelsine aus Aachen über Prinzessin Nonna aus Narvik bis hin zu Prinzessin Zenobia aus Zürich. Sie alle haben jeweils ein Geschenk für den Prinzen mitgebracht: einen auffälligen Apfelstab, die berühmte Briefmarkensammlung von Baron Blauschnabel oder ein Cello aus Chile. Welche Prinzessin wird Prinz Willem am Ende zur Braut nehmen?

Willy Puchner, Illustrator, Autor, Fotograf und ständiger Mitarbeiter des "extra" hat ein ABC-Buch gestaltet und darin der Wortspielerei freien Lauf gelassen... Die Abbildungen stammen aus dem neuen Buch von Willy Puchner, "ABC der fabelhaften Prinzessinnen", das vor wenigen Tagen im Nord-Süd-Verlag in Zürich erschienen ist... weiter




Willy Puchner bei der Arbeit. Für sein Buch "Welt der Farben" hat er sich insgesamt zweieinhalb Jahre Zeit genommen.

Willy Puchner

Jedem Land seine Farben2

  • Wer über Farben philosophieren will, kommt am Illustrator, Autor und Fotografen Willy Puchner nicht vorbei. Vor allem, wenn er auf Reisen geht, entdeckt er stets neue Zugänge und Sichtweisen.

Buli-Rot, Tambora-Gelb, Marco-Polo-Blau - wenn Willy Puchner Farben benennt, dann bekommen selbst deren Namen ein Eigenleben. Es ist ein sehr philosophischer Zugang, den der 60-jährige Mistelbacher zum Thema Farben hat. Insbesondere, wenn er auf Reisen geht, entweder als Zeichner oder als Fotograf ("Beides gleichzeitig geht nicht... weiter




Willy Puchner

Willy Puchner

Mich interessieren Mythen, Geschichten und Erlebnisse, weniger das Sensationelle, eher die Stille und vor allem stille Wasser; auch Schutzwände interessieren mich, Schleier, die etwas durchschimmern und Fragen offen lassen, Figuren, die über sich hinauswachsen, dienstbare Geister und ähnliche, begehrenswerte Gestalten... weiter




- © Willy Puchner

Kunst

Galerie

  • "In einem über viele Jahre andauernden Projekt fotografiere ich alte Menschen, meist sehr alte. In ihren Lebensräumen sind ihre Lebenszeit aufbewahrt, ihre Erinnerungen, auch ihre Vergesslich- keiten. In Familienbildern, Utensilien ihrer Kindheit oder Reisesouvenirs wird etwas gegenwärtig, was längst vergangen ist. In meinen Fotografien von alten Menschen halte ich jene Augenblicke fest, die etwas freigeben - und zwar jene meist seltenen, würdevollen Momente, in denen Vergangenheit und Gegenwart für den Bruchteil von Sekunden verschmelzen." (Willy Puchner)

Die Ausstellung von Willy Puchner(der für sein Buch "Willy Puchners Welt der Farben" gerade mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2012 ausgezeichnet wurde) zum Thema "Dialog mit dem Alter"ist noch bis zum 30. Juni 2012 zu sehen. (Apotheke zum Löwen von Aspern, Groß Enzersdorferstraße 4, 1220 Wien... weiter





Werbung




Werbung