• 14. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Textilindustrie

138 Euro Mindestlohn5

  • Kambodschas Gewerkschaftsboss Ath Thorn über Ausbeutung in der Textilindustrie.

Wien. Er wurde bewusstlos geschlagen und erlitt eine schwere Kopfverletzung. Immer wieder erhält er Morddrohungen. Ath Thorn ist Präsident des kambodschanischen Gewerkschaftsbundes. Die kambodschanische Textilwirtschaft wächst rasant. An der Situation der Arbeiter hat sich aber nichts gebessert... weiter




Ausbeutung

Bolivien senkt Mindestalter für Kinderarbeit9

  • Ab zehn Jahren dürfen Kinder legal arbeiten - Soll Armut und Ausbeutung verhindern.

La Paz. (tere) In Bolivien dürfen Kinder nun ab einem Alter von zehn Jahren arbeiten gehen. Das entschied das bolivianische Parlament am Mittwoch. Die einzige Bedingung, die die Abgeordneten daran knüpften ist, dass Unternehmen die körperliche und geistige Gesundheit ihrer jungen Arbeitskräfte garantieren, und deren Ausbeutung verhindern... weiter




- © Jürg Christandl/Kurier/picturedesk.com

Schwarzarbeit

Höhere Strafen für Schwarzarbeit?13

  • Minister Hundstorfer über Ausbeutung und Arbeitsgenehmigung für Asylwerber.

Wien. Wie viele es sein können, das weiß keiner so genau. Undokumentiert Arbeitenden fehlt entweder ein Aufenthaltstitel oder eine Arbeitsgenehmigung oder beides. Sie können daher besonders leicht ausgebeutet werden. Seit Dienstag können sich Betroffene an die "Undok"-Anlaufstelle wenden, die ihnen dabei hilft, ihre Rechte durchzusetzen... weiter




Schwarzarbeit

"Die Guten haben sich durchgesetzt"3

  • Neue Anlaufstelle für undokumentiert Arbeitende.

Wien. (kats) Zoheir S. ist aus dem Iran geflohen. Als Asylwerber hatte er keine Arbeitsgenehmigung. Er brauchte aber Geld und nahm daher einen Job auf einer Baustelle an, wo er 200 Euro pro Woche für 94 Stunden Arbeit erhalten sollte. Die Firma wurde insolvent, S. erhielt seinen Lohn erst mit Hilfe der Gewerkschaft. Für Menschen wie S... weiter




Arbeitsmigration

EU beschloss Grundrechte für ausländische Saisonarbeiter1

  • Sollen Mindeststandards gegen Ausbeutung garantieren.

Straßburg. Das Europaparlament hat am Mittwoch in Straßburg eine EU-Richtlinie mit sozialen Grundrechten für Saisonarbeiter aus Nicht-EU-Staaten beschlossen. Die neuen Regeln, die bereits im Vorfeld zwischen dem Europaparlament und dem EU-Ministerrat ausgehandelt wurden, sollen Mindeststandards gegen Ausbeutung garantieren... weiter




Ausbeutung

USA: Festnahme von indischer Diplomatin sorgt für Empörung47

  • Haushälterin ausgebeutet: Gegen Vize-Konsulin ermittelt die Justiz.

Neu Delhi/Washington. Zwischen Indien und den USA herrscht dicke Luft. Anlass ist die Festnahme einer indischen Diplomatin in Manhattan. Die 39-Jährige hatte gerade ihre Tochter in die Schule gebracht, als die Handschellen klickten. Später, auf dem Polizeirevier, habe sie eine Leibesvisitation über sich ergehen lassen müssen... weiter




Die britische Politikerin Lola Young hielt beim diesjährigen Europäischen Forum Alpbach neben dem Kulturhistoriker Bo Strath die Keynote zur Eröffnung der Seminarwoche. - © Philip Naderer EFA

Bangladesch

"Niemand will T-Shirts, für die Menschen sterben"3

  • Lola Young über die Verantwortung der Produzenten und Konsumenten.

"Wiener Zeitung": Baroness Young, das Europäische Forum Alpbach widmet sich in diesem Jahr den "Erfahrungen und Werten". Welche ethischen Fragen stellen sich in Bezug auf Mode? Lola Young: Sehr viele. Selbst wenn man das Prinzip Nachhaltigkeit oder Fairness nur auf Umwelt, Tierschutz und die Arbeitsbedingungen bezieht, gibt es eine Menge zu tun... weiter




Freiwillige Helfer retten eine Überlebende aus dem Schutthaufen. - © reuters

Ausbeutung

Die Trümmer der Textilindustrie

  • Katastrophe wirft Schlaglicht auf Arbeitsbedingungen im Billiglohnland.

Dhaka/Wien. Es ist früher Morgen in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch. Die Angestellten im Vorort Savar machen sich an diesem Mittwoch auf den Weg zum Dienst - obwohl sie vorhaben, das Gebäude, in dem sie arbeiten, nicht zu betreten. Denn erst am Vortag haben die Behörden wegen großer Risse in den Wänden den Aufenthalt in der Textilfabrik... weiter




30 oder doch 60 Euro pro Tag? Bei der 24-Stunden-Pflege ist guter Rat teuer. - © fotalia

ÖGB

Warnung vor Billigpflege aus Internet42

  • Caritas: Agenturen vermitteln Frauen mit Knebelverträgen nach Österreich.

Wien. Wer den Begriff "Pflege" googelt, wird von Angeboten diverser Agenturen für 24-Stunden-Pflege regelrecht erschlagen. Sogar auf Tauschbörsen wie Willhaben.at sind sie zu finden, die Pflegerinnen aus Osteuropa. Seit der Legalisierung der grenzüberschreitenden Betreuung 2008 hat sich die Zahl der Frauen... weiter




Arbeiter protestieren für gerechte Arbeitsbedingungen. - © dapd

Bangladesch

Im Akkord für billige Kleidung im Westen6

  • Zornige Proteste nach Fabriksbrand mit mehr als 120 Toten in Bangladesch.

Dhaka. Bangladeschs Arbeiter sind wütend: Tausende von ihnen demonstrierten am Montag in der Hauptstadt Dhaka gegen unsichere Arbeitsbedingungen. Am selben Tag kam es in einer Textilfabrik erneut zu einem Brand: Das Feuer im Fabrikgebäude des Euro-Bangla-Kleiderbetriebs konnte aber schnell gelöscht werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung