• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Zum Betteln und zur Prostitution gezwungen wurden die Bulgaren bis zu ein Jahr lang. - © dpa

Ausbeutung

Schlag gegen Menschenhandel

  • Ruf nach Verbesserungen bei Aufenthaltsrecht und Entschädigungen.

Wien. Die Frauen mussten sich fast rund um die Uhr prostituieren, die Männer wurden zum Betteln gezwungen. Das erwirtschaftete Geld mussten sie abgeben. Wer nicht spurte, wurde grün und blau geschlagen. In Zusammenarbeit mit den bulgarischen Kollegen hat die österreichische Polizei einen Menschenhändler-Ring auffliegen lassen... weiter




Ausbeutung

Bedingungen ähnlich der Sklaverei1

  • Studie: Irreluläre Hausarbeiterinnen in der EU oft ausgebeutet.
  • EU-Grundrechteagentur fordert "menschenwürdige" Arbeitsbedingungen.

Wien. Hausangestellte sind besonders anfällig für Ausbeutung, einschließlich körperlicher Misshandlungen. Das ergibt ein Bericht der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) zu den Grundrechten irregulärer Migranten, die in der EU als Hausangestellte beschäftigt sind. Es sind demnach vor allem Frauen, die als Hausangestellte arbeiten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung