• 20. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Wienerberger

Baustoffindustrie

Wienerberger kauft in Rumänien zu

  • Übernahme der Ziegel-Firma Brikston bereits vierte Akquisition seit August.

Wien. (kle) Beim Baustoffkonzern Wienerberger geht es in Sachen Akquisitionen derzeit Schlag auf Schlag. Hat der Wiener Industriekonzern zunächst im August die deutsche Ziegelfabrik Reetz und die auf die Produktion von Elektroinstallationsrohren spezialisierte belgische Preflex-Gruppe übernommen und im September dann das Kärntner Ziegelwerk Brenner... weiter




Thiem spielt am Samstag (14.00 Uhr) an der Seite des Doppelspezialisten Philipp Oswald gegen US-Open-Doppel-Champion Hora Tecau und Nicolae Frunza um den nötigen dritten Punkt zum Klassenerhalt. - © APA/EXPA/SEBASTIAN PUCHER

Tennis

Thiem sorgte für Davis-Cup-Vorentscheidung und stellte auf 2:0

  • ÖTV-Equipe kann Klassenerhalt schon im Doppel fixieren.

Wels. Dominic Thiem hat am Freitag wie erwartet die 2:0-Führung für Österreichs Davis-Cup-Team geholt. Der Weltranglisten-Siebente war im Play-off der Europa-Afrika-Zone I gegen die Nummer 707 im ATP-Ranking, den 20-jährigen Bogdan Borza, mehr als eine Nummer zu groß und siegte 6:2,6:2,6:4... weiter




"Es wäre natürlich super, mit einem 1:0 im Rücken auf den Platz zu gehen", sagt Dominic Thiem. - © apa/expa/Pucher

Davis Cup

Der Rückkehrer1

  • Dominic Thiem soll es im Daviscup-Länderkampf gegen Rumänien richten.

Wels. Vor großem Publikum, Militärkapelle und bei (noch) prächtigem Wetter ist am Donnerstag die Auslosung für den Daviscup-Länderkampf in Wels erfolgt. Gerald Melzer eröffnet am Freitag (11 Uhr/ORFSport+) gegen die rumänische Nummer eins Dragos Dima... weiter




Der bisherige Wirtschaftsminister und sozialdemokratische Vizevorsitzende Mihai Tudose wurde mit der Regierungsbildung beauftragt. - © REUTERS

Rumänien

Mihai Tudose ist designierter Premier

  • Der frisch nominierte Regierungschef ist nicht unumstritten - unter anderem stand er 2015 unter Plagiatsverdacht.

Bukarest. In Rumänien hat Staatspräsident Klaus Johannis am Montagabend den bisherigen Wirtschaftsminister und sozialdemokratischen Vizevorsitzenden Mihai Tudose mit der Regierungsbildung beauftragt. Johannis gab damit dem Vorschlag der Sozialdemokraten (PSD) und ihres linksliberalen Koalitionspartners ALDE statt... weiter




Grindeanu (r.) wollte nicht mehr Handlanger Dragneas sein.

Rumänien

Koalition stürzt ihren Premier

  • Der Streit innerhalb der Sozialdemokraten könnte Rumäniens Politik auf Monate hinaus lähmen.

Bukarest. Zum ersten Mal hat in Rumänien eine Regierungskoalition ihren eigenen Ministerpräsidenten gestürzt. Grund dieser Tragikomödie sind die Justizprobleme des mächtigen Chefs der Sozialdemokratischen Partei (PSD), Liviu Dragnea: Er darf nicht selbst Regierungschef werden, weil er vorbestraft ist... weiter




Der rumänische Premier Sorin Grindeanu.  - © APAweb/Reuters, Stoyan Nenov

Rumänien

Parlament stürzt Regierung per Misstrauensvotum2

  • Premierminister Grindeanu hatte das Vertrauen in den Reihen der eigenen Sozialdemokraten verloren.

Bukarest. Der rumänische Ministerpräsident Sorin Grindeanu und seine Regierung sind am Mittwoch erwartungsgemäß vom Parlament per Misstrauensvotum gestürzt worden. Grindeanu hatte das Vertrauen in den Reihen der eigenen Sozialdemokraten (PSD) verloren. 241 Abgeordnete stimmten gegen die Regierung, zu ihrer Abwahl gereicht hätten 233... weiter




Handball

Als krasse Außenseiter gegen Rumänien

  • Personalsorgen im Österreichischen Damenteam.

Die Hürde scheint fast unüberwindbar: Auf Österreichs Handballfrauen wartet im Play-off der WM-Qualifikation das "Hammerlos" Rumänien, WM-Dritter 2015 bzw. EM-Fünfter 2016. Dennoch gab sich ÖHB-Teamchef Herbert Müller vor den Duellen am Freitag (Oradea, 20.00 Uhr) und Dienstag (19... weiter




Rumänien

Juncker: Kampf gegen Korruption unumkehrbar2

  • Küsse und Umarmungen für umstrittene Politiker Basescu und Ponta.

Bukarest. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Rumäniens Politiker aufgerufen, den Kampf gegen Korruption nicht rückgängig zu machen. Zugleich begrüßte Juncker im Bukarester Parlament mit Umarmungen und Küssen mehrere rumänische Politiker, die wegen ihrer strafrechtlichen Probleme umstritten sind... weiter




Poetische Strahlkraft: Panait Istrati (1884-1935). - © Ullsteinbild - Roger Viollet/Henri Martinie

Literatur

Disteln mit Peitschen1

  • Der rumänische Schriftsteller Panait Istrati ließ in seinem Werk noch einmal die Sinnesfreuden und Schrecken des orientalischen Balkans und der Levante aufleuchten.

Der rumänische Dichter Panait Istrati war einst, in den späten zwanziger Jahren, ein leuchtender Stern am Literaturhimmel. Seine Strahlkraft ging zunächst von einem einzigen Erzählwerk aus: dem Kurzroman "Kyra Kyralina". Der französische Literat und Pazifist Romain Rolland hatte sich des Werks angenommen und es 1924 veröffentlicht... weiter




Balkanroute

Die Koalition der Willigen6

  • Migrationskonferenz: Die Balkanroute soll geschlossen bleiben, Schlepper sollen bekämpft werden.

Wien. Dass über die Balkanroute so gut wie keine Flüchtlinge mehr nach Mitteleuropa kommen, sei vor allem das Verdienst der Westbalkankonferenz im Februar letzten Jahres gewesen – zu spät hätte Europa nach dem Sommer 2015 auf die Flüchtlingsbewegung reagiert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung