• 20. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Terrorbekämpfung

Französisches Parlament billigte Anti-Terror-Gesetz

  • Mehrere Festnahmen nach Attentat von Marseille und Bombenfund in Paris.

Paris. Die französische Nationalversammlung hat ein umstrittenes Anti-Terror-Gesetz gebilligt, das den Behörden auf Dauer erweiterte Befugnisse gibt. Die Abgeordneten nahmen die Vorlage von Innenminister Gerard Collomb am Dienstag mit breiter Mehrheit an. Damit werden Teile des seit knapp zwei Jahren geltenden Ausnahmezustands gesetzlich verankert... weiter




In Erklärungsnot: Anstaltsleiter der JVA Leipzig, Rolf Jacob (l.) und Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow. - © apa/dpa/Arno Burgi

Justizskandal

"Das hätte nicht passieren dürfen"

  • Terrorverdächtige erhängte sich in Zelle - Nach der missglückten Festnahme und der lückenhaften Überwachung in Haft wird Kritik an Sachsens Politik und Exekutive immer lauter.

Dresden/Wien. (ast) Der Terrorverdächtige aus Chemnitz kann nicht zu seinen mutmaßlichen Verbindungen zur Terrormiliz Islamischer Staat vernommen werden - denn er ist tot. Nun sitzen Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow und der Anstaltsleiter der Justizvollzugshaftanstalt (JVA) Leipzig, Rolf Jacob, auf der Anklagebank der Öffentlichkeit... weiter




Hans Fiedler ist Karriereberater in Wien; geboren 1953 in Stuttgart als Kind von Ungarn- deutschen Vertriebenen

Terror

Ängste und Wahrscheinlichkeiten1

  • Aus den bisherigen Zahlen von Terroropfern zu folgern, dass wir gesunden Fatalismus pflegen und diese verdrängen sollten, ist keine gute Strategie.

Die Terrorattacken der vergangenen Wochen waren schlimm: Wir sollten sie persönlich nehmen, uns mit den Opfern identifizieren und die Energie unserer Ängste nutzen. Der Angstexperte Borwin Bandelow setzt in der "Süddeutschen Zeitung" vom 28. Juli 2016 die Chance, das nächste Opfer zu werden, mit 1:27.000... weiter




Ein schwer bewaffneter Polizist vor dem Stonemall Inn in New York. - © AP

Terrorbekämpfung

Obama und Hollande wollen enger kooperieren1

  • Nach den Anschlägen in Orlando und Paris wollen die USA und Frankreich gemeinsam gegen IS vorgehen.

Washington/Paris/USA/Orlando. Die Präsidenten der USA und Frankreichs, Barack Obama und Francois Hollande, haben nach den jüngsten Anschlägen in ihren Ländern eine engere Zusammenarbeit bei der Terrorabwehr vereinbart. Angesichts der fortdauernden Bedrohung durch dschihadistische Attentäter sollen die Sicherheitsbehörden beider Länder nach... weiter




Im syrischen Rakka regiert der IS, doch er kommt durch Luftangriffe in Bedrängnis. In Europa (Verhaftung eines Verdächtigen in Spanien) erstarken die Dschihadisten. - © reu(2)/afp

Brüssel-Terror

Die Jagd nach dem Phantom IS13

  • Die Terrormiliz ist so schwer zu verstehen und zu stoppen, weil es sie als uniforme, straff organisierte Gruppe gar nicht gibt.
  • Die IS-Terrorzellen in Europa führen dabei offenbar schon ihren eigenen Krieg.

Wien. Anfang März ließ die syrische Aktivisten-Gruppe "Raqqah is Being Slaughtered Silently" mit einem Bericht über einen bemerkenswerten Vorfall in der irakischen Metropole Mossul aufhorchen. Sechs niederländische Kämpfer des sogenannten "Islamischen Staates" (IS) sollen in dessen Hochburg vom eigenen Führungskader hingerichtet worden sein... weiter




Terrorbekämpfung

Frankreich setzt Menschenrechtskonvention teilweise aus

  • Hollande trifft Merkel - deutsche Regierung deutet Teilnahme an Militäreinsatz gegen Terrormiliz IS an.

Straßburg. Nach den Pariser Anschlägen mit 130 Toten hat Frankreich die Europäische Menschenrechtskonvention teilweise ausgesetzt. Davon habe die Pariser Regierung den Generalsekretär des Europarats, Thorbjörn Jagland, in Kenntnis gesetzt, teilte ein Sprecher der paneuropäischen Staatenorganisation am Mittwoch in Straßburg mit... weiter




EU-Nachbarschaftspolitik

Problematische Partnerschaft

  • EU-Kommission liefert Vorschläge für eine Überarbeitung der Nachbarschaftspolitik.

Brüssel. Engere Beziehungen mit den Nachbarn, Stärkung der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit: Die Ziele der europäischen Nachbarschaftspolitik waren hoch gesteckt, als das Programm vor gut zehn Jahren festgelegt wurde... weiter




Terrorbekämpfung

Ruf nach mehr Kooperation im Kampf gegen Terror

  • EU-Kommission fordert Mitgliedstaaten zu verstärktem Austausch von Informationen auf.

Brüssel/Straßburg. Mehr Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten: Die Notwendigkeit dessen wird die EU-Kommission nicht müde zu betonen. Die Forderung gilt für etliche Bereiche, aktuell wurde sie für den Kampf gegen Terrorismus, organisiertes Verbrechen und Cyber-Kriminalität erhoben... weiter




Für den griechischen Premier Tsipras war es der erste Auftritt im Kreis seiner EU-Kollegen. - © reu/Herman

EU-Gipfel

Zitterpartie für Athen2

  • Schuldenstreit mit Griechenland beim EU-Gipfel nicht entschärft.

Brüssel. Das ursprüngliche Thema war beinahe vergessen. Als das Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs für gestern, Donnerstag, angesetzt wurde, sollten sich die Politiker vor allem mit der Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion beschäftigen... weiter




Terrorbekämpfung

Bundesheer-Hubschrauber für die Polizei?

  • Verteidigungsminister Klug macht Innenministerin Mikl-Leitner ein Angebot.

Wien. Das Bundesheer verfügt über 66 Hubschrauber. Das Innenministerium sieht nach den Terroranschlägen von Paris erhöhten Bedarf. Die Spezialeinheit Cobra könnte bei Anti-Terror-Einsätzen bald mit Hubschraubern des Bundesheers unterwegs sein - zumindest hat Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) nun Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) ein... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung