• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Google

Google klagt über "Zensur" durch Regierungen und Behörden

  • 467 Aufforderungen von Gerichten erhalten, Suchergebnisse, Videos und Blogeinträge zu sperren oder zu löschen.

Berlin. Google beklagt sich über zunehmende "Zensur" durch Regierungen und Behörden in aller Welt. Im zweiten Halbjahr 2011 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben 467 Aufforderungen von Gerichten erhalten, Suchergebnisse, Videos und Blogeinträge zu sperren oder zu löschen... weiter




Das Beste für Alle? Oder doch nur für die großen Konzerne? ACTA wird von den Befürwortern als "Meilenstein" gefeiert, von den Kritikern als Sargnagel für das freie Internet gesehen. - © APAweb/EPA

Datenschutz

Das Ende des freien Internet1

  • Die Entwicklungen der letzten 24 Stunden zeigen deutlich, dass immer mehr Kontrolle angestrebt wird.
  • Doch wo ist die Grenze?

Die Auswirkungen sind derzeit noch nicht in ihrer vollen Tragweite abzusehen, doch scheint es durchaus möglich, dass die 24 Stunden zwischen 26. und 27. Jänner 2012 einmal in die Annalen der Internethistorie eingehen werden. Innerhalb weniger Stunden wurde zunächst das ACTA-Abkommen (in dem es zwar um besseren Schutz der Urheberrechte gehen sollte... weiter




Anonymous

Nach dem Aus für Megaupload stehen die Nachfolger schon bereit

  • Benutzer gehen auf die Barrikaden.
  • Vorgehen der US-Behörden für die deutsche Piratenpartei ein Politikum.

Berlin. "Wir sind dem Justizministerium zutiefst dankbar", erklärte der amerikanische Verband der Musikindustrie (RIAA) nach dem Schlag des FBI gegen die Online-Plattform Megaupload. Auf den Servern dieses kommerziellen Portals wurden regelmäßig Kopien von urheberrechtlich geschützter Musik bereitgestellt... weiter




Facebook

Indien fordert Kontrollmechanismus für Facebook und Co

  • Unternehmen hätten die Forderung nach einem umfassenden Kontrollmechanismus zurückgewiesen.
  • Minister betonte, dass es sich bei dem Anliegen nicht um Zensur handele.

Neu Delhi. Die indische Regierung hat die Betreiber von sozialen Netzwerken wie Facebook und Google zur Löschung von bedenklichen Inhalten aufgefordert. Die Befindlichkeiten der verschiedenen religiösen Gruppen müssten geschützt werden, begründete Informationsminister Kapil Sibal am Dienstag den Schritt... weiter




Wolken am Himmel: Bei den Chinesen wächst der Ärger über Zensur und Selbstzensur. - © APAweb/REUTERS/Carlos Barria

China

Mikroblogs erhöhen Druck auf Chinas Machtapparat

  • "Weibo"-Revolution führt zu der Bildung einer öffentlichen Meinung

Peking. Die chinesischen Staatsmedien sind unter strenger Kontrolle der Kommunistischen Partei. Doch in Twitter-ähnlichen Mikroblogs bildet sich heute rasend schnell eine öffentliche Meinung. 200 Millionen Chinesen machen mit. Der Reformdruck auf den Machtapparat wächst... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung