• 23. August 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Krimi

Wie alles begann

  • Lee Child: "Der letzte Befehl" - ein Blick zurück ins Jahr 1997, als Jack Reacher die Army verlassen musste.

Mit seinem ehemaligen Militärpolizisten Jack Reacher hat Lee Child 1997 eine Kultfigur geschaffen. Genau 20 Jahre später lässt der Autor seinen Protagonisten nun zum Jubiläum genau ins Jahr 1997 (damals gab es noch kaum Handys, was nicht unwichtig für den Verlauf der Handlung ist)  zurückblicken und erzählen... weiter




Krimi

Untergetaucht

  • Andreas Föhr: "Schwarzwasser" - ein neuer uriger Fall für "Leichen-Leo" Kreuthner und Kommissar Clemens Wallner.

Jetzt hat der Leo Kreuthner schon wieder eine Leiche an der Backe. Dabei wollte er doch bloß eine Frau rumkriegen und hat dazu ein fremdes Haus als sein eigenes ausgegeben – nur leider lag dort ein Toter. Schnell ist die Hauptverdächtige gefasst, aber Kommissar Clemens Wallner glaubt nicht so recht an die einfache Lösung... weiter




Krimi

Aufruhr in der Dorfidylle

  • Sophie Bonnet: "Provenzalisches Feuer" - eine weitere kriminalliterarische Liebeserklärung an die Provence.

Eigentlich ist Pierre Durands Wahlheimat Saint-Valérie ein idyllisches Dörfchen – bis wieder einmal ein Mord die Gemeinschaft aufschreckt. Diesmal muss der Dorfpolizist den Tod eines Journalisten aufklären, der offenbar mit dem mysteriösen Ableben eines Autors vor vier Jahren zu tun hat... weiter




Psychothriller

Tod und Teufel

  • Steve Mosby: "Hölle auf Erden" - zwei Polizisten in jenseitigen Ermittlungen.

Zwei Jahre nach ihrem Unfalltod taucht eine Frau wieder auf und erklärt, sie sei aus der Hölle zurückgeklärt. Der Ermittler Mark Nelson sucht natürlich nach einer profaneren Erklärung – und wird dabei immer wieder mit den Dämonen seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert... weiter




Krimi

Vertuschung

  • John Katzenbach: "Die Grausamen" - Cold Cases und der berühmte Stich ins Wespennest.

Marta und Gabe, zwei Cops, die tragische Fehler aus der Bahn geworfen haben, werden zu den Cold Cases abgeschoben und graben ausgerechnet vier alte Mordfälle aus, die offenbar irgendwie mit dem Verschwinden einer Jugendlichen zu tun hatten – und nach Vertuschung stinken. Das spüren die beiden auch bald am eigenen Leib... weiter




Krimi

Wachauer Killer1

  • Bernhard Görg: "Liebe Grüße aus der Wachau" - ein bestialischer Mord und eine Ermittlerin im Gefühlschaos.

Hegt man als Wiener Vizebürgermeister manchmal Mordgedanken? Wer weiß. Bernhard Görg hat jedenfalls in der Politikerpension sein Faible für Krimis entdeckt. In "Liebe Grüße aus der Wachau" lässt er eine hübsche junge Frau auf abstruse Weise sterben und stürzt damit die leitende Ermittlerin in ein Gefühlschaos... weiter




Thriller

Das Leben nach dem Mord1

  • Bernhard Aichner: "Totenrausch" - der fulminante finale Höhepunkt der Blum-Trilogie.

Mit "Totenfrau" und "Totenhaus" um die mordende Bestatterin Blum hat Bernhard Aichner zwei Thriller-Bestseller gelandet. "Totenrausch" ist nun der finale Höhepunkt der Trilogie: Blum ist geflüchtet, nachdem sie die Mörder ihres Mannes getötet hat. Und jetzt wird es erst richtig spannend: Denn es beginnt das Leben nach dem Mord... weiter




Roman

Verjährter Mord

  • Leena Parkkinen: "Die alte Dame, die ihren Hut nahm und untertauchte" - eine skandinavische Erzählung in Rückblicken.

Karen hat ihr Leben ausgelebt. Der Krebs zerfrisst sie, und sie will bloß noch in Würde sterben, ohne ihre Familie. Doch da gerät sie in einen Tankstellenüberfall und hat plötzlich die junge, schwangere Räuberin auf dem Beifahrersitz. Bald sind die beiden Frauen gemeinsam unterwegs und erzählten einander ihre Lebensgeschichten... weiter




Die Lust des Zuschauers am Schauer: Vorspannmotiv des TV-Evergreens "Tatort". - © ARD

Verbrechen

Der Mord als schöne Kunst4

  • Kulturtheoretische Mutmaßungen über die "Ästhetik des Schreckens".

Es muss nicht immer Mord sein. In amerikanischen Polizeiserien mit ihrem Kult der glaubhaften Überraschung sind gerade jene rätselhaften Todesarten eine beliebte Pointe, die zunächst auf Mord verweisen und dann eine andere Ursache haben. Im Zentrum des Filmes kann auch eine Entführung oder eine Vergewaltigung stehen... weiter




Krimi

Wiener Watschen

  • Johann Allacher: "Der Watschenmann" - eine Hetzjagd auf Viktor Schaubergers Spuren.

Ein Wiener Musiker und sein Agent gehen nach Deutschland und landen dort mit einem Wien-Krimi einen Erfolg. Das ist die eine Basisinformation zu Johann Allachers Roman "Der Watschenmann". Ein österreichischer Förster erforscht die Eigenschaften des Wassers und wird in der Folge erst von Engelbert Dollfuß vergeblich und dann von Adolf Hitler unter... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung