• 20. April 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die 3 ist passe, Fernando Alonso setzt nun auf die Zahl 14. - © APAweb / EPA, Srdjan Suki

Mit Glückszahlen zum Titel

Paris/Berlin. Die Formel-1-Piloten gehen künftig mit einer fest vergebenen Startnummer ins Rennen. Im Kampf gegen die Nummer 1 hoffen Sebastian Vettels Rivalen auch auf ihre Glückszahlen. Wenn Vettel nicht mehr Weltmeister ist, hat er die Nummer 5.Die Verfolger blasen künftig mit ihren Glückszahlen zur Attacke auf die 1 von Vettel... weiter




Sebastian Vettel ist derzeit nicht zu schlagen. Der Deutsche triumphierte beim Grand Prix von Italien in Monza. - © APAweb / Reuters, Stefano Rellandini

Red-Bull-Pilot baut WM-Führung aus.

Vettel triumphiert im Ferrari-Land

  • Alonso in Monza Zweiter.

Monza (APA) - Dreifach-Weltmeister Sebastian Vettel hat am Sonntag den Formel-1-Grand-Prix von Italien gewonnen und sich damit in der WM weiter abgesetzt. Wie schon vor zwei Wochen in Belgien feierte der deutsche Red-Bull-Pilot auch in Monza einen souveränen Start-Ziel-Sieg vor dem spanischen Ferrari-Star Fernando Alonso... weiter




Sebastian Vettel ist auch in Monza schneller als die Konkurrenz. Der Deutsche eroberte die Pole Position. - © APAweb / AP, Luca Bruno

Red-Bull-Pilot eroberte Pole Position

Vettel auch in Monza eine Klasse für sich

  • WM-Rivale Alonso nur Fünfter.

Monza. Sebastian Vettel hat am Sonntag die 40. Pole Position seiner Formel-1-Karriere eingefahren. Der dreifache Weltmeister und überlegene WM-Spitzenreiter gewann am Samstagnachmittag das Qualifying für den Italien-Grand-Prix in Monza vor seinem australischen Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber (+0,213 Sek... weiter




In Monza stehen nicht nur die Mechaniker hinter Fernando Alonso. - © reuters

Formel 1 gastiert auf der Ferrari-Heimstrecke in Monza

Der Tifosi Lächeln

  • Vettel will einen Schritt zum Titel machen, Alonso dies verhindern.

Monza. (art) Wer Monza sagt, meint Formel 1, meint eigentlich Ferrari. Denn spätestens seit das eigentliche Heimspiel der Scuderia, der Grand Prix von San Marino in Imola, vor sechs Jahren wegen Überalterung der 1953 eröffneten Strecke aus dem WM-Programm gestrichen wurde... weiter




Vor vier Jahren hatte Sebastian Vettel schon einmal in Silverstone gewonnen, drei der jüngsten vier Rennen dort gewann Red Bull. - © APAweb/AP/The Canadian Press, Paul Chiasson

Alonso bleibt erster Verfolger

Formel 1: Vettel winkt Alleinfahrt zum Titel

  • Vor "Heimspielen" in Silverstone und auf dem Nürburgring 36 Punkte Vorsprung.

London. Sebastian Vettel will die Formel-1-WM zum Langweiler machen. Mit einem Doppelschlag binnen einer Woche bei den Heimspielen in Silverstone und auf dem Nürburgring könnte der Titelverteidiger schon vor der Saison-Halbzeit eine Vorentscheidung erzwingen... weiter




Fernando Alonso fährt in Spanien-GP zum Sieg. - © APAweb / Reuters

Formel 1

Triumphaler Heimsieg für Alonso1

  • Vettel in Spanien Vierter.

Montmelo/Barcelona. Fernando Alonso hat sich mit einem Heimsieg eindrucksvoll im Kampf um die Formel-1-WM zurückgemeldet. Der Ferrari-Star gewann am Sonntag erst zum zweiten Mal nach 2006 in Montmelo bei Barcelona - und das in überlegener Manier. Titelverteidiger Sebastian Vettel kam nicht über Platz vier hinaus... weiter




Der Finne  Kimi Räikkönen gewann am Sonntag in Melbourne den ersten Formel-1-WM-Lauf der Saison. - © EPAweb / JOE CASTRO

Formel 1-Saisonstart

"Iceman" Räikkönen siegte in Melbourne

  • Vettel hinter Alonso Dritter

Melbourne. Nicht der favorisierte Weltmeister Sebastian Vettel oder Herausforderer Fernando Alonso, sondern Kimi Räikkönen hat am Sonntag in Melbourne den Auftakt zur Formel-1-Weltmeisterschaft gewonnen. Der finnische Lotus-Pilot raste von der vierten Startreihe aus mit einer Zweistopp-Strategie satte 12... weiter




epa03607967 Spanish Fernando Alonso of Ferrari steers his car during the third and last day of practice sessions ahead of the start of upcoming Formula Uno World Championship at Circuit de Catalunya racetrack in Montmelo (Barcelona province, eastern Spain), on 03 March 2013.  EPA/ALBERTO ESTEVEZ - © EPA

Lebenstraum soll in Erfüllung gehen

Alonso will auch mit Ferrari WM-Titel erobern

  • Spanier ist von der Leistungsstärke des F138 überzeugt.

London/Wien. Fernando Alonso will endlich auch mit Ferrari Formel-1-Weltmeister werden. "Ich hatte 2012 eine Traum-Saison. Es war die beste Jahr meiner Karriere. Aber dieses Jahr wird noch besser", gab sich der Spanier zwei Wochen vor dem Saisonstart in Australien zuversichtlich... weiter




Abseits

Ferrari versucht den Ehrentreffer3

"Fans und Kollegen sind sich einig, wer dieses Jahr der Beste war." Wer Fernando Alonso in den Tagen nach dem knappen Verlust des Weltmeistertitels an Sebastian Vettel genau zugehört hat, kam nicht umhin, zwischen den Zeilen folgende klare Botschaft herauszulesen: Nicht der Deutsche und Red Bull... weiter




Die Partylaune von Sebastian Vettel wurde nur kurzfristig gestört. - © Foto: epa

Farbenlehre à la Formel 1

  • Aufregung nach Videos mit angeblich verbotenem Manöver Vettels.

Wien. (apa/art) Kurzfristig rauchten die Köpfe. In den Hauptquartieren von Ferrari, Red Bull und des Weltautomobilverbandes FIA war am Donnerstagvormittag Alarmbereitschaft angesagt.Nachdem englische und italienische Medien berichtet hatten, dass im Internet Videos vom letzten Saison-Grand-Prix aufgetaucht waren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Auf den Philippinen zeigen die Ultragläubigen, was wirkliches Leid bedeutet. Einige religiöse Fanatiker lassen sich mit diesen zentimeterlangen Nägeln kreuzigen. 19.4.2014: Ei-Installation in Kiew.

Abstimmungsverhalten 14.-17.4.2014 Mit dem Kran wurde der rosa Hase auf einen Flugel der Wiener Albertina gehievt. Sein kleineres Aquarell-Alter-Ego von Albrecht Dürer ist drinnen zu sehen.

Werbung