• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

In einem wenig dramatischen Rennen fuhr das Mercedes-Duo relativ bald einen komfortablen Vorsprung auf die Ferrari-Verfolger heraus. Bottas konnte sich von Hamilton nicht absetzen, der schaffte es aber nicht an dem Finnen vorbei.  - © APAweb/ REUTERS, Ahmed Jadallah

Formel 1

Bottas siegte in der Wüste, aber Vettel Vizeweltmeister

  • Ricciardo verlor durch Out WM-Rang vier an Räikkönen

Abu Dhabi. Das letzte Saisonrennen in der Formel 1 hat einen Mercedes-Doppelsieg durch Valtteri Bottas und Lewis Hamilton gebracht. Dahinter kamen am Sonntag auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi die beiden Ferraris von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen, was dem Deutschen locker für die Vizeweltmeisterschaft reichte... weiter




Motorsport

Marc Márquez greift nach viertem WM-Triumph

Valencia. Wieder Marc Márquez. Der Spanier steht vor einem vierten Triumph in der höchsten Klasse der Motorrad-WM, die diesen Sonntag (13.45 Uhr/ServusTV) im letzten Rennen in Valencia entschieden wird. Denn sollte Marquez zumindest einen elften Platz erreichen, ist ihm der Titel sicher - und Andrea Dovizioso geschlagen... weiter




Lewis, der Große: Trotz Platz neun ist Hamilton zum vierten Mal Weltmeister. - © Moises Castillo/ap

Formel 1

Die Vier ist nicht genug

  • Unmittelbar nach seinem Titelgewinn kündigte Lewis Hamilton für nächstes Jahr volle Attacke an.

Mexiko Stadt. (art) Die Situation entbehrte nicht eines gewissen Kuriosums: Lewis Hamilton, der für viele und nicht zuletzt sich selbst als Siegertyp par excellence gilt, in dieser Saison auch schon neun Rennen gewonnen hat, fuhr als Neunter, so schlecht wie heuer noch nie... weiter




 Neun Siege stehen für Hamilton 2017 bisher zu Buche, dazu elf Pole Positions. - © APAweb/AP, Moises Castillo

Formel 1

Hamilton zum 4. Mal Weltmeister7

  • Dritter GP-Sieg für Verstappen beim Grand Prix in Mexiko, der neue Weltmeister fuhr auf Platz 9.

Mexiko. Lewis Hamilton ist zum vierten Mal nach 2008, 2014 und 2015 Formel-1-Weltmeister. Der englische Mercedes-Star profitierte am Sonntag im Grand Prix von Mexiko von einer Startkollision mit seinem einzig verbliebenen Rivalen Sebastian Vettel im Ferrari... weiter




"Ich bin kein besserer Fahrer als Ayrton Senna", sagt Lewis Hamilton. - © apa/afp/Estrella

Formel 1

Hitze, Senna und der Titel

  • Lewis Hamilton steht beim Grand Prix von Mexiko am Sonntag vor seinem vierten WM-Triumph.

Mexiko Stadt. (rel/apa) Es ist dies ein Name, der im Vorfeld des Großen Preises von Mexiko am Sonntag (20 Uhr MEZ/ORFeins) öfters genannt wurde - und das, obwohl der gute Mann seit rund 23 Jahren nicht mehr unter den Lebenden weilt. Gemeint ist freilich der brasilianische Dreifach-Champion Ayrton Senna, der 1994 in Imola verunglückt war und... weiter




Motorsport

Hamilton sieht schon die Zielflagge

  • Formel 1: Nach Sieg des Briten in Austin denkt Sebastian Vettel schon an die nächste Saison.

Austin. Fast erwartungsgemäß hat Lewis Hamilton den USA-Grand-Prix der Formel 1 in Austin gewonnen. Der Mercedes-Pilot feierte seinen insgesamt fünften Sieg in Texas und kam dem vierten WM-Titel damit ein großes Stück näher. In der Gesamtwertung hat der Brite nun drei Rennen vor Schluss 66 Punkte Vorsprung auf den Deutschen Sebastian Vettel... weiter




"Ichliebe diese Strecke. Ich glaube, das ist jetzt meine Lieblingsstrecke",meinte Hamilton bei der Siegerehrung. - © APAweb, Jerome Miron, USA TODAY

Formel 1

Hamilton gewinnt in Austin

  • Mercedes-Pilot holt fünften Sieg in Texas und kommt vierten WM-Titel ein großes Stück näher.

Austin (Texas). Fast erwartungsgemäß hat Lewis Hamilton den USA-Grand-Prix der Formel1 in Austin gewonnen. Der Mercedes-Pilot feierte seinen insgesamt fünften Sieg in Texas. In der Gesamtwertung hat der Brite nun drei Rennen vor Schluss 66 Punkte Vorsprung auf den Deutschen Sebastian Vettel, der am Sonntag im Ferrari Zweiter wurde... weiter




Motorsport

Hamiltons Griff nach den Sternen

  • Formel 1: Der US-Grand-Prix in Austin steht ganz im Zeichen der möglichen Titelentscheidung zugunsten von Lewis Hamilton.

Austin. Im Nasa-Kontrollzentrum von Houston erfüllte sich für Lewis Hamilton der nächste Kindheitstraum. Staunend wie ein Volksschüler beim Ausflug kletterte der sonst so coole Formel-1-Superstar ins Mondfahrzeug und posierte mit einem goldenen Raumfahrer-Helm... weiter




Formel 1

Mercedes kühlt den Champagner ein

  • Lewis Hamilton könnte sich bereits am Sonntag beim Grand Prix von Texas den WM-Titel sichern. Sebastian Vettel denkt nicht ans Aufgeben.

Austin. Es ist so weit angerichtet. Lewis Hamilton greift nach seiner vierten WM-Trophäe und könnte den Titelgewinn bereits am Sonntag (21 Uhr MESZ/ORFeins/RTL/ Sky) im Grand Prix der USA fixieren. Drei Rennen sind dann noch ausständig, sodass Ferrari-Rivale Sebastian Vettel bereits auf ein kleines Wunder hoffen muss... weiter




Lewis Hamilton von Mercedes steht neben Daniel Ricciardo (Australien) und Max Verstappen (Niederlande) auf dem Siegertreppchen. - © APAweb /Reuters, Toru Hanai

Formel 1

Hamilton siegt in Suzuka

  • 59 Punkte WM-Vorsprung für den Briten auf Sebastian Vettel.

Suzuka. In der Formel-1-Weltmeisterschaft 2017 ist am Sonntag eine Vorentscheidung gefallen. Nach seinem Sieg beim Großen Preis von Japan in Suzuka hat der Brite Lewis Hamilton 59 Punkte Vorsprung auf Sebastian Vettel. Während den Ferrari-Hoffnungsträger ein Zündkerzen-Defekt schon nach vier Runden zur Aufgabe zwang... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung