• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Memento, ergo sum1

  • Wer erinnert sich eigentlich woran?
  • Und warum? Und was kann man dagegen tun?

Ostern steht vor der Tür, das bedeutet alljährliche Blech-Kolonnen unserer deutschen Lieblingsnachbarn durch die Alpen, eiersuchende Kinder, erste Vollräusche an der frischen Luft (wahlweise Schreber- oder Schanigarten) und die Erinnerung an den Todestag eines zweitausendjahrealten Galiläers... weiter




Severin Groebner ist Autor und Kabarettist, sein neues Buch heißt "Servus Piefke", mit dem gleichnamigen Programm ist er auf Tour.

Glossenhauer

Die Nominale

  • Das Festival des österreichischen Films, die Diagonale, steuert auf seinen Höhepunkt zu. Und das ist gut so. Bis auf den Namen.

Keine Frage: Festivalnamen sind eine schwierige Sache. Sie sollen allgemein verständlich sein, aber doch die Einzigartigkeit des Ereignisses unterstreichen. Das ist freilich eine Herkules-Aufgabe, so als ob man aus Werner Faymann einen charismatischen Arbeiterführer machen wollen würde... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung