• 23. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründgsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" spielt er am 22. und 23. Mai im Wiener Kabarett Niedermair. Mehr Info:www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Wir sind Welt12

  • Womit kann Wien die Welt beeindrucken? Was der Welt hinterlassen? Und wie trotzdem Hochhäuser bauen?

Es gibt zurzeit Streit in Wien. Also an Wickel. Auf Deutsch: Bröseln. Gut, man kann sagen, den gibt’s immer, weil der Wiener halt gern motschkert. Und wenn das dann ein anderer Wiener merkt, dann motschkert der natürlich zurück. Und schon ist der Wickel da... weiter




Glossenhauer

Das komplizierte Volk12

  • Alle reden vom Volk. Oder übers Volk. Was es will und was es nicht will. Wir reden ausnahmsweise einmal mit ihm.

He, Volk! Darf ich einmal was fragen? Was ist das für eine Anrede? "He Volk!" Da kannst mich gleich buckelfünferln. Wir wär’s mit einem Titel? Gerne, aber welcher? Hast du was studiert? Doktor Volk? Oder . . . Studiert? Bist hinig in der Marille? Ich bin ganz einfach, verstehst? Alles klar. Oh Volk, ehrwürdige Einfachheit... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründgsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" spielt er am 22. und 23. Mai im Wiener Kabarett Niedermair. Mehr Info:www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Wir werden uns noch wundern . . .83

  • Viele fragen sich, was passieren würde, sollte Norbert Hofer tatsächlich Bundespräsident werden. Wir haben einen Blick in die Glaskugel geworfen.

Es ist kaum zu glauben, aber sobald Norbert Hofer als Bundespräsident angelobt werden wird, wird es mit Österreich aufwärts gehen. Denn der Mann ist Realist. Er weiß zwar nicht, dass auch Muslime in Pflegeberufen tätig sind, aber es ist ihm durchaus bewusst, dass nicht jeder Muslim in Österreich ein potenzieller Terrorist ist. Nein, nur 99 Prozent... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründgsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" spielt er am 22. und 23. Mai im Wiener Kabarett Niedermair. Mehr Info:www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Die Wurzel des Übels11

  • Ob Donald Trump, Brexit oder die FPÖ - es ist immer dasselbe: Kaum ist das Wahlergebnis da, wissen alle, woran es liegt. Absolut alle.

Die einen sagen, man müsse jetzt die Ängste der Bevölkerung ernst nehmen. Da denk ich mir, das ist sicher richtig. Die anderen sagen, man mache Rassisten nicht durch Streicheln und Verständnis zu Demokraten. Das ist, denk ich mir, auch richtig. Wieder andere sagen, das sei eben die Rache der Abgehängten... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründgsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" spielt er am 22. und 23. Mai im Wiener Kabarett Niedermair. Mehr Info:www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Das Glück ist keine Ente6

  • Trump hier, Trump da, es ist ein Trumptata. Dabei haben wir unsere eigenen Probleme.

Donald Trump ist Präsident, und die Welt ist geschockt. Wie konnte auch nur ein Land, das zu einem nicht geringen Teil von Waffennarren und religiösen Fanatikern bewohnt wird, einen Mann mit den Manieren eines Straßenköters wählen? Als Nächstes machen die noch Arnold Schwarzenegger zum Gouverneur von irgendwas. Kalifornien zum Beispiel... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründgsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" spielt er am 22. und 23. Mai im Wiener Kabarett Niedermair. Mehr Info:www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Ich bin mein eigener Echoraum13

  • Selbstgespräche sind out. Heute kommuniziert man mit seinesgleichen per Internet.

Wenn HC Straches Fans sich in diesen Tagen auf seiner Facebook-Seite die schönsten Bürgerkriegsszenarien ausmalen, die freshesten Kernstock-Gedichte mit ihrem Parteiführer teilen und sich die allerblumigsten Todesarten für Flüchtlinge zusammenfantasieren, bis das Eiweiß auf der Tastatur klebt, dann weiß man: Die sind unter sich... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründgsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" spielt er am 22. und 23. Mai im Wiener Kabarett Niedermair. Mehr Info:www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Reden wir über etwas anderes13

  • Small Talk ist angesichts der Nachrichtenlage eine hohe Kunst.

Man greift sich dieser Tage an den Kopf. Oder an die Stelle, wo er einmal war. Stattdessen findet man dort nun ein überfordertes Nervenzentrum, das angesichts der Nachrichtenlage am liebsten nur noch in der Ecke liegen und "Hänschen klein" singen würde... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründgsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" spielt er am 22. und 23. Mai im Wiener Kabarett Niedermair. Mehr Info:www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte . . .8

  • Man kennt das ja von Medikamenten. Jetzt gibt es aber auch internationale Handelsabkommen mit Beipackzettel.

Ceta kommt. Gemeint ist das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada. In Fachkreisen wird es auch "Von-hinten-durch-die Brust-ins-Auge-TTIP" genannt. Weil aber große Teile der Bevölkerung Ceta in etwa so sehr begrüßen wie einen Haufen betrunkener Fußballfans am Heiligen Abend im Wohnzimmer, gibt es jetzt eine Zusatzerklärung... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründgsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" spielt er am 22. und 23. Mai im Wiener Kabarett Niedermair. Mehr Info:www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Die richtige Frau für den Job5

  • Die internationale Lage ist so mau-mau. Wer kann da helfen?

Kennen Sie dieses kleine Land in Europa, das es nicht und nicht schafft, einen Präsidenten zu wählen? International ist das peinlich, und die Bevölkerung greift sich noch an den Kopf. Jawohl, ich spreche von: Estland. Sehen Sie: Österreich ist nicht das einzige Land, das Schwierigkeiten hat, einen hohen Posten zu besetzen... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründgsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" spielt er am 22. und 23. Mai im Wiener Kabarett Niedermair. Mehr Info:www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Dieser Witz hat einen Bart106

  • "Und die Welt dreht sich weiter, egal was ich spreche. Oder nicht spreche. Und das ist gut so." Zitat Roland Düringer.

Endlich macht das einmal einer. Ja, ich bin extrem tiefenberuhigt. Roland Düringer gründet eine Partei. Ich kann das nur als Zeichen einer lebendigen, experimentierfreudigen und funktionierenden Demokratie deuten, wenn ein Kollege die Bühne mit dem Parlamentssitz tauschen will. Noch dazu ein derart brillanter politischer Kopf und exakter Analytiker... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung