• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Dietmar HollensteinInterview

Politik

Der Irrtum der Materialisten17

  • "Die Menschen wollen moralisch geführt werden", ist die Verhaltensforscherin Elisabeth Wehling überzeugt.

Wien. Wahlkampf ist. Da denken unzählige, mal mehr, mal weniger kluge Menschen nonstop darüber nach, was die Leute wohl wirklich bewegt und wie die anstehenden Wahlen ausgehen werden: Und nach den Wahlen stehen sie verlässlich vor den Trümmern ihrer eigenen Analysen und Prognosen... weiter




Stefan Haderer ist Kulturanthropologe und Politikwissenschafter.

Gastkommentar

Die "Fake News"-Falle16

  • Die Spirale gegenseitiger Anschuldigungen hat weitreichende politische und möglicherweise militärische Folgen, wie sich derzeit am Golf zeigt.

Seit geraumer Zeit geistert der Begriff "Fake News" durch zahlreiche Qualitätsmedien. Politiker und Redakteure greifen darauf zurück, um Falschmeldungen aufzudecken und die Gesellschaft vor erfundenen Wahrheiten zu warnen. "Fake News" sind ein neues Modewort geworden... weiter




Österreichische Sprache

Nur das "Hearst" ist manchmal traurig47

  • Vom Saufkumpan zum Sprachsilikon: die erstaunliche Karriere des Wortes "Oida".

Wäre die vergangene Wien-Wahl ein bisschen anders ausgegangen, könnte auch der 15. Wiener Gemeindebezirk heute ein bisschen anders heißen. Der SPÖ-Neuling Bezirkowitsch, der mit dem so originellen wie ortsspezifischen Slogan "Gib Stimme, du Opfa!" für ein wenig Humor im Wahlkampf gesorgt hat, schlug nämlich in seinem bunten Forderungskatalog vor... weiter




Flüsse sind die mit Abstand wichtigsten Verkehrswege im Amazonasgebiet. - © Fotolia/buladeviagens

Archäologie

Nutzpflanzen im Urwald5

  • Menschen haben im Amazonas-Gebiet deutliche Spuren in der Pflanzenwelt hinterlassen.

Berlin. Die Luft steht feucht und schwer zwischen den mächtigen Baumstämmen, Gummistiefel quatschen durch den Morast des Pfades, der ein Stück weit in den sonst undurchdringlichen Amazonas-Wald führt. Schon nach ein paar Schritten wird jedem Besucher klar, wie schwierig es sein muss, in dem Dickicht zu leben... weiter




Jacqueline Kappel debattiert in der Endrunde des Redewettbewerbs "Sag’s Multi!" auf Deutsch und Englisch um den Sieg. - © Niko Havranek

Sag's Multi

Do you speak Deutsch?5

  • Das Finale des mehrsprachigen Rhetorikwettbewerbs "Sag’s Multi!" hat am Mittwoch in Wien begonnen.

Wien. "But we are only one small fraction of humanity. There are so many people who do not have this possibility. Mein sehr verehrtes Publikum! Malala setze sich für ihre Träume und Ziele ein, weil für sie eines klar ist: Wissen bereichert." Jaqueline Kappel steht am Pult der Vienna Businessschool am Hamerlingplatz in der Josefstadt und geht mit... weiter




Moderne Bürobauten wie der Erste Campus prägen den Wiener Hauptbahnhof. - © Foto: apa/Herbert Pfarrhofer

Leserbriefe

Leserforum: Hauptbahnhof, Heldenplatz, Hochdeutsch

Architektonischer Größenwahn Das Gelände rund um den neuen Wiener Hauptbahnhof wird derzeit mit Hochhäusern regelrecht zugepflastert. Ganz Europa will immer mehr hoch hinaus. London ist da seit Jahren das negativste Beispiel dafür. Diese sogenannten "Stararchitekten" wollen sich nur Denkmäler aus Stahl, Glas und Marmor setzen... weiter




Cartoon zum Thema Sprache von Dorthe Landschulz. - © Galerie der komischen Künste

Museumsstücke

Netzjargon bei den Steinzeitmenschen17

  • Seit dem Jahr 2010 hat die Galerie der komischen Künste im Wiener MuseumsQuartier nahezu drei Dutzend Sonderausstellungen veranstaltet.

Nachdem die Galerie der komischen Künste in ihren Ausstellungen bereits alle möglichen Themen, darunter Literatur, Krieg, Landleben, Veganismus, Hunde und Katzen, aufgegriffen hat, widmen sich in der aktuellen Schau rund 60 Zeichner der Wissenschaft. In den vergangenen Jahren wurden in dieser Kolumne bisher achtmal herrliche Sujets aus... weiter




Gebärdensprache

Unterhaltung mit Gesten1

  • Blicke sind ein Bestandteil der Grammatik in der Gebärdensprache.

Klagenfurt/Wien. Die Gebärdensprache ist eine vollwertige Sprache, mit allen Erscheinungen, die man von gesprochener Sprache kennt - nur visuell ausgedrückt. Dennoch ist vieles noch unerforscht. Am Zentrum für Gebärdensprache und Hörbehindertenkommunikation der Universität Klagenfurt werden Elemente einer Gebärdensprache-Grammatik erarbeitet... weiter




Ruth Wodak (l.) und Gertraud Knoll-Lacina. - © Simon Rainsborough

Populismus

"Future Ethics" - Talk: Bitte mehr streiten14

  • Ruth Wodak und Gertraud Knoll über Sprache und Populismus.

Wien. (red.) Was ist nur los mit unserer Politik: Warum gelingt es unerfahrenen Politikern, mit einfachen Slogans und mitunter glatten Unwahrheiten, Mehrheiten auf sich zu vereinen, zumindest aber die etablierten Parteien in die Defensive zu drängen? Wieso hat die traditionelle Politik verlernt, verständlich zu formulieren... weiter




Der Anblick eines Welpen verstärkt beim Menschen den Impuls zur Babysprache. - © Fotolia/vitpluz

Kognitionsbiologie

Säuseln ohne Wirkung?2

  • Mit Hunden sprechen Menschen häufig in höherer Tonlage - nur Welpen scheinen darauf zu reagieren.

New York. Ob Katze oder Hund. Mit ihren Haustieren sprechen Menschen häufig wie mit einem Baby. Sie wechseln dabei in eine höhere Tonlage und reden besonders deutlich. Schon bei Kindern ist diese Verhaltensweise gegenüber ihren Lieben - bis hin zum Meerschweinchen - zu beobachten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung