• 25. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Meinungsforschung will seriöser werden.   - © http://de.fotolia.com/Trueffelpix

Meinungsforschung

Die Sonntagsfrage im Qualitäts-Check6

  • Neuer Mindeststandard für Wahlumfragen soll für bessere Prognosen sorgen.

Wien. Meinungsforscher zählten zuletzt meist zu den Verlierern an Wahlabenden. Umfragen im Vorfeld von Wahlgängen hielten der Realität des Wahlergebnisses nur selten Stand. Neue Richtlinien und mehr Transparenz sollen nun die Qualität der Wahlforschung heben... weiter




Türkei

Meinungsforscher in der Bredouille1

  • Die jüngsten Umfragen zeigen einen leichten Vorsprung für das "Ja"-Lager, doch aufgrund des enormen politischen Drucks sind die Daten alles andere als verlässlich.

Ankara. (rs) Der Aufwand, den Präsident Recep Tayyip Erdogan und die von ihm gegründete AKP betreiben, ist enorm. Die meisten türkischen Städte sind förmlich zugepflastert mit Plakaten, Bannern und Aufklebern, die für ein "Ja" beim Verfassungsreferendum werben... weiter




Alexander U. Mathé

Maria Vassilakou

Unnötige Umfrage4

Maria Vassilakou will keine Öl- und Gasheizungen mehr in Wiener Neubauten haben. Das ist schön und gut. "Wir haben hier breite Zustimmung der Wiener Bevölkerung und damit einen Auftrag zu handeln", sagt die Vizebürgermeisterin und stützt sich auf eine von der Stadt Wien in Auftrag gegebene Umfrage. Hier wird es problematisch... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Mitbegründer der letzten Wiener Lesebühne. Sein neues Programm "Der Abendgang des Unterlands" spielt er von 5. bis 7. Oktober im Kabarett Niedermair.

Glossenhauer

Feinungsmorscher10

  • Die Demoskopie hat nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl einen schweren Stand in diesem Land. Wir wollten wissen warum.

Laut einer von dieser Kolumne in Auftrag gegebenen Umfrage ist die Meinung der Österreicher über die heimischen Meinungsforschungsinstitute zur Zeit keine gute. So ergab das jüngste Rumfragen, dass die meisten Menschen hierzulande glaubten, die Meinungsforscher hätten den Fragebogen überspannt... weiter




Meinungsumfragen

Die Unmöglichkeit von Prognosen2

  • In Österreich gibt es vor einer Wahl kein Veröffentlichungsverbot für Meinungsumfragen.

Wien. Prognosen sind eine schwierige Sache. Vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen. Das müssen Meinungsforscher nach geschlagenen Wahlen immer wieder demütig zur Kenntnis nehmen. Auch diesmal wieder ist es passiert: Der klare Abstand des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer bei der Bundespräsidentenwahl am Sonntag kam völlig überraschend - trotz... weiter




Politik

Pragmatiker, Träumer und Populisten im Parlament10

  • Meinungsforschungsinstitut testet neuartige "Parteientypologie".

Linz. Links und Rechts, die scheinbar ewigen Kategorien des Politischen, sind eigentlich zum Vergessen, befindet das Linzer Meinungsforschungsinstitut IMAS. Denn in der Realpolitik zeigt die überkommende Form des Lagerdenkens Schwächen, befinden die Meinungsforscher... weiter





Werbung




Werbung