• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Manfred Kraner ist Partner bei der SOT Süd-OstTreuhand GmbH

Lohn- und Sozialdumping

Neuerungen im Kampf gegen Lohn- und Sozialdumping am Bau

  • Kontrollmöglichkeiten bei Teilzeitbeschäftigung werden verbessert.

Die Novellierung des Bauarbeiter- Urlaubs- und Abfertigungsgesetzes (BUAG) sieht ab 1. Jänner 2018 neben einer weiteren Verschärfung der Meldepflichten vor, dass regelmäßige Mehrarbeit am Bau künftig zuschlagspflichtig wird. Kurz vor der Sommerpause des Parlaments wurden die geplanten Neuerungen noch in beiden Kammern beschlossen... weiter




Baubranche

Bauriese Strabag bekräftigt seine Jahresziele

Wien. (kle) Strabag-Chef Thomas Birtel hält an der bisherigen Jahresprognose fest. Mit Blick auf den aktuellen Rekordauftragsbestand von 16,5 Milliarden Euro rechnet er für 2017 weiterhin mit einem Anstieg der Bauleistung um mindestens vier Prozent auf 14 Milliarden Euro und einer operativen Gewinnmarge von zumindest drei Prozent (Ergebnis vor... weiter




Baubranche

Katar verhagelt Porr die Halbjahresbilanz

  • Der Vorsteuergewinn ist von Jänner bis Juni um 82 Prozent abgesackt.

Wien. (kle/apa) Beim Wiener Baukonzern Porr sind im ersten Halbjahr die Gewinne massiv eingebrochen, wie schon kürzlich vorab bekanntgegeben. Nach endgültigen Zahlen lag das Vorsteuerergebnis zur Jahresmitte mit 4,0 Millionen Euro um knapp 82 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres... weiter




Baubranche

Baufirmen im Visier der Kartellwächter

  • Verdacht auf Preisabsprachen bei öffentlichen Aufträgen.

Wien. (kle) Mehrere Bauunternehmen stehen im Verdacht illegaler Preisabsprachen bei Aufträgen der öffentlichen Hand. Laut "Standard" und "Kurier" soll es sich um 20 Firmen handeln. Namentlich bekannt sind von diesen bisher aber nur zwei: die Strabag, der größte österreichische Baukonzern, und die Porr, der zweitgrößte hiesige Branchen-Player... weiter




Baubranche

Strabag zahlt nach starkem Gewinnplus höhere Dividende

Wien. (apa/kle) Die Strabag, Österreichs größter Baukonzern, hat 2016 den Gewinn deutlich gesteigert. Unter dem Strich verdiente das börsennotierte Unternehmen mit 277,7 Millionen Euro um 78 Prozent mehr als im Jahr davor. Die Dividende soll nun von 65 auf 95 Cent je Aktie angehoben werden... weiter




Baubranche

Baukonzern Porr fährt weiteres Rekordergebnis ein

Wien. (apa/kle) Bei Porr schnurrt das Geschäft. 2016 bescherte dem Wiener Baukonzern ein Gewinnplus von knapp zehn Prozent auf 66,8 Millionen Euro. Die Umsätze wuchsen gegenüber dem Jahr davor um fast neun Prozent auf 3,42 Milliarden Euro. "2016 war ein tolles Jahr - auch 2017 wird nach 2014 und 2015 wieder ein Rekordjahr"... weiter




Vor Zuständen wie im 19. Jahrhundert soll das neue Gesetz schützen. - © Creative Commons - FrantogianState Records NSW

Lohndumping

Neue Haftungsbestimmungen für die Baubranche ab 201714

  • Ab 1. Jänner 2017 gibt es ein eigenständiges Gesetz gegen Lohn- und Sozialdumping.

Im Jahr 2015 wurden in Wien 383 Anzeigen wegen Unterentlohnung von 1354 Arbeitnehmern eingebracht und dabei Strafen von insgesamt 6,3 Millionen Euro beantragt. Ab 1. Jänner 2017 werden Fälle von Lohn- und Sozialdumping durch ein formal eigenständiges Gesetz bekämpft... weiter




Baubranche

Porr meldet kräftigen Gewinnschub

  • Baukonzern verdient bis Ende September netto gut ein Viertel mehr.

Wien. (apa/kle) Der Baukonzern Porr hat in den ersten drei Quartalen zugelegt. Wie das börsennotierte Wiener Unternehmen am Dienstag mitteilte, stieg die Produktionsleistung gegenüber der Vorjahresperiode um 9,8 Prozent auf 2,79 Milliarden Euro. Österreich, die Schweiz und Tschechien seien dabei der "Wachstumsmotor" gewesen... weiter




Ein aktuelles Projekt ist die Sanierung des Oswaldibergtunnel. - © Strabag

Baubranche

Strabag konnte Verlust nach Steuern fast halbieren1

  • Baukonzern war im ersten Halbjahr gut unterwegs.

Wien. Der börsennotierte Baukonzern Strabag SE steigerte im ersten Halbjahr 2016 bei einer Bauleistung von 5,7 Milliarden Euro das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 27 Prozent auf 156,76 Millionen Euro. Darin ist auch ein nicht-operativer Ertrag enthalten... weiter




Porr-Chef Karl-Heinz Strauss erwartet auch ein positives Gesamtjahr. - © apa/Hochmuth

Baubranche

Porr baut weiter auf seine Kernmärkte

  • Rekord-Auftragsstand und Gewinnanstieg des börsennotierten Baukonzerns.

Wien. Der börsennotierte Baukonzern Porr hat im ersten Halbjahr seine Ertragskennzahlen deutlich gesteigert und den Auftragsbestand auf eine neue Rekordhöhe ausgebaut. Das Periodenergebnis hat Porr somit um die Hälfte auf 16 Millionen Euro erhöht, und das Orderbuch füllte sich um 14 Prozent auf 5,48 Milliarden Euro... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung