• 21. April 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Los Angeles Dodgers (hier Clayton Kershaw) dürften wohl nur schwer zu schlagen sein. - © Gary A. Vasquez/USA Today Sports

Auf dem Feld der Tatsachen2

  • Allerhand Novitäten und ein Favorit zum Saisonstart der Major League Baseball.

New York. Das mit der Uhr hat das Spiel schon immer von allen anderen unterschieden. Bis es den Leuten so richtig aufgefallen ist, hat es aber scheinbar bis heute gedauert. Im Profisport des 21. Jahrhunderts stellt die gänzliche Abwesenheit von Zeitdruck, quasi philosophisch betrachtet, einen Antagonismus dar... weiter




Der 17-jährige Lorde geland mit "Royals" der "Song des Jahres". - © APAweb / Reuters, Mario Anzuoni

Die Grammys auf einen Blick

  • Französisches Elektropop-Duo Daft Punk als Sieger des Abends.

Los Angeles. Dutzende Weltstars, spektakuläre Auftritte und viele, viele Preise: In Los Angeles sind am Sonntagabend (Ortszeit) zum 56. Mal die Grammys verliehen worden, die als begehrteste Musik-Trophäen der Welt gelten. Über die Gewinner in den insgesamt 82 Kategorien entscheiden Experten aus der Musikbranche... weiter




Die zwei von einem anderen Stern: Daft Punk war der große Gewinner des Grammy-Abends. - © APAweb / Reuters, Mario Anzuoni

Fünf Grammys für Daft Punk1

  • Auch Macklemore & Ryan räumten groß ab.

Los Angeles. Die französische Elektropop-Formation Daft Punk ist der große Gewinner der diesjährigen Grammy-Verleihung. Das Duo räumte bei der Gala in der Nacht zum Montag in Los Angeles insgesamt fünf Preise ab, darunter auch die Auszeichnungen in den zwei Königskategorien "Album des Jahres" ("Random Access Memories") und "Aufnahme des Jahres"... weiter




In L.A. wird Radfahren und zu Fuß Gehen wichtiger

Hauptstadt der Autos im Wandel11

Wer - so wie ich - Städte gerne hat, die sich am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden lassen, der muss an dieser Stadt verzweifeln: Los Angeles, städteplanerisches Ungetüm. Weitläufig, ausgefranst, ohne attraktiven öffentlichen Verkehr. Ein Moloch, der zum Autofahren zwingt. Und zum Sitzen und Warten im Automobil... weiter




Am 1. Dezember findet traditioneller Weise die "Hollywood Christmas Parade" in Los Angeles statt. Heuer bereits zum 82. Mal. Stars, Sternchen, SängerInnen und SchauspielerInnen gaben sich dabei ein Stelldichein. Hier im Bild: Sängerin Leann Rimes. - © APAweb/REUTERS,Gus Ruelas

Los Angeles im Weihnachtsfieber

  • Die 82. jährliche "Hollywood Christmas Parade" sorgte wieder einmal für viel Prominenz auf den Straßen der Filmstadt.

weiter




Die Ermittler fanden einen Zettel, auf dem der 23-Jährige seine "Enttäuschung über die Regierung" zum Ausdruck gebracht habe.  - © APAweb / AP, Ringo H.W. Chiu

"Enttäuschung über Regierung"

Nach Schießerei in LA rätselt Polizei über Motiv

  • Mitarbeiter der Verkehrssicherheitsbehörde TSA getötet. Mutmaßlicher Täter von Polizei erschossen.

Los Angeles. Nach der tödlichen Schießerei auf dem Flughafen von Los Angeles rätselt die US-Polizei über das Motiv des 23-jährigen Schützen. Der junge Mann habe einen Zettel bei sich gehabt, auf dem er seine "Enttäuschung über die Regierung" zum Ausdruck gebracht habe, schrieb die "Los Angeles Times" am Samstag unter Berufung auf die Ermittler... weiter




Mitte Juni stand Los Angeles wieder im Zeichen der US-amerikanischen Spielemesse E3. - © APAweb/REUTERS/Patrick T. Fallon



Academy Awards für Haneke und Waltz

Große Oscar-Nacht für Österreich4

  • "Argo" bester Film, Jennifer Lawrence beste Schauspielerin.
  • Ang Lee bester Regisseur, Daniel Day-Lewis bester Hauptdarsteller.

Los Angeles/Wien. Aus österreichischer Sicht war die 85. Oscar-Verleihung ein Erfolg: Christoph Waltz konnte seine Nominierung für Quentin Tarantinos Western "Django Unchained" gleich zum Auftakt des Abends in einen Nebenrollen-Oscar verwandeln. Dann schlug die Stunde von Michael Haneke, der mit "Amour" (Liebe) fünffach nominiert war... weiter




Refugium eines Superreichen: Die Getty-Villa in L.A. - © WZ Online / Kneidinger

In 100 Tagen um die Welt

14. Lost in L.A.3

An einem Samstag haben wir zwei arme Immigranten an den Rand der Verzweiflung gebracht. Einen Taxifahrer aus Ghana und einen seiner Kollegen aus Armenien. Dabei wollten wir doch nur zur Getty-Villa und wieder zurück zu unserem Schiff.Die Getty-Villa ist weltweit bekannt - sollte man meinen. Der milliardenschere Ölinvestor J... weiter




"Zwei lebende, voneinander getrennte Menschen" - © WZ Online / Kneidinger

In 100 Tagen um die Welt

13. Autogerechte Stadt3

Auf einigen der größten Freeways im Raum  Los Angeles gibt es eine bevorzugte Spur für "Carpools", das sind Autos, in denen mindestens zwei Menschen sitzen. "Zwei lebende, voneinander getrennte Menschen", erklärt uns die Führerin bei der Stadtrundfahrt am 3.2... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




20.4.2014: Viele Würfen fallen in St.Peterburg beim Brettspielfest.

Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter. Auf den Philippinen zeigen die Ultragläubigen, was wirkliches Leid bedeutet. Einige religiöse Fanatiker lassen sich mit diesen zentimeterlangen Nägeln kreuzigen.

Abstimmungsverhalten 14.-17.4.2014 Mit dem Kran wurde der rosa Hase auf einen Flugel der Wiener Albertina gehievt. Sein kleineres Aquarell-Alter-Ego von Albrecht Dürer ist drinnen zu sehen.

Werbung