• 28. April 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Im Actionkino von heute, hier zum Beispiel in "Fast & Furious 8" (ab Freitag im Kino) steigen Frauen schon längst nicht mehr nur auf der Beifahrerseite ein. - © Universal Pictures

Frauen

Frauen haben mehr als zwei Argumente6

  • Hollywood hat die Frauen als wichtigste Zielgruppe der Zukunft entdeckt.

Den Frauen gehört die Zukunft. Wenn sich eine solche, häufig benutzte These bereits in den großen Hollywood-Studios herumgesprochen hat, dann will das was heißen. Vor allem hat das mit einer Notlage zu tun: Die jungen Kinobesucher bleiben den Lichtspielhäusern mehr und mehr fern... weiter




Zeitungen werden in den USA vorwiegend von Männern gemacht. - © APAweb / AP, Richard Drew

Medien

Die Paperboys1

  • Männer dominieren die wichtigsten 20 US-amerikanischen Medien: 62 Prozent der Artikel werden von Männern gemacht.

Los Angeles. Wer ein Faible für amerikanische Fernsehserien hat, dem ist der Paperboy wohlbekannt: Ein junger Mann, der frühmorgens auf seinem Fahrrad durch verschlafene Vorstadtgegenden fährt, alle paar Meter eine eingewickelte Tageszeitung aus einem übergroßen Korb am Lenker zieht... weiter




Von der Hamas organisiertes Schießtraining für junge Palästinenserinnen. - © reuters/Ibraheem Abu Mustafa

Terror

Die weibliche Seite der Radikalisierung13

  • Von aufmerksamen Müttern bis zu kämpfenden Töchtern: Eine Konferenz beleuchtete das Thema Frauen und Terror.

Wien. Die sogenannte aufgeklärte westliche Gesellschaft hat noch einiges an Hausaufgaben zu erledigen. Etwa in Sachen Früherkennung von Terrorismus, insbesondere von Radikalisierung religiöser Ausprägung. "Es gab ein Laissez-faire von unserer Seite", erklärt etwa die renommierte österreichische Soziologin und Gründerin der NGO "Women without... weiter




Die Mitglieder der Gruppe Femme DMC rappen und kämpfen gegen Sexismus und die Sexualisierung der Frau. - © Stanislav Jenis

Hip Hop

"Rap braucht mehr Frauen"22

  • Das Künstlerinnenkollektiv "Femme DMC" will mit verkrusteten Rollenbildern aufräumen.

Wien. "Alle reden über Klamotten und Audis, wer hätte gedacht, dass die Zukunft des Raps eine Frau ist?" Ein schelmisches Lächeln kräuselt sich um den Mund von "EC". Die deutsche Rapperin hat sichtlich Spaß auf der Bühne im Wiener Fluc. Kaum hat sie zu rappen begonnen, verliert sie ihre Anspannung... weiter




Frauen, vor und hinter der Kamera, sollten sich zusammentun. - © fotolia/shocky

Fimproduzentinnen

Dem Geld folgen2

  • Eine Initiative des Filminstituts will österreichische Filmproduzentinnen stärken.

Film ist kein günstiges Unterfangen. Hinter jeder auf der Leinwand oder dem Fernsehschirm erzählten Geschichte steht eine große Menge Kapital. Diese wirtschaftliche Seite ist die Aufgabe eines Produzenten. "ProPro - Das Produzentinnen-Programm" wurde in der vergangenen Woche aufgrund der positiven Resonanz zum zweiten Mal mit Workshops... weiter




Deutschland

Frauen erhalten ein Fünftel weniger Lohn als Männer

Berlin. Das Lohngefälle zwischen Frauen und Männern ist in Deutschland etwas kleiner geworden. Weibliche Beschäftigte bekamen für ihre Arbeit im vergangenen Jahr durchschnittlich 21 Prozent weniger Geld als ihre männlichen Kollegen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag bekanntgab... weiter




femstorm

Die zwei Seiten von Teilzeitarbeit4

  • Ein rein negativer Blick auf Teilzeitarbeit greift zu kurz. Ein Gastbeitrag des Soziologen Max Haller.

Wien. Derzeit wird viel über Teilzeitarbeit von Frauen berichtet. Dies ist auch richtig, hat doch die Arbeitszeit großen Einfluss auf Wohlbefinden, Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Bei der Diskussion wird aber vielfach nur eine Seite der Medaille dargestellt... weiter




Alleinerzieher: Bei den Kaiserpinguinen kümmert sich der Vater um das Küken, bei den Seepferdchen trägt dieser sogar die Eier aus. Das Riesenwanzen-Männchen bekommt die Eier auf den Rücken geklebt - vom Weibchen, das danach verschwindet. - © Corbis, Fotolia/aussieanouk, Andrea Izzotti

Emanzipation im Tierreich

Emanzipierte Männchen4

  • Die Frau kümmert sich um den Nachwuchs, und der Mann hilft hin und wieder: Das ist im Tierreich die Norm. Einige Arten haben sich aber auch hier emanzipiert.

Wien. Es gibt Rabenväter. Und sogar ziemlich viele Rabenväter, obwohl die Raben selbst eigentlich gute Väter sind. Junge Raben verlassen einfach relativ früh ihr Nest und wirken dadurch so, als hätte man sie hinausgeworfen, wodurch die Tiermetapher entstand. Glucken sind deren Mütter freilich auch nicht... weiter




Die Frau mit der Vagina auf dem Kopf ist Sängerin und DJane Peaches. - © Mairo Cinquetti/Zuma/picturedesk.comVideos

Pop

#GirlPower und Schwanz-ab-Metal5

  • Widerstand ist weiblich. Eine feministische Pop-Durchforstung mit Hörbeispielen.

"Rights Of Woman": Unbekannte Autorin (1795) Einer der ersten Protestsongs aller Zeiten ist zugleich ein beeindruckendes frühes feministisches Statement: "Rights Of Woman", 1795 in der Wochenzeitschrift "Philadelphia Minerva" als anonym verfasster Text (Credit: "By a Lady") abgedruckt... weiter




Frauen

Mama Medea3

  • Kosmos: "Medea.Stimmen" als bebildertes Hörspiel.

Die Kinder hat sie nicht getötet. Sondern die Stadt verlassen müssen. Woraufhin das herrschende System sich auch noch ihrer Kinder entledigt. Das ist die Medea, wie sie uns Christa Wolf in ihrem Roman "Medea. Stimmen" aus 1996 vorstellt. Einzelne Figuren aus dem Medea-Mythos, sowie weitere hinzugefügte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung