• 27. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Frauen, vor und hinter der Kamera, sollten sich zusammentun. - © fotolia/shocky

Fimproduzentinnen

Dem Geld folgen2

  • Eine Initiative des Filminstituts will österreichische Filmproduzentinnen stärken.

Film ist kein günstiges Unterfangen. Hinter jeder auf der Leinwand oder dem Fernsehschirm erzählten Geschichte steht eine große Menge Kapital. Diese wirtschaftliche Seite ist die Aufgabe eines Produzenten. "ProPro - Das Produzentinnen-Programm" wurde in der vergangenen Woche aufgrund der positiven Resonanz zum zweiten Mal mit Workshops... weiter




Deutschland

Frauen erhalten ein Fünftel weniger Lohn als Männer

Berlin. Das Lohngefälle zwischen Frauen und Männern ist in Deutschland etwas kleiner geworden. Weibliche Beschäftigte bekamen für ihre Arbeit im vergangenen Jahr durchschnittlich 21 Prozent weniger Geld als ihre männlichen Kollegen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag bekanntgab... weiter




femstorm

Die zwei Seiten von Teilzeitarbeit4

  • Ein rein negativer Blick auf Teilzeitarbeit greift zu kurz. Ein Gastbeitrag des Soziologen Max Haller.

Wien. Derzeit wird viel über Teilzeitarbeit von Frauen berichtet. Dies ist auch richtig, hat doch die Arbeitszeit großen Einfluss auf Wohlbefinden, Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Bei der Diskussion wird aber vielfach nur eine Seite der Medaille dargestellt... weiter




Alleinerzieher: Bei den Kaiserpinguinen kümmert sich der Vater um das Küken, bei den Seepferdchen trägt dieser sogar die Eier aus. Das Riesenwanzen-Männchen bekommt die Eier auf den Rücken geklebt - vom Weibchen, das danach verschwindet. - © Corbis, Fotolia/aussieanouk, Andrea Izzotti

Emanzipation im Tierreich

Emanzipierte Männchen4

  • Die Frau kümmert sich um den Nachwuchs, und der Mann hilft hin und wieder: Das ist im Tierreich die Norm. Einige Arten haben sich aber auch hier emanzipiert.

Wien. Es gibt Rabenväter. Und sogar ziemlich viele Rabenväter, obwohl die Raben selbst eigentlich gute Väter sind. Junge Raben verlassen einfach relativ früh ihr Nest und wirken dadurch so, als hätte man sie hinausgeworfen, wodurch die Tiermetapher entstand. Glucken sind deren Mütter freilich auch nicht... weiter




Die Frau mit der Vagina auf dem Kopf ist Sängerin und DJane Peaches. - © Mairo Cinquetti/Zuma/picturedesk.comVideos

Pop

#GirlPower und Schwanz-ab-Metal5

  • Widerstand ist weiblich. Eine feministische Pop-Durchforstung mit Hörbeispielen.

"Rights Of Woman": Unbekannte Autorin (1795) Einer der ersten Protestsongs aller Zeiten ist zugleich ein beeindruckendes frühes feministisches Statement: "Rights Of Woman", 1795 in der Wochenzeitschrift "Philadelphia Minerva" als anonym verfasster Text (Credit: "By a Lady") abgedruckt... weiter




Frauen

Mama Medea3

  • Kosmos: "Medea.Stimmen" als bebildertes Hörspiel.

Die Kinder hat sie nicht getötet. Sondern die Stadt verlassen müssen. Woraufhin das herrschende System sich auch noch ihrer Kinder entledigt. Das ist die Medea, wie sie uns Christa Wolf in ihrem Roman "Medea. Stimmen" aus 1996 vorstellt. Einzelne Figuren aus dem Medea-Mythos, sowie weitere hinzugefügte... weiter




Partnerschaftliche Teilung wird gefördert, aber nicht überall praktiziert. - © apa/Keystone/Gaetan Bally

Partnerschaft

"Sie müssen nur wollen"13

  • Wer verdient die Brötchen? Wer bleibt zu Hause - Mama oder Papa? Zwei Familien erzählen aus ihrem Alltag.

Wien. Jede Familie versteht unter Gleichberechtigung etwas anderes. Ob es besser ist, dass ein Elternteil zu Hause bei den Kindern bleibt oder ob beide berufstätig sein können, darüber scheiden sich auch im Jahre 2017 noch die Geister. Im Folgenden beschreiben zwei Familienväter ihren (Familien)-Alltag... weiter




Polizistinnen in Wien: früher Exotinnen, heute unverzichtbar. - © apa/Georg Hochmuth

Polizei

Schießstand statt Papierarbeit7

  • Seit 50 Jahren gibt es in Wien Polizistinnen. Einst teils belächelt, heute unverzichtbar. Ein Rückblick.

Wien. Seit 50 Jahren gibt es in Wien Polizeibeamtinnen. Es war ein schwerer und steiniger Weg, bis sie sich in einem bis heute männlich dominierten Beruf behaupten konnten, aber 2017 sind sie fixer Bestandteil des polizeilichen Bereiches. "Wir sind sehr stolz auf unsere Frauen im Polizeidienst. Sie sind kompetent und unverzichtbar... weiter




Ein Teil der Recherchereise führte in den Irak. - © Reprodukt

Comic

"Der Rest der Welt dreht sich weiter"9

  • US-Comic-Zeichnerin Sarah Glidden über zu viele schlechte Nachrichten und beeindruckende Flüchtlinge.

Es war ein anderes Syrien, in das Sarah Glidden vor sieben Jahren gereist ist. In der Comic-Reportage "Im Schatten des Krieges" (Reprodukt) begleitet die Bostonerin Journalisten bei Recherchen in der Türkei, im Irak und eben Syrien. Sie wollten die Folgen des Irakkriegs mit eigenen Augen sehen, trafen auf Flüchtlinge... weiter




Alina Zellhofer ist eine von nur wenigen Frauen, die Sport im TV präsentieren. - © privat

Sportberichterstattung

Schön müsst ihr sein58

  • Moderatorinnen werden in der Sportberichterstattung oft auf ihr Aussehen reduziert. Ihre Expertise gerät in den Hintergrund.

Wien. "Das ist bestimmt eine Lesbe." - "Hat die überhaupt eine Erlaubnis, sich außerhalb der Küche aufzuhalten?" - "So ein scheiß Genderdreck." Auf Claudia Neumann prasseln Hasspostings ein. Doch Neumann ist hart im Nehmen. Im Zentrum des Shitstorms lässt sie Wut und Raserei von sich abprallen. Sie ist es schließlich gewöhnt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung