• 3. Mai 2016

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Radwege

OGH: Radwege müssen benützt werden3

Wien. Radfahrer müssen die extra für sie bereitgestellten Wege benutzen. Selbst dann, wenn sie durch entgegenkommende Fahrzeuge geblendet werden könnten. Das hat der Oberste Gerichtshof (OGH) in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil erkannt. Eine Frau hatte geklagt, nachdem sie mit ihrem Trekkingrad bei Dunkelheit auf der Straße gefahren... weiter




Freitritt - Der Radblog der "Wiener Zeitung". - © Wiener Zeitung

Fahrrad

Zürich: Radwege statt Parkplätze12

In Zürich sind viele Privatparkplätze unvermietet. Die Stadt will deshalb Parkplätze in der Blauen Zone abbauen. Das ärgert die bürgerlichen Politiker, berichtet das Schweizer Nachrichtenportal "20 Minuten". Laut Studie des Tiefbauamtes Zürich stehen rund zehn Prozent der Wohnparkplätze in der Stadt leer... weiter




Die Grünen Rüdiger Maresch und Georg Willi bei der Fahrrad Tour. - © Matthias Bernold

Fahrrad

Grüne Schnitzeljagd5

  • Im Rahmen einer Radausfahrt präsentieren die Grünen ihre Forderungen für eine fahrradfreundliche Verkehrspolitik.

Wien. In der Ausstellungsstraße vis-à-vis vom Wurstelprater steht ein Dutzend Menschen mit Fahrrädern auf dem Trottoir und plaudert. Einige Passanten drängen sich durch die Gruppe und schauen verärgert drein. Dass sie gerade Zeugen angewandter Tagespolitik werden, beeindruckt sie offenbar wenig... weiter




Neben Rot soll es auch Grün auf den Radwegen geben. - © apa

Radwege

Anmalen als "weitere Maßnahme"1

  • Fußgängerbeauftragte plädiert für mehr Rücksichtnahme.

Wien. Eine Wunschfarbe für Gehwege habe sie nicht, lacht Petra Jens, Fußgängerbeauftragte der Stadt. Mit der Idee, Radwege auf gemischten Verkehrsflächen - die sowohl von Radfahrern als auch Fußgängern benutzt werden - farblich abzutrennen, war Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou am Dienstag an die Öffentlichkeit gegangen... weiter




Fahrrad-Spur in Brooklyn nahe der Williamsburg-Bridge

Bürgermeister

Bloomberg Nachfolge: Bald rauhere Zeiten für Radfahrer?4

Michael Bloomberg unternahm mehr für New York Citys Radfahrer als je ein Bürgermeister zuvor. Doch mit Endes dieses Jahres läuft seine Amtszeit ab. Und die Kandidaten für das Amt nehmen durchwegs eine Fahrrad-kritische Haltung ein, berichtet die New York Times... weiter




Holland

Bald beheizte Radwege in den Niederlanden?7

Wie der Spiegel in seiner Online-Ausgabe berichtet, überlegen die Niederländer, ihre Radwege künftig zu beheizen, um sie während des Winters frei von Schnee- und Glatteis zu halten. Dazu könnte geothermische Energie aus einer Tiefe von 30 bis 50 Metern unter der Erde genutzt werden... weiter




Aufnahmen von IG Fahrrad, am 22. März 2012, in Wien. - © Wiener Zeitung / Andreas Pessenlehner

Wien

Wien wird radfreundlicher

  • Ausbau des Radnetzes ganz oben auf der Wunschliste der Radfahrer.

Wien. Die Wiener Radfahrer sind zufrieden: Bei einer von der Radagentur durchgeführten Umfrage haben 58 Prozent der Drahtesel-Nutzer angegeben, dass sich ihre Situation in der Bundeshauptstadt verbessert hat. Das teilte die Agentur am Dienstag mit. Doch es gibt auch Wünsche: Vor allem der schnelle Ausbau des Radwegnetzes wird urgiert. Rund 4... weiter




Stadtgartenamt an Stenzel: Radwege schaden Bäumen eher nicht. - © unbegrenzt verfuegbar

Fahrrad

Stadtgartenamt will mit Stenzel über Bäume reden

  • In Wien werden jedes Jahr bis zu 3.000 Bäume "getauscht".

Wien. Wiens City-Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel (ÖVP) hat kürzlich angekündigt, sich schützen vor jene 70 Bäume zu stellen, die angeblich wegen des neuen Ringradweges gefällt werden müssen. Die Stadtgärten hat die Zahl nach oben korrigiert: Heuer werden 77 Bäume entfernt. Allerdings nicht wegen des Radweges, sondern weil sie alt sind... weiter




Radmanifest

Radwege-Netz schließen, Anreize schaffen

Hier einige Anregungen zum Thema Fahrradverkehr in Städten: + Netzschließlung bei Radwegen: sehr häufig hören Radwege irgendwo auf der Fahrbahn, am Gehsteig etc. auf. Dies führt dazu, dass RadfahrerInnen entweder auf Gehsteigen weiterfahren oder plötzlich in den Straßenverkehr wechseln. Dies ist aus sicherheitstechn. Gründen nicht sinnvoll... weiter




Rotlicht für Radler: Wie hier auf der Zweierlinie keine Seltenheit in Wien. - © Pessenlehner

Radwege

Neue Radlerampeln für grüne Welle3

  • Stadt Wien plant, das nötige Tempo für eine grüne Welle künftig anzuzeigen.
  • Auf Zweierlinie und Gürtel derzeit Stop-and-go-Verkehr.

Wien. In Kopenhagen ist die grüne Welle für Radfahrer auf wichtigen Strecken bereits Realität - wer sich dort konstant mit Tempo 20 fortbewegt, kommt zügig und ohne lästiges Absteigen voran. Auch in Wien, wo seit der Regierungsbeteiligung der Grünen der Radverkehr im Fokus steht... weiter





Werbung




Werbung