• 29. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ski-WM

Goldkampf unter Andalusiens Sonne

  • Bei der Snowboard- und Freestyle-WM in der Sierra Nevada hofft der ÖSV auf mindestens drei Medaillen.

Sierra Nevada. Von "Silber und Gold in den Bergen Spaniens" hat bereits Jim Morrison gesungen - ab Mittwoch geht es in der Sierra Nevada tatsächlich um das große Edelmetall-Schürfen bei der WM für Snowboarder und Freestyler. Dabei wollen die Boarder des ÖSV ihre eindrucksvolle Erfolgsserie prolongieren: Seit den Titelkämpfen auf dem Kreischberg... weiter




Einer überragte alle: Marcel Hirscher feiert Doppel-Gold, flankiert von Manuel Feller (l.) und Felix Neureuther. - © reuters/Sprich

Ski-WM

Jahrhundertfahrer & Enttäuschte4

  • Bilanz der Ski-WM: Marcel Hirscher krönte sich zum König von St. Moritz und stellte viele in den Schatten.

St. Moritz. Wer den "Ausnahmezustand Schladming" (Zitat Marcel Hirscher) mit Gold meistert, für den ist der abschließende Slalom im beschaulichen St. Moritz nerventechnisch eine Art Kindergeburtstag - erst recht, wenn man schon Gold und Silber in der Tasche hat... weiter




Marcel Hirscher jubelt über seine zweite Goldmedaille bei der WM in St. Moritz. - © APAweb / APA, Helmut Fohringer

Ski-WM 2017

Ein WM-Abschluss in Rot-Weiß-Rot11

  • Marcel Hirscher holt im WM-Slalom Gold vor Manuel Feller, Bronze an Deutschen Felix Neureuther.

St. Moritz. Aus der österreichischen Dreifachführung beim WM-Slalom in St. Moritz wurde ein Doppelsieg. Marcel Hirscher gab die Führung aus dem ersten Durchgang nicht aus der Hand und holte sich überlegen die Goldmedaille. Zu Silber wedelte überraschend Manuel Feller, der damit fünf Ränge gutmachte... weiter




Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin hat sich in St. Moritz durchgesetzt.  - © APAweb / AP, Jean-Christophe Bott, Keystone

Ski-WM 2017

Slalom-Gold geht an Shiffrin

  • Gefolgt von Schweizerin Holdener und Schwedin Hansdotter. Kirchgasser ist Sechste.

St. Moritz. US-Skistar Mikaela Shiffrin hat am Samstag mit einer Machtdemonstration ihren bereits dritten Slalom-WM-Titel en suite erobert. Die 21-jährige Olympiasiegerin distanzierte die zweitplatzierte Kombinationsweltmeisterin Wendy Holdener aus der Schweiz um 1,64 Sekunden. Bronze ging an die Schwedin Frida Hansdotter (1,57)... weiter




Am Ziel der Träume. Marcel Hirscher ist nun auch Riesentorlauf-Weltmeister. - © ap/Schneider

Ski-WM

"Weltmeister, juhu!"

  • Marcel Hirscher holt sich das ersehnte Riesentorlauf-Gold - ÖSV-Doppeltriumph mit Roland Leitinger.

St. Moritz. (may) Am Ende sank der neue Champion mitten auf dem Siegespodest auf die Knie. Nicht aus Demut, nicht aufgrund eines Rituals, sondern einfach, weil er völlig ausgepumpt war. Marcel Hirscher hat am Freitag im vierten WM-Anlauf endlich das ersehnte Gold im Riesentorlauf geholt - nach Rang vier 2009 und jeweils Silber bei den Titelkämpfen... weiter




Ski-WM

Alle gegen eine

  • Wer kann Mikaela Shiffrin im Damen-Slalom stoppen? Die Österreicherinnen sind krasse Außenseiter auf Edelmetall.

St. Moritz. Beim letzten WM-Rennen der Damen am Samstag (9.45/13 Uhr/ORFeins) in St.Moritz kann es nur eine logische Siegerin geben. Mikaela Shiffrin ist als doppelte Titelverteidigerin klare Favoritin, für die 21-jährige US-Amerikanerin wäre es der dritte WM-Titel in ihrer Spezialdisziplin in Folge... weiter




Nach Silber in der Kombination zählt für Marcel Hirscher im Riesentorlauf nur der Sieg. - © apa/Fohringer

Ski-WM

Gold oder Gatsch2

  • Marcel Hirschers Gegner im Riesentorlauf lauten Alexis Pinturault und der Schweizer Sulzschnee.

St. Moritz. Irgendwie wäre es eine große Ungerechtigkeit der Geschichte: Der vielleicht beste, jedenfalls aber konstantest erfolgreiche Riesentorläufer der Gegenwart, der den Grundschwung des alpinen Rennsports noch einmal revolutioniert hat, könnte sich nicht zum Weltmeister in dieser Disziplin krönen... weiter




Dreifach-Weltmeisterin Tessa Worley. - © Reuters/Denis Balibouse

Ski-WM

Mit erhöhtem Puls zum Sieg

  • Tessa Worley feiert Favoritensieg im Riesentorlauf vor Mikaela Shiffrin und Sofia Goggia - Stephanie Brunner mit Platz fünf "superhappy".

St. Moritz. (art) Es konnte eigentlich nur eine geben: Tessa Worley ging als Favoritin in den WM-Riesentorlauf, zumal sich eine ihrer Hauptrivalinnen, die Schweizerin Lara Gut, mit einer Verletzung schon früh aus den Medaillenentscheidungen genommen hatte... weiter




SKI-WM 2017 IN ST. MORITZ: RTL DER DAMEN/WORLEY (FRA) - © APAweb/HELMUT FOHRINGER

Ski-WM

Top-Favoritin Worley gewann Riesentorlauf

  • Die 22-jährige Tirolerin Stephanie Brunner wurde Fünfte.

St. Moritz. Top-Favoritin Tessa Worley hat am Donnerstag den WM-Riesentorlauf in St. Moritz gewonnen. Die 27-jährige Französin, die schon nach dem ersten Durchgang klar geführt hatte, setzte sich vor Mikaela Shiffrin (USA/+0,34 Sek.) und Sofia Goggia (0,74) durch, die Italiens erste Medaille bei diesen Titelkämpfen holte... weiter




Stephanie Brunner ist nach ihrer Leistung im Teambewerb die ÖSV-Medaillenhoffnung im Riesentorlauf. - © ap/Trovati

St. Moritz

Ob der Knopf aufgeht?1

  • Ski-WM: Stephanie Brunner ist im Riesentorlauf am Donnerstag wohl die einzige Medaillenhoffnung des ÖSV. Noch hat es die 22-jährige Tirolerin aber nicht aufs Stockerl geschafft.

St. Moritz. (may) So schnell kann es gehen: Bis vor kurzem war der Riesentorlauf noch die Paradedisziplin der ÖSV-Skidamen, in der reihenweise WM- und Olympiamedaillen sowie Glaskugeln eingefahren wurden. Doch nach den Rücktritten von Kathrin Zettel, Nicole Hosp und Co... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung