• 17. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Jugendroman

Trauer um den toten Geliebten

  • Krystal Sutherland: "Unsere verlorenen Herzen" - eine Geschichte über den Tod, die Liebe und ein Geheimnis.

Grace hat ihren Freund durch den Tod verloren und  kommt mit ihrer Trauer nicht zurecht. Nach ihrem Schulwechsel verdreht sie jedoch schon am ersten Tag dem 17-jährigen Henry den Kopf - dabei hatte sie gar nicht vor, sich in ihn zu verlieben. Doch ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner... weiter




Historienroman

Liebe, Tod und Eisen1

  • Gudrun Smole: "Schwarze Grafen" - ein Gesellschaftsbild rund um den Erzberg im 17. Jahrhundert.

462 Seiten umfasst Gudrun Smoles Historienroman "Schwarze Grafen" über die Familie Stampfer, die sich im 17. Jahrhundert rund um den Erzberg ein kleines Wirtschaftsimperium aufgebaut hat. Und zwar tatsächlich, denn auch wenn die Geschichte fiktional ist, sind die Figuren zum Teil real... weiter




Roman

Bloß nicht alleine sein

  • Petra Durst Benning: "Das Weihnachtsdorf" - eine Geschichte, die das Leben schreiben könnte. Inklusive Rezepte fürs Fest.

Weihnachten ist das Fest der Familie - wenn man denn eine hat und sie nicht entweder ausgezogen ist, sich von einem getrennt hat oder weggestorben ist. Und manchmal will man gerade ohne die Familie Weihnachten in aller Ruhe feiern, weil die Verwandtschaft so anstrengend ist... weiter




Wo jedes Rädchen ineinandergreift, bewirkt schon ein kleiner Flügelschlag eine Kettenreaktion. - © Fotolia/Dzmitry Sukhavarau

Sachbuch

Der holistische Mensch133

  • Wie Körper, Geist und Seele ein komplexes System bilden.

"Wer stirbt, ist nicht tot, sondern er lebt durch seine Liebe weiter. Nicht nur in uns, die wir seine Nachkommen sind. Sondern in der ganzen Welt, die er geliebt hat." - Selten beginnen wir, ein Buch rückwärts zu lesen. Dieser Tage, kurz vor Allerheiligen... weiter




Science Fiction

So viele Leben, so viele Chancen für die Liebe

  • Lauren James: "Forever Again - Für alle Augenblicke wir" - ein Herz-Schmerz-Zeitreisen-Roman.

Matthew und Katherine - zwei Menschen in mehreren Zeitebenen. 1745 1854, 2019 und 2039 begegnen einander ein junger Mann und eine junge Frau, die irgendwie immer dieselben zu sein scheinen - oder auch nicht. Und die sich immer ineinander verlieben - oder auch nicht... weiter




Jugendroman

Kleinkarierte Könige der Lüfte

  • Sue-Ellen Pashley: "Am Abgrund des Himmels" - eine Liebesgeschichte um einen Weradler mit viel Herz und noch mehr Schmerz.

Gestaltwandler sind in der Literatur meist Werwölfe. Bei Sue-Ellen Pashley hingegen werden der Protagonist und sein Vater zu Adlern, wenn sie sich verwandeln. Und weil es so wenige Weradler gibt, sieht Nicks Vater Henry es als die unausweichliche Verpflichtung seines Sohnes an, unter allen Umständen nur eine Weradlerin als Freundin auszuwählen... weiter




Roman

Einsam in Afrika

  • Claire Hajaj: "Der Wasserdieb" - Entwicklungshilfe, Korruption, Liebe und Betrug auf dem Schwarzen Kontinent

In gewisser Weise ist es eine Flucht vor dem eigenen Leben, die den mitteljungen, verlobten englischen Ingenieur Nick als Entwicklungshelfer nach Afrika treibt, in irgendein Land zu irgendeiner Zeit in der jüngeren Vergangenheit (mutmaßlich während Margaret Thatchers Regierungszeit). So genau legt sich die Autorin Claire Hajaj nicht fest... weiter




Thriller

Kranke Liebe

  • Raphael Montes: "Sag kein Wort" - die absurde brutale Entführung einer Angebeteten.

Nach seinem Thrillerdebüt "Suicidas" bat Raphael Montes’ Mutter ihn, nicht wieder was grausames, sondern eine Liebesgeschichte zu schreiben. Das Ergebnis: In "Sag kein Wort" entführt ein verliebter psychopathischer Medizinstudent kurzerhand ein Partygirl, um eine Beziehung zu erzwingen... weiter




60009_Babendererde_Raben.indd

Jugendroman

Der Traum: Ein neues Leben

  • Antje Babendererde: "Der Kuss des Raben" - große Gefühle, ein bisschen Krimi und ein Plädoyer für eine offenere Gesellschaft.

Zwei junge Menschen, beide auf der Flucht vor der eigenen Identität. Der eine, Lucas, kehrt nach einer Haftstrafe in sein Heimatdorf zurück; die andere, Mila, ist genau dorthin aus ihrer Roma-Sippe in Osteuropa geflüchtet und will nun in Deutschland ein neues Leben beginnen, frei von gesellschaftlichen Zwängen... weiter




Künstlerleben

Drama, Baby, Drama!

  • Michaela Kastel: "Die Sterblichkeit der Seele" - ein brutaler Roman hinter den Musical-Kulissen.

Mitten in den Proben zum Musical des Jahrzehnts, ach was, des Jahrhunderts, stirbt die Hauptdarstellerin. Für die Zweitbesetzung Anna Kainrath tut sich damit die große Chance auf eine Weltkarriere auf. Doch stattdessen wird sie zwischen Leistungsdruck auf der Bühne und Dramen im Privatleben zerrieben... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung