• 18. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Literatur

Märtyrer der Liebe1

  • Monique Schwitters Roman "Eins im Andern".

"Von der Liebe, ihrem Wesen und ihren Gesichtern" steht als Orientierungshinweis am Umschlag von Monique Schwitters neuem Roman, "Eins im Andern". Zwölf Gesichter verleiht die Schweizer Autorin darin der Liebe, gekennzeichnet durch zwölf Namen, die dem Apostelkreis des Neuen Testaments entsprechen... weiter




Jugendbuch

Ball-Drama

  • Liz Czukas: "Kopf, Zahl oder Liebe" - ein Teenager-Roman über einen Abschlussball in zwei möglichen Varianten.

Heart möchte mit ihrer "Dramafrei-beim-Prom-dabei-"Crew zum Abschlussball gehen und dabei einfach nur ihren Spaß haben. Doch das Schicksal macht ihr gleich zwei Striche durch ihre gut geplante und kalkulierte Rechnung: Sie erhält nämlich gleich zwei Einladungen zum Ball... weiter




Roman

SMS mit einem Fremden

  • Xisela Lopez: "Jemand wie du"

"Verdammt, ich bin eine Katastrophe! Komme zwanzig Minuten zu spät. Nicht böse sein!" Mit dieser SMS beginnt alles. Denn als Elisa sie bekommt, ahnt sie nicht, wer der wahre Absender ist. Statt eines Fremden, der sich vertan hat, ist es nämlich ihr Ehemann. Doch das erfahren sie und der Leser erst später... weiter




Jugendroman

Alleine unter Artisten

  • J.J. Howard: "Mitternachtsclowns" - ein Buch über Abschied, Einsamkeit und Neubeginn.

Der New Yorker Teenager Alexandra, die sich ungern Lexi und lieber Xandra oder einfach X nennt, hat einen Vater, der als DJ viel arbeitet, und eine Mutter, die sich abgesetzt hat, als sie acht war. Als Xandras Vater bei einem Verkehrsunfall getötet wird, steht sie plötzlich alleine da – und ist noch dazu obdachlos... weiter




Ein Berlin-Roman

Sandjon, Chantal-Fleur: Serienunikat

  • Wie ein Mauerblümchen aus der Provinz in der großen Hauptstadt sich selbst findet. Eine Liebeserklärung an Berlin.

Mauerblümchen trifft auf Fashionista - und lernt im Laufe der weiteren Geschichte nicht nur sich selbst besser kennen, sondern auch, worauf es im Leben wirklich ankommt. So ungefähr ließe sich Chantal-Cleur Sandjons Roman "Serienunikat" in wenigen Worten zusammenfassen. Freilich steht zwischen den Buchdeckeln auf 316 Seiten viel mehr... weiter




Bis ich bei dir bin von Emily Hainsworth

Jugendroman

Hainsworth, Emily: Bis ich bei dir bin

  • Stell dir vor, du triffst deine verstorbene Liebe in einer Parallelwelt . . .

Viv ist tot. Und Camden gibt sich die Schuld daran, weil er mit ihr im Auto gesessen ist. An der Highschool geht alles den Bach hinunter seit dem tödlichen Unfall vor zwei Monaten, Camden hat das Football-Team schon davor nach einer Verletzung verlassen und jetzt endgültig nur noch Mike als einzigen Freund, seine Eltern sind geschieden... weiter




Liebe

Bücher aktuell

An der Kürze gescheitert (Wei) Es ist schlicht und einfach ein historisches Himmelfahrtskommando, wenn man sich darauf einlässt, eine Geschichte Österreichs auf 171 breit gesetzten Seiten zu schreiben. Das sei schwierig, meint auch der Autor dieses Buches, der wortgewaltige, geschichtskundige ehemalige Chefredakteur der "Presse", im Vorwort... weiter




Beziehung

Hirschhausen, Eckart von: Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist?

Darf ein Sachbuch lustig sein? Auf jeden Fall, wenn der Autor Eckart von Hirschhausen heißt. Schließlich ist der deutsche Buchautor nicht nur ausgebildeter Kinderarzt, sondern Seminarkabarettist und tourt mit seinen Programmen über zwischenmenschliche Beziehungen durch die Lande wie sein großes Vorbild Bernhard Ludwig... weiter




"Bisschen viel Gedöns um die Liebe": Autorin und Musikerin Christiane Rösinger erweist sich als passionierte Paarkritikerin. - © Strasser Robert

Romantik

"Beim Sex wird viel gelogen"4

  • Wird die Liebe überbewertet? Ein Gespräch mit der Berliner Musikerin und Buchautorin über (Un)Sinn der Zweisamkeit.

"Wiener Zeitung":Ihr jüngstes Buch trägt den Titel: "Liebe wird oft überbewertet".MeinenSie das ernst? Christiane Rösinger: Natürlich. Das heißt ja nicht, dass Liebe abgeschafft gehört, sondern ich will lediglich darauf hinweisen, dass dieses ganze Gedöns um die Liebe ein bisschen zu viel ist... weiter




Liebe

Tyrannei der Urteile2

  • Der Soziologe Jean-Claude Kaufmann hat untersucht, wie das Internet das Liebesleben verändert.

Auf Partys oder geselligen Abenden wird einem Paar meist noch immer irgendwann die klassische Frage gestellt: Wie habt ihr euch eigentlich kennen gelernt? Konnte man als Antwort früher die abenteuerlichsten Geschichten zu hören bekommen (oft aber auch nur ganz banale), so heißt es nun immer öfter: im Internet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung