• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Leserbriefe

Leserforum

Neues Ö1-Klangdesign - man gewöhnt sich an alles Der gelernte Wiener hat für resignative Momente seinen besonderen Trost-Horizont: "Ma g’wöhnt sich an alles . . ." Und so werden wohl nach einer - diesmal eher längeren - Gewöhnungsphase die neuen Ö1-Sendungsintros von Christian Muthspiel keine Aufreger mehr sein... weiter




Ö1 präsentiert sich seit Sonntag im neuen Sound-Design. Viele hängen noch dem alten nach. - © apa

Medien

Ein Ohrenstüber für die Radiohörer21

  • Ö1 erzürnt mit neuen Signations manche Hörer: Warum im Radio Veränderungen schwerfallen.

Wien. Das Feedback ließ nicht lange auf sich warten. Als sich herumgesprochen hatte, dass Ö1 seit Sonntag neue Signations hat, gab es auf Twitter kein Halten mehr: Von "Lärm ohne Wiedererkennungswert" wurde gesprochen, sie seien "durch die Bank zu lang"... weiter




Medien

Medientage zwischen Bank und Zank

Wien. (bau) Von der Wirtschaftsuniversität in die Erste Bank wandern dieses Jahr die Medientage, die diese Woche am 20. und 21. September stattfinden. Unter dem Motto "Vorwärts schauen!" diskutieren Medienmacher erstmals im neuen "Erste Campus Wien" beim Hauptbahnhof die Zukunft der Branche... weiter




Otto Jaus und Paul Pizzera sind ab Herbst auch als Kabarettduo unterwegs. Die meisten Termine sind ausverkauft. - © Moritz Schell

Musik

Mit YouTube-Hilfe ins Formatradio3

  • Der Erfolg der beiden Kabarettisten Paul Pizzera und Otto Jaus mit ihren gemeinsamen Liedern hat auch ihren Produzenten überrascht.

Wenn man die bisherige Genese von "unerhört Solide" betrachtet, dann dürfte das erste gemeinsame Musikalbum der beiden Kabarettisten Paul Pizzera und Otto Jaus zum Topseller werden. Haben es doch die ersten fünf Single-Auskoppelungen (vor kurzem ist eine sechste gefolgt) alle in die Ö3-Charts und drei davon auch in die Top 10 geschafft... weiter




Die Radiomacher wollen Meinungsvielfalt abbilden und Alternativdebatten führen. - © Radio Orange/L. Schäffer

Medien

Piraten im besten Alter11

  • 500 Menschen konzipieren und produzieren ehrenamtlich Sendungen im freien Radio Orange.

Wien. Loftartige Räumlichkeiten im zwanzigsten Wiener Gemeindebezirk beherbergen das funktional-bescheidene Büro von Radio Orange. Annemarie P’art, die gleich die 7-Uhr-Sendung produzieren wird, richtet sich im Live-Studio ein. "Ich kann das machen, bis ich 80 bin", lacht die 43-Jährige... weiter




Radio

Ö1 nimmt Bernhard Trebuch vom Sender150

  • Redakteur und Moderator Bernhard Trebuch wurde überraschend vom Ö1-Mikrophon verbannt.

Wien (bau). Seine letzte Sendung "Alte Musik – neu interpretiert" moderierte der Radio-Veteran Ende Mai, seitdem springen Kollegen für den Experten für Alte Musik ein. Auf Anfrage bei Ö1 heißt es lediglich: "Bernhard Trebuch steht bis auf weiteres nicht für Ö1-Sendungen zur Verfügung." Mehr könne und wolle man dazu derzeit nicht sagen... weiter




Medien

Bringt AKM Digitalradio mit Kosten zu Fall?4

  • "Absurd hohe" Lizenzgebühren der Musikverwerter.

Wien. Der Start von Digitalradio in Österreich steht vor neuen, unerwarteten Problemen. Ausgerechnet wenige Tage vor dem Einreichtermin zukünftiger Betreiber bei der Medienbehörde am kommenden Montag legte die Musikverwertungsgesellschaft AKM ihre Kalkulationen der Lizenzrechte für die Musik vor... weiter




Ö1 neu: Radiodirektorin Eigensperger und Ö1-Chef Klein. - © apa

Medien

Ö1 wird "optimiert"11

  • Mehr Fläche, neue Sendungen.

Wien. (bau) Ö1 hat sich in den vergangenen Jahren jeglichen Reformen entzogen. Nun, nachdem das 50. Jubiläum im Herbst ansteht, hat man sich doch zu ein paar Retouchen durchgerungen. Die Details präsentierten Ö1-Chef Peter Klein und ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger am Freitag. Ab 1. Mai geht das "optimierte" Programmschema on air... weiter




Medien

Privatsender wollen Änderung

  • Verband schlägt Medienminister Streichung des Limits an digitalen Radio-Programmen vor.

Wien. Der Privatsenderverband (VÖP) will die Rahmenbedingungen für das digitale Radio DAB+ in Österreich verbessern. Er hat Medienminister Thomas Drozda die Streichung einer Bestimmung im Privatradiogesetz vorgeschlagen, die Gesamtzahl an Programmen pro Sendegebiet auf zwei reduziert... weiter




Analoges Radio wird trotz Digitalisierung noch einige Jahre empfangbar bleiben. - © getty

Medien

Digitalradio könnte an Gesetzeshürde scheitern6

  • ORF-Sendertochter warnt vor Rahmenbedingungen: "Sinnvolle Einführung nicht möglich."

Wien. Die ORF-Sendertochter ORS wird sich, wie erwartet, um den derzeit ausgeschrieben Senderbetrieb (Multiplex) für die Einführung des digitalen Radios DAB+ in Österreich bewerben. Das bestätigte Michael Wagenhofer, kaufmännischer Geschäftsführer der ORS, im Gespräch mit der "Wiener Zeitung"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung