• 28. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sieht sich in der Tradition von Michelangelo: Werner Herzog im Metrokino. - © Philipp HutterInterview

Werner Herzog

"Da kommt Merkwürdiges auf uns zu"13

  • Kultregisseur Werner Herzog im Gespräch über unartige Roboter, Doppelgänger im Netz und künstlerische Wahrheit.

Man kann getrost sagen, dass Werner Herzog eine intensive Künstlerbiografie hat. Er arbeitete und stritt legendär mit Klaus Kinski, er zog ein Schiff über einen Berg, immer wieder zieht es ihn in extreme Regionen von Wüsten über Dschungel bis nach Nordkorea... weiter




Totale Freiheit, totale Gefangenschaft: Sehen können wir alles - aber nicht alles ist echt. - © apa/afp/McNew

Künstliche Intelligenz

Das digitale Gefängnis11

  • Experten sehen eine zweite Welle der Digitalisierung, in der Rechner Daten nicht bloß speichern, sondern sie auch verstehen. Ist das gut oder schlecht?

Wien. Im Senatssaal feiert eine namhafte Universität ihr 500-jähriges Bestehen. Die Zahl der handverlesenen Gäste ist höher als das Alter der Hochschule - dennoch unterhalten sich Rektoren, Professoren, Sponsoren, Politiker, Vertreter des Forschungsbetriebs und Studenten so angeregt, als würden sie alle einander seit Jahren kennen... weiter




Hersteller arbeiten sehr konkret an selbstlernenden Computern für das Cockpit, die zusätzlich menschliche Fahrer unterstützen sollen. - © APAweb/AFP/GETTY IMAGES, Ethan Miller

Innovationen

Autokonzerne und Tech-Firmen bringen künstliche Intelligenz ins Auto

  • Audi und Computer-Firma Nvidia sowie Toshiba entwickeln selbstfahrendes Auto mit künstlicher Intelligenz.

Las Vegas. Künstliche Intelligenz soll das Autofahren sicherer machen. Hersteller arbeiten sehr konkret an selbstlernenden Computern für das Cockpit, die zusätzlich menschliche Fahrer unterstützen sollen. So entwickelt Audi gemeinsam mit der Computer-Firma Nvidia ein selbstfahrendes Auto mit künstlicher Intelligenz... weiter




Nächster Planet: das Universum, von der Oberfläche von Proxima b aus gesehen. - © apa/afp/Kornmesser

Gravitationswellen

Zika-Detektivin und Planetenjäger

  • Von Gravitationswellen über Künstliche Intelligenz bis zu Gleichbehandlung: Forscher des Jahres 2016.

Washington. (dpa) Das Fachmagazin "Nature" hat die einflussreichsten Forscher des Jahres 2016 gekürt. Ihre Arbeitsgebiete reichen von Gravitationswellen über Künstliche Intelligenz bis hin zu Minderheitenrechten - unter den Forschern ist auch eine Kernphysikerin, die früher ein Mann war... weiter




Ein super Fahrgefühl werden Roboter hinterm Steuer vermutlich nicht haben. - © EpicStockMedia/fotolia

Selbstfahrende Autos

Wir l(i)eben Autos3

  • Autofahrer sollen die Kontrolle an künstliche Intelligenzen abgeben. Eigentlich macht das keine Freude.

Ein paar Tage frei, ein voller Tank, den Schlüssel umdrehen und starten. Triest und das blaue Meer sind nur fünf Stunden entfernt, die Schönheit Venedigs nur sieben, die Wachau eine und die Schweiz neun: Die Freiheit der Welt liegt unter den vier Rädern... weiter




Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz revolutioniert den Rechtsbereich11

  • Denkende Computerprogramme erobern Anwaltskanzleien und Justiz. Eine Gratwanderung zwischen Zeitersparnis und Fehlurteilen.

Wien. Es ist mehr als nur eine Suchmaschine. Das vom US-amerikanischen IT- und Beratungsunternehmen IBM entwickelte Computerprogramm Watson kann nicht nur Begriffe aus einer gewaltigen Datenmenge herausfiltern, sondern sie auch sortieren, analysieren - und mit dem so erlangten Wissen auf Fragen antworten... weiter




"Nach menschlichen Maßstäben wird es noch lange dauern, bis künstliche Intelligenz wirklich nützlich sein wird", sagte Mike Schroepfer von Facebook. - © Foto: Fotolia, Tatiana Shepeleva

Artificial Intelligence

Künstliche Intelligenz steht erst am Anfang1

  • Facebook-Technikchef meint, es wird noch lange dauern, bis es" wirklich nützlich sein wird".

Lissabon. Künstliche Intelligenz hat nach Einschätzung des Facebook-Technikchefs Mike Schroepfer trotz Fortschritte noch einen weiten Weg vor sich. So könne die lernende Software zum Beispiel bei der Bilderkennung zwar erkennen, wenn eine Giraffe neben einem Baum steht oder einen Surfer auf einer Welle"... weiter




Mensch gegen Maschine: Das Programm "AlphaGo" schlug den Südkoreaner Lee Sedol, einen der weltbesten Go-Spieler, heuer im März 4:1. - © apa/afp/Google DeepMind

Künstliche Intelligenz

Die Transzendenz der Maschinen1

  • Über das Netzwerk Mensch-Maschine-Gott in aktuellen TV-Serien, Technik-Laboratorien und zeitgenössischer Philosophie.

"You are being watched. The government has a secret system, a machine that spies on you every hour of every day." Seit den Enthüllungen von Edward Snowden 2013 ist es zumindest denkbar, dass wir täglich beobachtet, abgehört und ausspioniert werden - und zwar von Maschinen, deren Zweck in nichts anderem besteht, als alle Daten von uns zu sammeln... weiter




Computer ersetzt Fachkraft: Künftig soll "Watson" Patientendaten ordnen. - © apa/dpa

Künstliche Intelligenz

"Watson" wird zum Arzthelfer3

  • Computersystem und Jeopardy-Sieger von IBM wird zum Diagnostiker weitergebildet.

Wien. (est) Das Computersystem, das in der US-Quizshow "Jeopardy!" zwei menschliche Champions besiegt hat, soll künftig Fachkräfte im Berufsfeld Medizin ersetzen. "Watson" soll Arzthelfer werden. Zumindest, wenn es nach seinem Hersteller geht, dem US-Software- und Hardwareriesen IBM... weiter




Zugleich werden die Messaging-Dienste neue Benutzeroberflächen brauchen,wenn sie erst einmal für alle möglichen Alltagsaufgaben eingesetzt werden sollten. - © APAweb/dpa, Christina Sabrowsky

Künstliche Intelligenz

Die Chatbots kommen29

  • Software, die sich mit Menschen unterhalten kann, soll beim Buchen von Reisen helfen oder den Kundendienst übernehmen.

San Francisco.  2016 soll das Jahr werden, in dem wir anfangen, uns mit Maschinen im Netz zu unterhalten. An allen Ecken und Enden in der Internet-Branche werden Chatbots entwickelt - Programme, die in der Lage sind, eine Konversation mit Menschen zu führen, zum Beispiel auf Messaging-Plattformen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung