• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ernährung

Eine Handvoll Nüsse pro Tag gegen Herztod und Krebs4

London. (gral) Vor allem in der kalten Jahreszeit spielen Nüsse eine große Rolle. Etwa für die Tierwelt als Vorrat und für den Menschen als Knabberei oder Zutat für Weihnachtsbäckereien. Britische und norwegische Wissenschafter haben nun allerdings die Bedeutung der Nuss für die Gesundheit unter die Lupe genommen... weiter




Präzisionsmedizin soll zum Volltreffer werden. - © Fotolia/alphaspirit

Krebsmedizin

Krebstherapie à la Netflix & Co.

  • Die Zukunft gehört der Präzisionsmedizin - Datenbanken liefern "Produkt"-Empfehlungen auf Knopfdruck.

Wien. Dienste wie Netflix, Amazon, aber auch Facebook haben eines gemeinsam: Sie sitzen auf dem immensen Datenvolumen ihrer Nutzer. Dieses, gekoppelt mit den Geschmäckern und Gewohnheiten jedes Einzelnen, ermöglicht es ihnen, dem User individuelle Produktempfehlungen zu liefern nach dem Motto: Ihnen gefällt "Harry Potter" - dann könnte Sie auch... weiter




Medizin

Der tückischste unter den Tumoren3

  • Der Bauchspeicheldrüsenkrebs trifft jährlich bis zu 1600 Österreicher.

Wien. Der Bauchspeicheldrüsenkrebs macht nur etwa vier Prozent aller Tumorerkrankungen aus - eine Zahl, die unter all den "populären" Krebsarten verschwindend klein erscheint. Dennoch ist das Pankreas-Karzinom wohl eine der heimtückischsten Krankheiten. Denn mangels deutlicher Frühsymptome wird es oft erst sehr spät diagnostiziert... weiter




Gesundheit

Die Spuren des Rauchens in den Krebszellen

Hinxton. (dpa) Das Rauchen einer Packung Zigaretten am Tag verursacht pro Jahr im Schnitt 150 Mutationen in jeder Lungenzelle, berichten Forscher in "Science". Sie haben spezielle Veränderungen des Erbguts in den Krebstumoren von Rauchern entdeckt. Dort kommen fünf Mutationsmuster besonders häufig vor... weiter




Reproduktionsmedizin

Transplantation von Eierstöcken könnte bald möglich sein

Wien. Bei einem Versagen der Eierstöcke - etwa nach einer Chemotherapie - könnte künftig bei Kinderwunsch eine Eierstocktransplantation eine Option darstellen. An Pavianen ist ein solcher Eingriff nun geglückt, teilte die Medizinuniversität Wien am Mittwoch mit. Kritischer Punkt ist die notwendige Immunsuppression... weiter




Die Verfasser der Studie führten die zu erwartende Entwicklung auf die Überalterung der Gesellschaft, aber auch fehlende Aufklärung und Prävention vor allem in Entwicklungsländern zurück. - © APAweb/AFP, Philippe Huguen

Forschung

Studie sagt massive Zunahme von Krebs-Todesfällen bei Frauen voraus3

  • Überalterung und zu geringe Vorsorge heizen alarmierende Entwicklung an.

Paris. Die Zahl der Frauen, die an Krebs sterben, wird einer Studie zufolge in den kommenden Jahren dramatisch steigen. Im Jahr 2030 müsse mit 5,5 Millionen Todesfällen gerechnet werden, erklärte am Dienstag die US-Krebsgesellschaft am Rande einer internationalen Tagung in Paris... weiter




Frankreich

"Eine Frage der Gerechtigkeit"2

  • Weltkongress berät in Paris über Kampf gegen den Krebs, weltweit mehr als acht Millionen Krebstote im Jahr.

Paris. In Paris haben sich mehr als 3.500 Delegierte aus über 110 Ländern zu einem Weltkongress gegen den Krebs versammelt. Frankreichs Präsident Francois Hollande sagte am Montag zum Auftakt des Treffens, der Zugang zu den neuesten Medikamenten sei "eine globale Frage, eine Frage der Gerechtigkeit, aber auch ein Rechtsanspruch"... weiter




Viele der krebskranken Kinder sprechen gut auf die klassischen Therapien an. - © GettyImages/jessicaphoto

Kindermedizin

Krebs bei Kindern wird greifbar1

  • Die St. Anna Kinderkrebsforschung gilt europaweit als wegweisend.

Wien. Krebs bei Kindern - ein Thema, von dem so mancher aus emotionalen Gründen lieber Abstand hält. Doch angesichts der Tatsache, dass alleine in Österreich pro Jahr rund 250 Kinder und Jugendliche an Krebs erkranken, gilt es, die Aufmerksamkeit gerade dorthin zu lenken... weiter




Die Wissenschaft sucht nach neuen Angriffsmöglichkeiten gegen Krebs. Fotolia/crevis

Medizin

Salmonellen greifen Krebszellen an5

  • Im Kampf gegen Tumore schicken US-Forscher Bakterien ins Rennen.

San Diego/Cambridge. US-Forscher rücken Tumoren mit speziell programmierten Bakterien zu Leibe: Genetisch veränderte Salmonellen produzieren einen Anti-Krebs-Wirkstoff, lösen sich dann selbst auf und setzen das Gift im Tumor frei, skizziert das Wissenschafterteam um Jeff Hasty von der University of California in San Diego im Fachmagazin "Nature"... weiter




Epigenetik

Neues Werkzeug zur Präzision1

  • Epigenetische Analysemethoden erobern das Feld der personalisierten Medizin.

Wien. Viele Krankheiten hinterlassen im Erbgut epigenetische Spuren, die stabil und charakteristisch sind. Können diese Veränderungen gemessen werden, ermöglicht das neue Einblicke in den Mechanismus von Krankheiten jedes Einzelnen. Das ist besonders wichtig... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung