• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Religionen in Österreich

Katholiken auf dem Rückzug14

  • Konfessions-Studie: Immer mehr Muslime und Orthodoxe, aber auch die Zahl der Konfessionslosen wächst.

Wien. (rei) Kaisertreu und streng katholisch, kurzzeitig protestantisch, aufgrund einer besonders aggressiven Gegenreformation dann wieder katholisch: Bis weit hinein ins 20. Jahrhundert war der katholische Glaube nicht nur fixer Bezugspunkt der eigenen Identität, sondern auch des öffentlichen Lebens... weiter




Protestantische Paramilitärs auf einer Wandmalerei nahe einem Wahllokal in Belfast. - © reuters/Toby Melville

Nordirland

Fragiler Frieden in Gefahr

  • Einigen sich die Koalitionspartner in Nordirland nach den Wahlen vom Donnerstag nicht, könnte London die Direktverwaltung über die britische Provinz übernehmen. Das ist in Zeiten des Brexit ein Spiel mit dem Feuer.

Belfast/Wien. Ein Ende der politischen Krise in Nordirland ist auch nach den Wahlen am gestrigen Donnerstag nicht in Sicht. Die bisher regierenden Parteien, die irisch-nationalistische Sinn Féin und die protestantische, probritische Democratic Unionist Party (DUP) werden wohl wieder als stärkste Parteien hervorgehen - wenn auch geschwächt... weiter




"Zur Hölle mit deinen Zugeständnissen, England, wir wollen unser Land": republikanisches Mural im katholischen Falls, Belfast. - © Geets

Nordirland

Der Geist der Troubles16

  • Auf beiden Seiten der Insel macht man sich Sorgen, dass Nordirland bei einem Brexit zum Waisenkind wird.

Belfast/Dublin. Ein Geist geht um auf der Insel, im Norden wie im Süden: Schließt sich bei einem "harten Brexit" der Grenzbalken zwischen Irland und Nordirland wieder, so die Sorge vieler Experten, schadet das nicht nur der Wirtschaft. Es könnte auch der alte Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten wieder aufflammen. Mehr als 30... weiter




Martin Luther, Porträt von Lucas Cranach dem Älteren. - © wikimedia

Christentum

Luther heute?

  • Für Heiner Geißler liegt die Einheit der großen christlichen Kirchen "abholbereit" auf dem Tisch.

"Der Zug zur Einheit der katholischen und lutherischen Kirche lässt sich allenfalls bremsen, aber nicht aufhalten", schreibt der langjährige CDU-Generalsekretär und ehemalige Jesuitenschüler Heiner Geißler in einer zum Teil sehr persönlichen Annäherung eines Katholiken an den Reformator Martin Luther (1483-1546)... weiter




Krimi

Islamismus vor dem Papstbesuch?

  • Werner Stanzl hat in seinem Krimi "Hinrichtung" k.u.k.-Geschichte mit Katholizismus verwoben.

Ausgerechnet vor einem Papstbesuch sucht ein Serienmörder das italienisch-slowenische Grenzgebiet um Gorizia (Görz) heim. Die spektakulär Ermordeten sind erzkonservative Katholiken, wobei die Spur weist auf einen Islamisten hinweist. Doch Commissario Bruno Vossi hat so seine Zweifel... weiter




Katholiken

Kirchenaustritte gebremst

  • 2014 gab es fast 55.000 Kirchenaustritte, die Zahl der Katholiken beträgt 5,27 Millionen.

Wien. Die Zahl der Kirchenaustritte stagniert. 54.939 Personen traten im vergangenen Jahr aus der römisch-katholischen Kirche aus, ergibt die amtliche Kirchenstatistik, die am Dienstag veröffentlicht wurde. 2013 waren es 54.869, der Anstieg beträgt somit nur 0,1 Prozent... weiter




Isolde Charim

Die Synode hat mich bekehrt10

  • Ich glaube wieder. An den Fortschritt.

An dieser Stelle wurde schon mehrmals der Islam behandelt. Das Judentum kam zwar noch nicht vor - aber zumindest von Israel war schon die Rede. So ist es im Sinne einer Kolumnen-Ökumene nur recht und billig, sich diesmal dem Katholizismus zuzuwenden. Zurzeit findet eine außerordentliche Synode statt... weiter




Aufwachsen im Schatten der Vergangenheit: Wer der Feind ist, wird in Belfast von Generation zu Generation weitergegeben. - © reu/McNaughton

Nordirland

"Die haben ihre Bars, wir unsere"5

  • Auch 16 Jahre nach dem Friedensschluss lebt der Nordirland-Konflikt in den Köpfen der Einwohner von Belfast weiter.

Belfast. Ein rauer Wind weht über das Titanic Quarter in Belfast, jenen Ort, an dem vor mehr als 100 Jahren das größte Kreuzfahrtschiff der Welt gebaut wurde. Es ist nasskalt und ungemütlich. Dichter Rauch steigt aus den Backsteinhäusern auf, am Hafen verladen Kräne Rohstoffe auf Schiffe... weiter




Ein Leben im Schatten der Mauern ist für viele Belfaster seit vielen Jahren triste Realität. Ablehnung gibt es nur selten, denn die Sperrwälle versprechen Sicherheit. - © reuters

Protestanten

Die Stadt der 99 Mauern2

  • Ein Meer aus Sperrwällen durchschneidet Belfast, die andere Seite bleibt der Feind.

Belfast. Ein seltsameres Ritual als dieses wird man sonstwo in Europa schwerlich finden. Jeden Morgen um neun Uhr rollt in einem Park im Norden der Stadt Belfast ein städtischer Bediensteter in seinem Dienstwägelchen herbei, um ein Eisentor aufzuschließen und das scheppernde Ding, so weit es eben geht, zu öffnen... weiter




Papst

Ist Schönborn der logische Ratzinger-Nachfolger?

  • "Starker Name unter europäischen Kardinälen"

Vatikanstadt/Wien. Nach der Ankündigung des Rücktritts von Papst Benedikt XVI. zum Monatsende wird bereits öffentlich über seinen möglichen Nachfolger diskutiert. Italienische Medien räumen dem Wiener Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn, gute Chancen ein, Nachfolger Josef Ratzingers und damit der 266. Papst zu werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung