• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Noch muss die Roboter-Hand jedes Objekt kennen. Künftig soll sie Unbekanntes ergreifen können. - © TUW

Roboter

Armdrücken mit Robotern

  • Informatiker wollen die mechanischen Kameraden alltagstauglich machen.

Wien. Armdrücken mit Leichtbauroboter 4+: Er gewinnt doch glatt die erste Runde. Der mechanische Muskelprotz reagiert unmittelbar auf die Schwächen seines menschlichen Gegners, aber auch auf dessen Stärken: In der zweiten Runde legt sich der Mensch ins Zeug - und siegt... weiter




Alan Turing

Codeknacker Alan Turing: Ein Mann, der seiner Zeit voraus war5

  • Entschlüsselte die Nazi-Codes.
  • Selbstmord nach Therapie wegen Homosexualität.

Berlin. Als Alan Turing am 8. Juni 1954 tot in seinem Haus gefunden wird, liegt ein angebissener Apfel neben seinem Bett. Selbstmord durch Zyanidvergiftung, befindet der Gerichtsmediziner später, angeblich werden Spuren des Giftes an dem Apfel entdeckt... weiter




Informatiker am Werk: Thomas A. Henzinger. - © APA/HERBERT PFARRHOFER

Wissenschaft

"Austro-Nobelpreis" für Informatik und Solarenergie

  • Neun Forschern stehen 11,5 Millionen Euro für ihre Projekte zur Verfügung.

Wien. Informatik und Physik sind jene Forschungsbereiche, die mit dem Wittgenstein-Preis 2012 bedacht wurden. Der Computerwissenschafter und Präsident des Institute of Science and Technology (IST) Austria, Thomas Henzinger, sowie der Solarzellen-Forscher Serdar Sariciftci von der Uni Linz dürfen sich über die mit je 1,5 Millionen Euro dotierte... weiter




TU Wien

Informatik an TU Wien führt Platzbeschränkung ein

  • Ohne zusätzliches Budget ab Herbst nur noch 420 Informatik-Studienanfänger pro Jahr.
  • Dekan Steinhardt wirbt um Übernahme von Studienpatenschaften durch Wirtschaft.

Wien. Die Informatik-Fakultät der Technischen Universität (TU) Wien zieht aus Angst um die Qualität in Lehre und Forschung die Reißleine: Sollte es kein zusätzliches Budget geben, können ab Herbst nur noch 420 Informatik-Studienanfänger pro Jahr betreut werden, kündigte die Fakultät am Mittwoch in einer Aussendung an... weiter




Uni Wien

Wiens Wanderstudenten werden sesshaft

  • Publizistik- und Informatikstudenten ab Herbst 2012 in neuem Gebäude an der Währingerstraße.
  • Rund 11.000 Quadratmeter Fläche.

Wien. Für die Publizistik- und Informatikstudenten der Uni Wien hat das Pendeln zwischen den jeweils mehr als zehn Standorten mit Herbst ein Ende: Noch im Sommer übersiedeln die Fakultät für Informatik und das Publizistikinstitut in das neue gemeinsame Gebäude an der Währingerstraße 29 in Wien-Alsergrund... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung