• 23. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Weg in die Champions League 2017/18 - © WZ-Grafik

Fußball

Auf die Plätze1

  • Die Champions-League-Tickets sind großteils vergeben - Rijeka ist erstmals kroatischer Meister.

Wien/Rijeka. (art) Eine ausgelassene Feier in München, wo der FC Bayern ohnehin schon als Meister feststand, Jubel in Madrid und in Turin: Erwarte das Erwartbare, hieß es in Europas großen Fußball-Ligen, in denen am Wochenende die nationalen Titel vergeben beziehungsweise abschließend begossen wurden... weiter




Atlético und Real (im Bild Yannick Carrasco und Marcelo) lieferten sich eine intensive Partie. - © ap

Champions League

Gewankt, aber nicht gefallen

  • Atlético Madrid machte Real den Aufstieg nicht leicht.

Madrid. (klh) Dass es einen Abschied von der internationalen Bühne ganz bestimmt geben würde, das stand schon vor dem Champions-League-Semifinale zwischen Atlético und Real Madrid fest: Atléticos Heimstätte, das Estadio Vicente Calderón, in dem die Fans des Arbeiterklubs 50 Jahre lang ihre Feste feierten und ihre Tränen vergossen, hat ausgedient... weiter




Juventus Turin

Juventus träumt vom Triple

  • Für Italiens Rekordmeister könnte die Saison 2016/17 zur besten in seiner Klubgeschichte werden.

Turin. Juventus Turin ist nicht gewankt, AS Monaco hat im ersten Halbfinale der Champions-League völlig zurecht den Kürzeren gezogen. Auf das 2:0 in Monaco folgte am Dienstag ein 2:1 in Turin. Italiens Rekordmeister setzt damit seinen Erfolgslauf unter Massimiliano Allegri fort... weiter




Gigi Buffon hat es zwar nicht geschafft, seinen Kasten sauber zu halten. Juve steht trotzdem im Finale. - © reu/Stringer

Champions League

Doppelt verdient1

  • Juventus schlägt Monaco mit einem Gesamt-Score von 4:1 und steht im Champions-League-Finale.

Turin. (rel) Die Ausgangslage vor dem Rückspiel im Halbfinale der Champions League hätte alarmierender nicht sein können: Nach der 0:2-Pleite in Monaco stand der französische Tabellenführer am Dienstag bei Juventus Turin unter Torzwang. Für Monaco-Coach Leonardo Jardim jedoch war die Mission, doch noch ins Endspiel am 3... weiter




"Gebt uns eine Chance", scheint Atléticos Koke seinen Fans zu sagen. Allerdings wird der erhoffte Aufstieg ins Finale sehr schwierig. - © reu/Gea

Champions League

Hoffen auf ein Wunder

  • Atlético muss am Mittwoch im Halbfinal-Rückspiel der Champions League ein 0:2 aufholen.

Madrid. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Trotz 0:3-Rückstand gegen Titelverteidiger Real Madrid glaubt Atlético weiter an den Einzug ins Finale der Champions League am 3. Juni in Cardiff. "Ich bin überzeugt, dass wir das schaffen können", betonte Atlético-Trainer Diego Simeone vor dem Halbfinal-Rückspiel am Mittwoch im heimischen... weiter




Gonzalo Higuaín (M.) ließ sich von AS Monaco nicht ins Stolpern bringen. - © Jean-Paul Pelissier Livepic/Reuters

Fußball

Königlich im Fürstentum5

  • Juventus besiegt Monaco im Halbfinal-Hinspiel der Champions League 2:0.

Monte Carlo/Madrid. (art/apa) Die beste Offensive Fußball-Europas gegen eine der besten Defensiven - das Narrativum vor dem zweiten Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen AS Monaco und Juventus war rasch gefunden. Doch Fußballspiele halten sich halt nicht immer an solche, wenn auch statistisch tausendfach belegte Weisheiten... weiter




3 x CR7 - so lautete die ganz reale Erfolgsformel im Halbfinal-Hinspiel. - © Curto de la Torre

Fußball

"Ronaldo ist einzigartig"

  • Real darf schon für das Champions-League-Finale planen.

Madrid. Wer soll Real Madrid in dieser Form stoppen? Die Mannschaft des Dreifach-Torschützen Cristiano Ronaldo kann nach dem 3:0 im Halbfinal-Hinspiel gegen Atlético wohl für das Champions-League-Finale planen. Im Rückspiel braucht die Mannschaft von Trainer Diego Simeone ein Fußballwunder, um den Titelverteidiger auf dem Weg ins Endspiel am 3... weiter




Champions League

Cristiano Ronaldo zertrümmert Atlético

  • Real Madrid ist nach einem 3:0-Sieg im Halbfinal-Hinspiel der Champions League mit einem Fuß im Endspiel. Und das dank drei Ronaldo-Treffern.

Madrid. (rel) So sieht man sich wieder. Im Vorjahr war der Madrider Gipfel noch das Duell um den Sieg in der Champions League gewesen. Heuer gibt es den Schlager zwischen Real Madrid und Atlético bereits im Halbfinale. Und die Statistik sprach im Vorfeld des Hinspiels am Dienstag im Estadio Santiago Bernabéu klar für Real... weiter




Fußball

Die Kunst des Verteidigens7

  • Bei Champions-League-Halbfinalist Juventus steht vor dem Spiel in Monaco die Defensive im Blickpunkt. Denn dass italienische Klubs besonders stark verteidigen, ist mehr als ein Klischee.

Monte Carlo/Turin. Nur zwei Gegentore in zehn Spielen. So lautet die bisher äußerst beeindruckende Bilanz von Juventus in der Champions League. Die Defensive ist bisher der Schlüssel zum Erfolg für die Turiner, die am Mittwochabend im Halbfinal-Hinspiel auswärts auf Monaco treffen (20.45 Uhr) und in den vier K.o... weiter




Fußball

Das Wunder blieb aus1

  • Barcelona nach 0:0 gegen Juventus aus der Champions League ausgeschieden, AS Monaco schlägt Borussia Dortmund 3:1.

Barcelona. (art/apa) Wunder gibt es immer wieder - aber selten zweimal hintereinander. Ein Fußball-Wunder, das hatte Barcelona mit dem 6:1 gegen Paris Saint-Germain vor etwas mehr als 40 Tagen vollbracht, und ein solches hätte es auch am Mittwoch gebraucht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung